Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Sonntag, 19. August 2018, 22:45

Das täuscht tatsächlich. Das ist der Perspektive geschuldet dass sie wie eine 6zipflige aussieht. Sie hat zwischen den Blütenblättern ganz kleine "Zwischenzipfel". Und der untere kleine Zwischenzipfel wirkt auf dem Bild tatsächlich wie ein großer. Bild 2 zeigt übrigens dieselbe Blüte.

82

Sonntag, 19. August 2018, 22:58

War mir eben nicht ganz sicher, ob Bild 2 und 3 die gleiche Blüte zeigen. Auf dem Bild 2 sieht man diese "Zwischenzipfel" ganz deutlich, aber das hat mich dann nur noch mehr verwirrt. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


83

Sonntag, 19. August 2018, 23:00

Mich verwundert es auch sehr, dass dieselbe Blüte auf den beiden Bildern so unterschiedlich aussieht.

84

Montag, 20. August 2018, 14:25

Wunder-, wunderschön! Tja, ich habe meine wohl wieder umgebracht. jedenfalls sehen sie nicht so gut aus... :(!

85

Donnerstag, 23. August 2018, 23:05

Ich drück die Daumen Urs, dass sies nochmal schaffen! Jetzt wirds kühler, da werden sie nicht mehr gar so gebrutzelt.

Da ich euch schon meine gelbe Stapelia flavopurpurea gezeigt habe, möchte ich heute noch die bernsteinfarbene nachlegen.
»Pellegrina« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stapelia flavopurpurea Bernstein1_klein.jpg
  • Stapelia flavopurpurea Bernstein3_klein.jpg
  • Stapelia flavopurpurea Bernstein_klein.jpg
  • Stapelia flavopurpurea Bernstein2_klein.jpg

86

Donnerstag, 30. August 2018, 21:17

Weiß nicht, aber mit mehr flavo gefällt sie mir besser. Das purpurea vermiss ich sowieso - stinken aber ganz schön, diese Teile:


Weit weniger Gestank aber dafür einen Tick mehr Purpur:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


87

Donnerstag, 6. September 2018, 21:49

Die flavopurpurea ist einfach fotogen! Das sind wunderschöne Bilder die du uns da zeigst Matthias, auch wenn bei dir in Punkto Geruch verkehrte Welt herrscht! :D

88

Sonntag, 16. September 2018, 21:15

auch wenn bei dir in Punkto Geruch verkehrte Welt herrscht
Man nimmt´s wie´s kommt... ;)

Ähem, das Pflänzchen gab´s heute auf der Börse in Stöcklesberg als Cynanchum vanlesseryi. Cynanchum könnte schon stimmen, Asclep auf jeden Fall. Nur mit dem Namen Cynanchum vanlesseryi kann weder das Internet noch meine Literatur was anfangen. Hat zufällig jemand mehr Ahnung? Gerade bei Cynanchum, Caralluma und Co. wurde in letzter Zeit ja einiges neu geordnet:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


89

Sonntag, 16. September 2018, 21:56

Oh, eure tollen Asclepsbilder, da kommt man ja wieder in Versuchung. Nur gut, dass die Börsenzeit vorbei ist.

Matthias, versuch es mal mit Sarcostemma vanlessenii.

LG
Frauke

90

Sonntag, 16. September 2018, 23:26

Matthias, versuch es mal mit Sarcostemma vanlessenii.
Bingo - du bist spitze und vielen Dank!
Als ich vorhin im Asclep-Buch von Friederike Hübner und Uli Tränkle mal die Blüten von diversen Cynanchum vergleichen wollte, hab ich es auch geschnallt. :rolleyes:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


91

Freitag, 21. September 2018, 21:44

Blüht und blüht und blüht - Ceropegia nilotica:


Bei der Orbea variegata hab ich jetzt schon öfter Fliegen gesehen, welche mit ihrem Rüssel in der Gleitschiene hängengeblieben sind - aber immer wenn man die fotografieren will, werden sie so panisch, dass sie sich lieber den Rüssel ausreißen als sich fotografieren zu lassen. Dafür sieht man aber regelmäßig ihre Hinterlassenschaften. Wobei aber die Lebenserwartung dieser kleinen Fliegenmaden nicht länger als eine halbe Stunde in der Sonne beträgt. Eigentlich schon wirklich hinterhältig, zumal es für die Mama ja nichtmal eine Gegenleistung gibt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


92

Samstag, 22. September 2018, 10:47

Sehr schön.
So ein paar Ceropegia muss ich mir auch noch zulegen. Auch wenn's mit dem Platz doof ist da ich ned so den Platz für hohe Pflanzen habe.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

93

Samstag, 22. September 2018, 14:36

So hoch wird sie bei mir gar nicht, da ich sie immer wieder zu einem kompakten Teil zusammenknote. ;)

Im Frühling lässt sich da sicher was zum Bewurzeln abtrennen. Erinner mich halt zu gegebener Zeit einfach nochmal dran. Jetzt im Herbst würde zwar auch gehen, ist aber wohl eher suboptimal.
Diese Ceropegia-Blüten sind einfach nur genial und wenn man dann noch so ein blühfreudiges Exemplar hat... Freude! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


94

Samstag, 22. September 2018, 20:42

Erinnern? Ich weiss doch kaum was ich am Vortag zum Frühstück hatte :rolleyes:
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

95

Samstag, 22. September 2018, 22:14

Müsli?
Manchmal macht diese Ceropegia auch so Kurztriebe, welche dann irgendwann abfallen. Wenn man die rechtzeitig abnimmt, dann lassen sie sich wunderbar bewurzeln. Werde mal die Augen offen halten...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


96

Sonntag, 23. September 2018, 09:49

Guten Morgen,
meine Pflanze hat ihre ersten Blüten bekommen. Süß, nicht? Eine hat nur vier Blätter.
Weiß jemand, zu welcher Gattung sie gehört?
»frau_k« hat folgende Bilder angehängt:
  • stinkerblüte_4blätter.jpg
  • stinkerblüte.jpg

97

Sonntag, 23. September 2018, 10:56

Sieht stark nach Caralluma hesperidum aus.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

98

Sonntag, 23. September 2018, 11:09

Ja, das sieht so aus. Danke! Ich bin auf die Orbea desaisneana gestoßen, und die von dir genannte Art ist anscheinend eine Hybride/ Unterart/ what ever davon. Mein Stinkertier wurde bis dato von mir als Orbea angesprochen, dann scheint das ja nicht allzu falsch gewesen zu sein.

99

Sonntag, 23. September 2018, 20:26

Herzlichen Glückwunsch! Sieht doch gut aus - und dann auch gleich noch ein Vierer dabei.

Aber so ein Caralümmel hat doch nicht sonderlich viel mit Orbea zu tun? Oder hab ich da was verpasst? Bei Caralluma, Cynanchum und Co. wird ja derzeit eh heftig neu gemischt.
Für Stinkeblütenbestimmungen sind sowieso definitiv andere verantwortlich. Müffeln die Blüten denn wenigstens?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


100

Montag, 24. September 2018, 07:40

Ich bin jetzt wirklich weit davon entfernt, irgendwelche botanischen Kenntnisse zu besitzen, daher lasse ich mich gerne eines Besseren belehren, aber World of Succulents (oben verlinkt) behauptet zumindest Entprechendes unter Synonyme und Unterarten. Tante Wiki dito: https://de.wikipedia.org/wiki/Orbea_decaisneana
Ja, ich kann die Blüten trotz Erkältung riechen. Sehr lecker.
Was hat es denn mit den Vierer-Blüten auf sich?