Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:33

Astrophytum 2017

Ich bin überrascht, dass es noch keinen 2017er Thread gibt?!

Letztes Jahr rosa, dieses Jahr gelb ... jaja, die "Kaputten" überraschen immer wieder:


... und mein A. myriostigma, das sich über den Winter irgendwie ein bisschen schmutzig gemacht hat:

2

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:48

Schön!! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

3

Montag, 15. Mai 2017, 20:53

Die ersten beiden wirken wie aus Seide, sehr hübsch :) . Bei Dir scheint alles viel weiter zu sein als bei uns.

4

Montag, 15. Mai 2017, 22:34

Wunderbar! Vielen Dank! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:29

Die sind wunderschön, liebe Ingrid!
Und so "Chamäleonblüten" haben ja den Vorteil, jedes Mal aufs Neue einen gewissen Überraschungseffekt mitzubringen ^^
Toll :thumbsup:

6

Dienstag, 23. Mai 2017, 22:06

Wenn er nicht so dekorativ vor dem schwarzen Hintergrund gestanden hätte, hätte ich das Foto sein lassen - aber bei der Einladung...:


Vor allem muss man aber zuschlagen, bevor eine Hummel alles zerpflügt:


Ingrid, besten Dank für die tolle Fotorunde! Maxwell hatte, soweit ich´s im Kopf hab, die diesjährige Astropyhtum-Blütenrunde an anderer Stelle eröffnet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Mittwoch, 24. Mai 2017, 01:31

......zum Glück war es schwarz, was hätten wir sonst versäumt... :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Mittwoch, 24. Mai 2017, 21:29

Sehr schick, Matthias :thumbup: Die perfekte natürliche Symmetrie - besser als die Natur kann Schönheit keiner ^^

9

Donnerstag, 25. Mai 2017, 11:35

Sehr ansprechende Astropyhtum-Blütenrunde, wobei für mich bei dieser Gattung, der Schwerpunkt fast ausschließlich auf den Blüten liegt.

10

Samstag, 27. Mai 2017, 21:27

So unterschiedlich sind die Geschmäcker :) . Bei den Astrophyten sind für mich die meisten Blüten eher Nebensache, weil es doch wenig Variabilität gibt.

11

Dienstag, 30. Mai 2017, 00:10

Der Vollständigkeit halber bin ich dann für Beides: Die morphologische Erscheinungsform der Astrophyten sowie deren Blüten.
Bei einem Viererpack bin ich wieder schwach geworden:

Astrophytum myriostigma
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Dienstag, 30. Mai 2017, 10:56

Der ist aber auch zum schwach werden! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Samstag, 10. Juni 2017, 21:52

Heute war mal wieder Astrophytum Blühtag
»Güntus« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8264 (2)_klein.jpg
  • IMG_8269 (2)_klein.jpg
  • IMG_8515 (2)_klein.jpg
  • IMG_8518 (2)_klein.jpg
  • IMG_8523 (2)_klein.jpg
  • IMG_8534 (2)_klein.jpg

14

Samstag, 10. Juni 2017, 22:07

Sehr schön! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

15

Sonntag, 11. Juni 2017, 01:56

Ach, Du ahnst es nicht! Einfach herrlich! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

16

Sonntag, 11. Juni 2017, 09:32

Super schön! Zauberhafte Blüten, lieber Güntus :thumbup:
Bei mir haben sie gestern auch geblüht......nur ich nicht fotografiert (*schäm*)........da fiel mir zum allerersten Mal auf, dass die Blüten von A. senile duften......

17

Montag, 12. Juni 2017, 22:44

.........weil es doch wenig Variabilität gibt.
!?
muss mich auch mal wieder zu Wort melden. Wie einige bereits zum Ausdruck brachten, ist wieder mal Astro-Blütenzeit. Natürlich auch bei mir im GH. Positiv überrascht haben mich die nachstehend gezeigten beiden (auf Seleni gepfropften) Asterias-(Hybrid)-Pflanzen. Nämlich durch die erstmalig hervorgebrachten roten Blüten. Wenn das mal keine (Blüten)-Variabilität ist? Ich hab die beiden Pflanzen letztes Jahr im zeitigen Frühling ausgesät und kurz darauf als Sämlinge aufgepfropft. Dieses Jahr zeigten sie bereits - nach einer tollen Wachstums-Entwicklung - wunderbare Blüten in Form der vom Samenlieferanten versprochenen Farb-Eigenschaft (!!). Bin echt stolz darauf, solche Pflanzen zu besitzen bzw. mit viel Glück herangezogen zu haben :rolleyes: :rolleyes: .
VG
Max
»maxwell« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1240347 - Kopie.JPG

18

Dienstag, 13. Juni 2017, 07:46

Die sehen toll aus! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

19

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:37

Wirklich schöne Blüten. Woher hast du den Samen? Es gibt ja mittlerweile verschiedene Anbieter von rotblühenden asterias.

Dann würde mich noch interessieren, wie hoch der Anteil dieser "roten" asterias ist.

20

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:50

Hallo Jens,
die erste Frage möchte ich nicht beantworten. Was ich sagen kann, ist, dass er kein Händler, sondern ein Hobby-Sammler ist wie Du (wahrscheinlich) und ich. Ich bitte hier um Verständnis. Die zweite Frage, wie hoch der Anteil rotblühender Pflanzen nach der Samenkeimung ist, kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur, dass mein Lieferant gem. seinen Angaben zur Samenproduktion zwei rotblühende Asterias-Pflanzen benutzt hat. Aber auch hier besteht die Möglichkeit - i.R. gewisser Wahrscheinlichkeiten - dass frühere - eben nicht rotblühende "Generationen" - durchschlagen. Man hat eben keine 100%ige Gewissheit, leider. Wie das halt so ist im Leben ;( .
VG
Max

Ähnliche Themen