Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. Oktober 2016, 22:57

unbekannte Mammillaria

Servus,
wenn die Leute erstmal mitbekommen haben dass man sich mit Sukkulenten beschäftigt ist es nur noch eine Frage der Zeit bis man die ersten Kakteen zur Adoption angeboten bekommt, die ansonsten kommentarlos auf dem Komposthaufen gelandet wären. Auf diesem Wege sind fast alle echten Kakteen in meinen Fundus gelangt. Dementsprechend sind "Raritäten" unter meinen Kakteen tatsächlich rar und eher das übliche Gartencenter-Sortiment anzutreffen.
So hat´s auch diese Mammillaria zu mir geschafft. Trotz mehrerer Anläufe ist es mir aber nicht gelungen die Mammi halbwegs sicher zu bestimmen - jetzt dürft ihr mal ran!

Danke & Gruß

Flo
»HeadBanger« hat folgende Bilder angehängt:
  • Mammillaria 01.jpg
  • Mammillaria 02.jpg

2

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:07

Mammillaria zeilmanniana.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:15

Phantastisch. Reife Leistung - vielen Dank! Gute Nacht!

4

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:16

Reife Leistung

.....gar nicht so besonders, kennt man halt..... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:18

Dass es sich nicht um eine ausgefallene Art handelt hatte ich vermutet - trotzdem kam ich nie auf nen grünen Zweig ... ;)

6

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:19

das übliche Gartencenter-Sortiment

....da kommen sie zu Abermillionen her! ;)
Fett aufgepumpt zum schnellen Verkauf! :S
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Samstag, 8. Oktober 2016, 10:27

Man darf sich eigentlich nicht darüber beklagen - mit solchen Pflanzen haben sicher schon viele Kakteen-Liebschaften begonnen.

Und ich wette, dass sich auch in der ehrwürdigsten Kakteensammlung irgendwo eine Pflanze findet die ursprünglich aus einem Discounter/Kaufhaus/Gartencenter stammt :)

8

Samstag, 8. Oktober 2016, 10:41

Da hast Du sicher Recht.
Nur ist es recht schwer diese Pflanzen in die Sammlung zu integrieren. Diese Pflanzen werden ja zum Verkauf an Jedermann "herangezüchtet". Voll gepumpt mit "Dopingmitteln", in reinem Torfsubstrat.
In der "Spezialistensammlung" müssen solche Arten dann völlig umgepolt werden, um wieder "artgerecht" gehalten werden zu können.
Dies ist für solche Pflanzen dann erst einmal mit erheblichem Streß verbunden, dem die meisten von ihnen leider nicht lange stand halten.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Samstag, 8. Oktober 2016, 10:42

Da hast du vollkommen Recht und es ist auch absolut nichts Verwerfliches an solchen Pflanzen. Problematisch wirds erst dann, wenn so eine falsch gepflegte Baumarkt-Mastpflanze ungezieferverseucht Anfängern jegliche Lust an Sukkulenten Pflanzen wieder raubt...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969