Sie sind nicht angemeldet.

[Noch nicht bestimmt] Wir brauchen einen Namen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:49

Wir brauchen einen Namen

Hallo zusammen,
diese beiden Freunde brauchen einen Namen. Pilosocereus, Echinocereus ?
Danke für Eure Hilfe
»Monrovia« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170210_162926 a.jpg
  • P1050130 a.JPG

2

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:38

Wohl eher Marshallocereus und Cereus.
LG Helli

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 22:25

Hallo Monrovia,

herzlich Willkommen hier im Forum!
Mangels Säulen-Fachwissen bin ich auch nur in der Lage, Piloso- sowie Echinocereus auszuschließen - und einen Substratwechsel auf deutlich mehr mineralische Anteile zu empfehlen.

Viele Grüße und noch jede Menge Spaß hier im Forum - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Mittwoch, 1. März 2017, 11:55

Hallo Momrovia,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
und einen Substratwechsel auf deutlich mehr mineralische Anteile zu empfehlen.
Wenn dies deine einzigen grünen Freunde dieser Gattung sind, lohnt sich das Selbstanmischen kaum bzw. wird zu teuer und es bleibt eine Menge über.
In dem Fall empfehle ich mal auf der Seite vorbei zu schauen:
http://www.vulkatec-onlineshop.de

Mit deren Premiumerde habe ich anfangs sehr gute Ergebnisse erzielt, sowohl mit Kakteen als auch mit Sukkulenten.

Beste Grüße
Ovata-Freund (Martin)

5

Mittwoch, 1. März 2017, 13:37

Gattung? Eher Familie... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Mittwoch, 1. März 2017, 14:04

Danke

Danke, dass ich hier so freundlich aufgenommen werde. Natürlich werde ich einen Substratwechsel vornehmen. Steht sowieso bei einigen meiner Freunde an und ich denke auch daran, es selbst zu mischen. Ich habe schon eine etwas größere Sammlung. (Bild ein Teil der Sammlung im Winterquartier und in Blüte)
Ich hoffe, dass ich hier im Forum viele nützliche Informationen erhalten kann und dass auch ich mich einbringen kann.
Trotzdem hoffe ich, dass meine beiden Freunde bald einen Namen haben.
Gruß
»Monrovia« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1000271 a.JPG
  • P1010171 a.JPG

7

Mittwoch, 1. März 2017, 14:14

Schöne, kleine, gepflegte Sammlung - danke für den Einblick!
Das Blütenfoto zeigt, dass du in den Kakteengrundlagen definitiv kein Anfänger mehr bist...

Säulenbestimmung ist halt immer so ein Thema für sich. Blüten zur Bestimmung kann man bei so kleinen eh kaum herziehen und in dem juvenilen Alter stellt sich sowieso die Frage, ob sie ihre artspezifischen Merkmale bereits ausgebildet haben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Mittwoch, 1. März 2017, 14:22

Danke für deine Beurteilung. Bei mir ist das Problem die Überwinterung, aber ich bin auch ganz zufrieden mit meiner Sammlung.
Gruß
Monrovia (Uwe)

9

Mittwoch, 1. März 2017, 19:05

Ohoooo - was sieht man denn da :D Da ist ja jemand schon rettungslos an das Sukkulentenfieber verloren. Willkommen im Forum, Uwe!

10

Mittwoch, 1. März 2017, 19:19

Willkommen Uwe :)

Eine schöne Sammlung hast Du da!

Liebe Grüße
Babs
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

11

Mittwoch, 1. März 2017, 20:27

Bei mir ist das Problem die Überwinterung
Scheint ja kühl genug gewesen zu sein. Gut, blühende Gymnocalycien bekommt man hier im Forum ohne Ende gezeigt, aber deine Weingartia scheint ja auch alles gegeben zu haben...

Ist nun zwar nicht der richtige Thread für so eine Diskussion, aber wie und wo überwinterst du denn dann deine Schützlinge?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Donnerstag, 2. März 2017, 19:39

Hallo Monrovia,

deinen Beitrag über Weingartia neocumingii habe ich in das entsprechende Forum verschoben. ;)

13

Donnerstag, 2. März 2017, 19:50

Beitrag verschoben

Danke :D