Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 13. Mai 2017, 19:50

Besten Dank euch allen ! :thumbup:

@Bernhard: danke für die "Aufklärungsarbeit"! Dann sind die Kleinen ja auch relativ rar, oder?
Sie begannen später zu keimen, da kommt noch was. Für ein baldianum wären die Samen meines Erachtens nach übrigens auch zu klein. Aber ich bin ja kein Fachmann.
Danke auch für den bereitgestellten Nachwuchs ^^ Freue mich schon!
Im Gegenzug darfst du dann aber auch mir irgendwann nächstes Jahr wieder einiges abnehmen.......
Übrigens: was tust du, wenn ich mich verzähle? :P

@Matthias: OK, dann ist das fest gebongt :D
Die A. albiflora (Naturhybride?) blühen genauso schön und keimen williger....... :whistling:
Nun ja, vielleicht kommt ja noch die eine oder andere Dina ;)

@Anton: Eigentlich bin ich doch schwer erziehbar 8o
Aber da ich eure Statistiken immer gern anschaue, habe ich mich auch mal zum Zählen aufgerafft.

Liebe Grüße in die Runde!

22

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:20

Hallo Sabine,

mit deiner Aussaat läuft es bisher super. :thumbup:

Noch zwei Anmerkungen zu deiner Liste:

VoS 03-074 Gymnocalycium armatum: Die Artbezeichnung wurde von Volker Schädlich korrigiert

VoS 03-074: Gymnocalycium cardenasianum var. armatum
and: Bolivia
Dept./Prov.: Tarija
Habitat: El Paichu
Höhe: 2700 m
Hinzugefügt: 2007-01-01, bearbeitet: 2012-01-30



VoS 05-189: Gymnocalycium borthii var. nogolense: Auch hier erfolgte eine Korrektur von "var." in "subsp."

VoS 05-189: Gymnocalycium borthii subsp. nogolense
Land: Argentina
Dept./Prov.: San Luis
Habitat: südöstlich von La Calera, nach Abfahrt von Ruta 147
Höhe: 714 m
Hinzugefügt: 2007-01-01, bearbeitet: 2012-01-30
Gruß Markus

23

Sonntag, 14. Mai 2017, 21:29

Besten Dank, Markus ^^
Auch für die Korrekturen! Wobei für mich ein armatum einfach armatum bleiben wird, aber es ist gut zu wissen, wie sie auch noch heißen können!

24

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:19

Die ganze Statistik ist doch einigermaßen ungenau, da du manche Samen vor der Aussaat nicht gewissenhaft abgezählt hast ...!
Das müsstest du jetzt noch nachholen, ein bisschen Suchbild auf dem Substrat ist bestimmt beruhigend ... :thumbsup:

Ich bin gespannt und drücke die Daumen! Bei mir dauert es dieses Jahr noch ein bisschen ...

25

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:36

Wobei für mich ein armatum einfach armatum bleiben wird
Prinzipiell sehe ich es schon auch als G. spegazzinii - aber "armatum" ist in dem Fall einfach so herrlich treffend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

26

Montag, 15. Mai 2017, 13:40

@Ingrid: Danke! Bei mir dauert Teil 2 etwas länger, muss erst im Garten alles setzen......
Ich habe keine Samen gezählt, das fange ich nicht mehr an - Statistik hin oder her!
Einfach ist es dann, wenn es nur 10 Samen waren - wie z.B. bei Arrojadoa albiflora. Heute 7 Sämlinge von 10 Samen ^^
Herr Schädlich hat aber sicher mehr als die angegebene Menge in seinen Tütchen :thumbup:

@Matthias: bewaffnet passt einfach, gell? :D Die spegazzinii vom letzten Jahr fangen jetzt an mit den entsprechenden Dornen. So gaaanz langsam......bin also gespannt, wann die aktuelle Aussaat sich bewaffnet! 8o

Am Freitag habe ich die anderthalbjährigen Sämlinge mal wieder richtig angestaut. Ein kleiner Teil ist noch nicht pikiert, da es nur wenige Sämlinge waren. So auch G. berchtii - es waren 9 gut entwickelte kleine Gymnos. Was sehe ich heute? Vier neue proppere Sämlinge!
Nach der Zeit - irre ^^

Grüße in die Runde!
Ich muss noch kurz den Rest der Dornenträger gießen und dann zur Arbeit flitzen........

27

Montag, 15. Mai 2017, 14:59

Das heisst, man soll das Pikieren ganz lange hinausschieben, damit noch was auflaufen kann ;) .

Bei Schädlich ist ab und an mindestens die doppelte Menge drin :)

28

Montag, 15. Mai 2017, 18:35

Auch für die Korrekturen! Wobei für mich ein armatum einfach armatum bleiben wird, aber es ist gut zu wissen, wie sie auch noch heißen können!
Namen können sich jederzeit ändern, daher ist die Feldnummer stets ausschlaggebend für den Nachweis einer gesicherten Herkunft. :thumbup:
Gruß Markus

29

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:08

Das heisst, man soll das Pikieren ganz lange hinausschieben, damit noch was auflaufen kann ;) .


Ich erhöhe auf sieben neue Sämlinge bei G. berchtii! :whistling: Und bin jetzt sehr gespannt, ob von den noch herumliegenden Samen die nächsten Tage noch mehr keimt!
Bei 9 "Großen" ist das schon erstaunlich - letztes Jahr war die Keimquote nicht gut. Aber nun so spät noch so viele Nachzügler - und dabei liest man allenthalben, Gymnos möchten lieber frisch ausgesät werden. Ob das wohl nicht für alle Arten gilt?

