Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 8. August 2017, 18:23

Dann trag mal los... :P
Die Such(t)funktion spuckt nix aus? Da fielen doch mal ein paar Namen und soviele Fero-Threads gibt's hier ja auch nicht.

Ingrid, dekorative Kombi im Scheitel. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

82

Donnerstag, 10. August 2017, 00:06

Kannst du mir sagen wie groß die Pflanze ungefähr ist? Oder wie alt?
Das Alter weiß ich nicht ... ich schätze schon, dass mein größter F. herrerae zwischen 30 und 40 Jahren ist und ca. 40 cm hoch bei etwas weniger Breite. Der kleinere ist noch "richtig" kugelig, aber auch schon bestimmt 25 cm hoch/breit. Diese beiden blühen inzwischen zuverlässig, so schnell hält sie nichts mehr vom Blühen ab. Wenn Knospen vertrocknen, oder es gerade "ungünstig" zum Blühen ist, bilden sie einfach neue wenn es wieder "passt". Mein dritter blühfähiger F. herrerae ist nicht mal 20 cm, und "übt" bereits seit mehreren Jahren, aber zuverlässig ist er noch nicht. Das dauert mehrere Jahre.
Die F. herrerae werden mit der Zeit ziemlich schwer und damit unhandlich, da gibt es Feros, die deutlich kleiner blühen und langsamer oder grundsätzlich nicht so riesig werden.
irgendwann mal eine Liste sah mit den Feros, die bei uns zuverlässig blühen
So eine Liste wär tatsächlich mal interessant. Leider haben wir hier in diesem Forum keinen Fero-Guru (oder?), was ich auch sehr bedauere ...

83

Donnerstag, 10. August 2017, 08:05

Guru ist relativ, Hardy müsste halt das Forum öfter mal mit seiner geschätzten Anwesenheit beehren.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

84

Donnerstag, 10. August 2017, 08:11

Ja, an Hardy dachte ich spontan auch.
Aber er ist wirklich selten hier.......

Danke für deine Größenangaben, Ingrid!
Dann kann man bei F. herrerae wohl so ab 15 bis 20 Jahren mit dem ersten Üben rechnen?
Weiß jemand, wie das bei stainesii und latispinus ist?

85

Donnerstag, 10. August 2017, 08:21

Der lati kann auch schon in überschaubarer Grapefruitgröße blühen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

86

Donnerstag, 10. August 2017, 08:35

Hah, jetzt habe ich besagte Liste doch gefunden und zwar hier www.kakteenforum.com/t17355-ab-wann-bluhen-ferocactus
Lesen kann man das auch ohne jedes Einloggen, falls der Link hier aber nicht gewünscht ist, einfach wieder löschen, ja?

Bei mir blühen santa-maria und macrodiscus sehr zuverlässig -letzterer hat dieses Jahr aber wegen der langen, späten Kälte seine Knospen eintrocknen lassen (vermute ich).
Der Santa dürfte in den nächsten Tagen die erste Blüte aufmachen.
Schwarziis habe ich ja ausgesät ( dank Anton :thumbup: ), da käme so ein schicker latispinus noch sehr recht. Die Bedornung gefällt mir so gut :love:
Einen fordii habe ich auch noch, der hat jetzt Faustgröße erreicht, vielleicht blüht er nächstes Jahr.
Was habt ihr so für Feros?

87

Dienstag, 15. August 2017, 23:43

Ab einem gewissen Punkt geht es dann ganz schnell, sobald mal die Sonne scheint.
(und wenn die Besitzerin es einrichten kann, zwischen zwei Terminen zum Fototermin heimzufahren, haben wir auch was davon):


PS: So schnell werde ich hier nicht mehr bestäuben, irgendwie stört mich jetzt dieses "Ding" ... wie lange brütet der das denn noch aus ...???

88

Mittwoch, 16. August 2017, 09:01

Das sieht toll aus! Und ich finde nicht, dass die Frucht stört :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

89

Mittwoch, 16. August 2017, 13:23

Wunderschöne Blüten, sind das Ingrid :thumbsup:
Das Schöne bei Feros ist ja, dass sie nicht "einfach nur gelb" blühen - immer sind die äußeren Blütenblätter leicht rötlich/bräunlich (oder was auch immer) und diese zarten Streifen machen auch viel her :love:

Die Frucht stört mich auch nicht, gut Ding will eben Weile haben. Elefantenkühe tragen auch 22 - 24 Monate 8o
Aber ob sich das Aussäen dann so lohnt, wenn ich anschließend rund 20 Jahre warten muss, bis der Elefant eine blühfähige Größe erreicht hat?

