Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 30. Juli 2018, 16:24

Ubuntu 18.04.1 (PointRelease) ist am 26.07.2018 veröffentlicht worden.

62

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:29

An dieser Stelle möchte ich mal wieder ein wenig über Linux, speziell Ubuntu schreiben, dass zwar rein kommerziell gesehen gegenüber den Produkten von Microsoft ein Schattendasein führt, aber sich deshalb keinesfalls zu verstecken braucht.

Bereits seit 2009 benutze ich anstelle von Windows und anderen Produkten von Microsoft, das komplett kostenlose Ubuntu (Linux-Distribution).

Ubuntu beinhaltet bereits nahezu sämtliche Komponenten wie freie Office-Pakete, E-Mail Programm (Thunderbird), Firefox, sowie viele weitere Pakete, analog zu Windows. Eine Vielzahl an weiteren kostenlosen Paketen kann bei Bedarf nachinstalliert werden.

Davon abgesehen ist Linux wesentlich sicherer als Windows und benötigt aufgrund von vornherein getroffener Sicherheitsmaßnahmen, im Gegensatz zu Windows, keinen Virenscanner. (Ist für Windowsbenutzer zunächst unvorstellbar, war bei mir ebenso..) Ubuntu wird selbstverständlich regelmäßig mit Sicherheitsupdates versorgt.

Es gibt allerdings auch einen Nachteil und dies ist die Inkompatibilität mit käuflicher Software, insbesondere mit Spielen, da diese zumeist nur für Windows konzipiert sind.

Da ich derartige Software aber nicht benötige ist für mich Ubuntu einfach ideal, siehe u. a. auch -> hier