Letztlich bin ich kein klassischer Sammler, Markus. Feldnummern sind "nice to have", dennoch zählen für mich immer die Pflanzen und deren Optik.
Aber im Vergleich zu vielen Männern gehe ich das Thema auch völlig "unorganisiert" an und habe z.B. gar nicht den Ehrgeiz, von einer Gattung alle hier versammeln zu wollen - daher sind die Namen auf den Schildchen wahrscheinlich auch nicht ganz sooo wichtig für mich.
Aber wenn ich pinsle - dann finde ich Artreinheit wichtig!!

Sonnige Grüße in die Runde!
Sabine

30

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:17

Hallo Sabine
aber mit den Angaben gehörst Du doch schon zu den gut organisierten Spezialsammlern
VG
Gymnofan

31

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:24


aber mit den Angaben gehörst Du doch schon zu den gut organisierten Spezialsammlern

Ja, aber nur weil es Menschen gibt, die mir so nett Saatgut mit perfekten Angaben zuschicken ^^
Ich würde deine Samen auch ohne aussäen, aber so ist das natürlich deutlich professioneller :thumbup: (und mehr dein Verdienst denn meiner ;) )

32

Dienstag, 16. Mai 2017, 18:32

weil es Menschen gibt, die mir so nett Saatgut mit perfekten Angaben zuschicken

....absolut Deiner Meinung! Was wären wir und unsere Sammlungen, ohne solch fundierte Helfer!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

33

Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:20

Heute habe ich mal versucht, die ersten Dornen zu fotografieren....klappt aber noch nicht so gut, da ich kein passendes Makro habe (und mit den Lupengläsern klappt das Scharfstellen einfach noch nicht):



Die Hauptkeimung ist unterdessen abgeschlossen. Es sind inzwischen 18 A. marylanae und auch von den albiflora schon 8, die dinae kann ich wohl abschreiben.
Bei den Gymnos keimen gerade noch fleißig die G. nidulans, ansonsten sehr ich nur noch vereinzelt neue grüne Pünktchen.
Aber zuwenige sind es ohnehin nicht gerade, am Wochenende aktualisiere ich mal die Tabelle!

Grüße in die Runde!

34

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:55

Oh, die sehen toll aus Sabine! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

35

Montag, 10. Juli 2017, 12:25

Jetzt wollte ich gestern schöne Blüten fotografieren und kam vor lauter Notdienst nicht dazu........
Heute scheint dafür bisher die Sonne nicht :S
Zum Ausgleich habe ich mal wieder meine Sämlinge zum Fotoshooting geladen!
Sie entwickeln sich ganz gut, allerdings sind bei der großen Hitze auch im Haus ein paar einfach umgefallen - obwohl sie an einem Norddachfenster stehen.
Aber man braucht ja auch nicht 40 von jeder Art, 25 reichen auch und die sind wenigstens abgehärtet ;)


Bei den anderen Arrojadoas habe ich das Scharfstellen einfach nicht geschafft - alle noch relativ klein, sehen aber gesund aus







Und was mich besonders freut: Nach zwei Nullrunden habe ich Mammillaria theresae Samen in Schwefelsäure gebadet - in dem speziellen Fall sogar die 10, die letztes Jahr gar nicht keimen wollten.
Siehe da:
Das freut mich außerordentlich, ich habe noch 20 Samen hier - sowas weckt einfach meinen Ehrgeiz :D

Liebe Grüße in die Runde!

36

Montag, 10. Juli 2017, 12:57

Ich lese gerade, was für einen ausgemachten Blödsinn ich da in der Bildsignatur stehen habe......Gymnocalycium armatum muss es natürlich heißen *schäm*
Zuviel Eile tut nicht gut, sorry!

37

Montag, 10. Juli 2017, 13:26

Die sehen toll aus, Sabine!! Ich freu mich auch täglich über meinen Kleinen.. diese winzigen Dornen :love:
Und ganz besonders freue ich mich mit Dir über Deine kleine Theresa <3
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

38

Montag, 10. Juli 2017, 13:54

Hallo Sabine,
man sieht, wie sich die Kleinen bei Dir wohlfühlen, sind die G.armatum die Samen von VoS gewesen? Haben jetzt schon tolle Bedornung.
VG
Utahfan

39

Montag, 10. Juli 2017, 14:11

Danke, ihr zwei....... ^^
Ja in der Phase macht es einfach Spaß wie sie sich entwickeln!

Bernhard, es waren sämtliche Gymnosamen entweder von dir (wie immer super Keimergebnisse, danke dir! :thumbup: ) oder von Volker Schädlich. Sind ca. 30 armatum von VOS.
Bei den schreiteri sind die von BERTZ wie vergangenes Jahr super gekeimt, leider habe ich von der LAU Nummer nur 2 Sämlinge, mehr wollten einfach nicht.
Dafür kann ich von den BERTZ Sämis nächstes Jahr was abgeben, wird vermutlich Tom interessieren, oder? ^^
Und bei der LAU Standortnummer stelle ich mich gerne nochmal für ein paar Körndl an, wenn ich darf ;)

40

Montag, 10. Juli 2017, 16:07

Hallo Sabine,
bei G. schreiteri gibt es wieder Samen, ich glaube sogar von beiden Herkünften. Daß soviele G. armatum gekommen sind, finde ich toll, leider wachsen die allerdings dann ziemlich langsam bis sie richtig "armatum" sind.
VG

Ähnliche Themen