Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 23. Oktober 2017, 10:17

Phyllanthus mirabilis

Ebenso ein neuer Mitbewohner, der schon lange auf meiner Liste steht.

Da es hier gerade nicht so hell ist, hat die Pflanze ihre Blätter leicht zusammen geklappt. Nachts klappt sie sie vollständig zu. Ich mag die rötlichen Blätter und den knorrigen dicken Stamm. Ich bin verliebt..! :rolleyes:








.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

2

Montag, 23. Oktober 2017, 10:30

Mirabilis - Nomen est Omen! Sowas würde ich auch nicht von der Fensterbank schubsen...

Hab aber dafür Phyllanthus mal zu den Euphorbien geschubst, da könnte sich dein Neuzugang wohler fühlen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Montag, 23. Oktober 2017, 10:33

Danke :) Hatte gelesen sie gehört zu den Phyllanthacea und die hab ich hier nicht gefunden. Man findet auch nicht sooo viel über dieses Pflänzchen im Netz. Brauche dringend mehr Literatur!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

4

Montag, 23. Oktober 2017, 12:06

Phyllanthacea
Stimmt, so steht´s bei Wiki... Im Sukkulentenlexikon von Eggli hat´s S. Carter noch in die Familie der Euphorbiaceae gesteckt (Gattung mit rund 700 Arten und davon nur die eine sukkulente Art). Da das Sukkulentenlexikon allerdings schon 2002 erschien, dürfte der Wiki-Eintrag aktueller sein.
Halbwegs verlässlich sind die hier häufig: http://www.llifle.com/Encyclopedia/TREES…nthus_mirabilis - aber halt auch nicht immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Eine gewisse Verwandtschaft zu den Euphorbien dürfte aber schon vorhanden sein, also lassen wir deinen Neuzugang mal hier solange niemand ein Veto einlegt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

5

Montag, 23. Oktober 2017, 13:48

Alles klar :)
Ja habe auch gelesen, dass die P. mirabilis die einzige sukkulente Phyllantus Art ist. Caudex-bildend. Langsam wachsend. Wir werden sehen wie sie sich entwickelt. Scheint nicht die komplizierteste Art zu sein, was die Pflege betrifft.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6

Montag, 23. Oktober 2017, 13:54

Der Herkunft nach mag sie's sicher schön warm. :)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

7

Montag, 23. Oktober 2017, 23:20

Ich bin verliebt..! :rolleyes:


Das glaube ich dir gerne. Tolles Pflänzchen :thumbup: , davon müsste ich mir auch mal wieder eins zulegen.

Ich pflegte eine solche Pflanze von 2006 bis 2012. Kann jetzt aber nicht sagen, warum ich sie in den Sukkulentenhimmel geschickt habe.



Über die Jahre brauchte sie auch keinen größeren Topf. Am Caudex hat man kaum Wachstum bemerkt, lediglich das Höhenwachstum konnte man sehen.
Laut Specks Pflegeführer wird von November bis Februar nicht gegossen und min. Temperatur 14°C. Bei Euphorbia.de steht 12°C.
Meine Pflanze stand ganzjährig im GWH, im Winter bei ca. 12°C. Nach dem Blattabwurf wurde nicht mehr gegossen. Im Frühjahr lediglich leicht gesprüht und erst, wenn sich der Neuaustrieb zeigte, wurde wieder gegossen. Das konnte aber auch schon mal im Mai sein.
Eventuell kommt sie bei wärmerer Überwinterung schneller in die Gänge.

LG und viel Freude an der Pflanze

Frauke

8

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:19

Frauke, Deine Pflanze hatte auch so einen schönen Wuchs.. :love: Schade, dass sie nicht mehr lebt...

Vielen Dank für die Tipps. Klingt recht unkompliziert. Ich habe irgendwo gelesen sie wäre Winterwachser.. das verwirrt mich etwas, aber vielleicht hab ich was fehlinterpretiert..
Bei mir steht sie an einem Platz wo es im Winter nicht kühler wird als 18 Grad. Mal sehen wann und ob sie Blätter abwirft.
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

9

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:54

Winterwachser würde mich bei Thailand etwas verwundern, wobei ich aber natürlich nichts ausschließen will. Am besten sind natürlich immer die Pflanzen, welche zur Ruhezeit ihre Blätter freiwillig abwerfen und damit die Schlafenszeit auch unverkennbar anzeigen. ;)

Frauke, wahrlich schade um das Prachtstück! :wacko:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Ähnliche Themen