90

Mittwoch, 16. August 2017, 21:49

irgendwie stört mich jetzt dieses "Ding"
Also bei mir sind manchmal auch seltsame Dinger an den Feros, aber die verschwinden dann auch recht schnell wieder:

Zudem glaub ich auch nicht, dass hier irgendein Zusammenhang mit evtl. Bestäubungen besteht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

91

Mittwoch, 16. August 2017, 23:23

Ein tolles Foto, hast das Hüpftierchen klasse portraitiert :thumbup:
Hier sind sie gerade überall unterwegs!

Ein riesen Heupferd habe ich beim Pflücken der Stangenbohnen aufgeschreckt (das wollte wohl kostenlos im Bohnentipi der Kinder wohnen.

92

Sonntag, 20. August 2017, 00:09

Und wenn er besonders gut drauf ist, blüht er im Herbst noch mal. :)
... zwar nicht so üppig wie im Frühjahr und von vier Knospen sind diesmal zwei sitzen geblieben, aber immerhin:


93

Sonntag, 20. August 2017, 09:21

Toll! Also diese Farben sind ja immer ein Traum! Wenn die nicht so alt und groß sein müssten um zu blühen...
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

94

Montag, 21. August 2017, 13:49

Sehr schön, Ingrid! Die Farben sind einfach toll und dass dein stainesii trotz des kalten Frühjahrs zweimal blüht, finde ich richtig klasse :thumbup:

Hier ist auf Ferocactus Santamaria immer Verlass. Er blüht wieder mit seiner vergleichsweise riesigen Blüte!
Und es stehen noch weitere Knospen parat - falls also der Herbst schön wird ( :thumbup: :thumbup: ), darf ich seine schönen Blüten einige Wochen genießen :love:


95

Montag, 21. August 2017, 18:07

Diese Mittelstreifen bei den Fero-Blüten sind schon zum Dahinschmelzen... :love: Sieht aber auch so aus, als hätte da schon wer in der Blüte herumgetobt. Dabei haben diese Blüten sogar Extra Löcher unten, wo der Müll rausrieseln könnte. ;)
Und Babs, ist der wirklich soooo riesig? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

96

Montag, 21. August 2017, 19:23

Er blüht wieder mit seiner vergleichsweise riesigen Blüte!

....ich bin begeistert!! Sensationell!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

97

Dienstag, 12. September 2017, 21:12

falls also der Herbst schön wird
Hätte dieser blöde Herbst nicht einfach noch ein paar Tage warten können?
Beim Ferocactus hamatacanthus befürchte ich mittlerweile, dass die Blüte unverrichteter Dinge wieder vergehen wird (man beachte die € 1-Münze als Größenvergleich im Dornenwirrwarr):


Bei dem hier steht Ferocactus rectispinus auf dem Schild, aber ich weiß ja nicht so recht... Zumindest hat er noch eine handliche Größe und darf mittlerweile im Wohnzimmer auf der Fensterbank übernachten. Da ich schon schwer gespannt bin, wie die Blüte denn aussehen wird, hoffe ich doch schwer, dass wenigstens eine Knospe noch bis zur Blüte kommt:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

98

Mittwoch, 13. September 2017, 22:23

Hey Matthias, das sieht doch gut aus!
Zur Not ein sonniges Fensterbrett und ich denke, dass die Zeit noch für die Blüten ausreichen könnte.
Bei dem hier steht Ferocactus rectispinus auf dem Schild, aber ich weiß ja nicht so recht
Neee, ein rectispinus ist das sicher nicht ...

99

Donnerstag, 14. September 2017, 09:50

Beim größten Sturm gestern wurden auch kleine Löcher in die Wolkendecke gerissen. Die wenigen Sonnenstrahlen haben gereicht, dass man beim hamatcanthus fast die Narbe erahnen konnte... :huh:

Der unbekannte Pseudo-rectispinus steht derzeit im Wohnzimmer. Mit der Bestimmung kann man sich befassen, wenn es die Knospen bis zur Blüte geschafft haben. Leider ist der Fero für Hugos beleuchtetes, warmes Terrarium doch etwas zu groß, aber dennoch bin ich da guter Dinge, dass es doch irgendwie klappen wird. Die Neugier auf die Blüten ist groß genug etwas Aufwand zu betreiben. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

100

Freitag, 15. September 2017, 20:34

Und wieder mal wurde jemand überrascht, der dachte er hat ein sicheres Versteck für den Tag. Was so ein paar wenige Sonnenstrahlen alles ausmachen können. Zwar nicht ganz offen, aber immerhin:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher