Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Mai 2017, 15:32

Sukkulente stirbt mir weg

Diese Woche gab es beim örtlichen Discounter eine Auswahl an Sukkulenten und ich hab mir davon zwei mitgenommen. Das war gestern.
Ich hab die beiden auf meinen Südbalkon in die pralle Sonne gestellt. Ich dachte, das wäre für diese Kategorie Pflanzen genau richtig.
Doch eine von beiden ist jetzt schon halb tot. Anfangs durch und durch grün und fest ist die Mehrzahl der Blätter nun gelb und weich.
neigt man die Pflanze kann man sehen, wie im Innern der Blätter Wasser hin und her schwappt.

Kann man da noch was machen?

2

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:16

Hallo hummelhans,

herzlich willkommen hier im Forum!

Also dass Neuzugänge hier ankommen und ohne Vorstellung und "Bitte" ihre Fragen platzieren, daran hat man sich ja schon irgendwie gewöhnt - aber dass neuerdings sogar noch auf einen Gruß verzichtet wird, ist schon heftig. Ich hab damals irgendwie anders gelernt, wie ich mich verhalten soll, wenn ich irgendwo neu dazustoße...
Zudem sind Fotos gemäß der Forenregeln hier über den foreneigenen Bilderhoster einzustellen. Das hab ich nun mal für dich übernommen. Aber in Zukunft bitte beachten.
Nun zu deinem eigentlichen Problem:
Stell mal einen Südspanier nach 6 Monaten Island-Urlaub wieder in die südeuropäische Sonne und warte ab was passiert... Wer weiß wie lange die Sukkulenten beim Discounter inkl. Lieferkette im Dunkeln ausharren mussten...? Die müssen sich auch erstmal wieder an die Sonne gewöhnen, sonst gibt´s einen Sonnenbrand. Prinzipiell war ja deine Vorgehensweise absolut richtig, nur halt nicht unbedingt von Null auf Hundert.
Was Gelb ist und wo du das gespeicherte Wasser schwappen siehst, ist futsch. Das Gewebe ist irreparabel geschädigt. Gegenmaßnahmen? Umgehend in den Schatten und dort längere Zeit belassen. Danach langsam an die Sonne gewöhnen. Vielleicht hast du Glück und kannst noch etwas retten? Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!

Viel Erfolg und liebe Grüße!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18:33

Ich gehe mal davon aus, dass Du eine Biotonne hast.......

...ich verzichte einmal auf das gelernte menschliche Miteinander, da es vom Threadgründer wohl nicht erlernt wurde..
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Montag, 5. Juni 2017, 21:45

Ob hummelhans wohl die Größe und den Anstand hat sich für die erklärende Antwort zu seinem Problem zu bedanken? Gelesen hat er die Antworten immerhin schon... Und wenn ich mir deinen ersten Beitrag so angucke, dann sehe ich zum Glück, dass es auch ganz anders geht. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

6

Montag, 5. Juni 2017, 22:03

... wir werden sehen. FALLS> NEIN>> lasst ihn doch. Wer keinen Gruss oder Dank hinbekommt/ und Tschuess 8o