Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. Juni 2016, 22:16

Mammillaria elongata cristata (Kleines Gehirn) wird braun :(

Hallihallo,

seit ein paar Monaten habe ich jetzt meinen ersten Kaktus, das Kleine Gehirn, welches ich "Hirni" getauft habe. Aber irgendwie scheine ich in jeder Hinsicht keinen grünen Daumen zu haben.
Hirni steht in meinem Zimmer am Fenster. Es fällt kein direktes Sonnenlicht rein und ist auch sonst nicht wirklich hell, da es im Innenhof unter einem großen Ahorn liegt. Ich besprühe ihn einmal in der Woche mit normalem Leitungswasser.
Seit kurzem verfärben sich die Nadeln braun und eine Stelle hat auch schon angefangen zu faulen (ist weich und dahinter ist ein brauner Hohlraum).




Hier nochmal ein Foto vom ursprünglichen Hirni:


Hoffe man kann das halbwegs erkennen.

Kann mir jemand sagen, was ich gemacht habe, damit er so aussieht?

Liebe Grüße und Vielen Dank im Voraus Christina

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (14. Juni 2016, 22:37) aus folgendem Grund: Bitte den Nutzungsbestimmungen entsprechend die foreninterne Dateianhangsfunktion für Bilder nutzen, denn nur so wird gewährleistet, dass die Bilder dauerhaft gespeichert bleiben. Ansonsten kann es sein, dass der externe Bilderhoster die Bilder löscht und der Beitrag somit nutzlos wird. Ich habe dein Bild entsprechend bearbeitet und als Anhang hochgeladen. Abgesehen davon ist es für Benutzer mit mobilen Geräten einfacher, die Bilder zu sehen. Ich habe deine Bild entsprechend bearbeitet und als Anhang hochgeladen.


2

Dienstag, 14. Juni 2016, 22:47

Hallo Christina,

herzlich Willkommen hier im Forum!

An erster Stelle wäre es angebracht, wenn du deine Fotos (entsprechend der Forenregeln) über die foreneigene Software hochlädst. Ansonsten besteht die Gefahr, dass dein Thread hier zwar weiterbesteht, aber die Fotos dazu irgendwann verschwunden sind. Normalerweise würde ich dir dies jetzt gerne mal abnehmen, allerdings verfüge ich im Moment nicht über die technischen Voraussetzungen dafür.

Kakteen sind Sonnenanbeter. Ein dunkler Innenhof ist da alles andere als artgerecht, das kann nur schiefgehen. Sorry für die harten Worte, aber da gibts auch nichts schön zu reden.
Zudem muss ein Kaktus auch mal gegossen werden. Wenn du Durst hast, dann hilft dir einsprühen auch nicht weiter. Der Kaktus hat lediglich den Vorteil, dass er deutlich besser und souveräner mit dem Wassermangel umgehen kann als unsereins - aber auch nicht auf Dauer.

Das eigentliche und von dir geschilderte Schadbild kann ich auf deinen Fotos leider kaum erkennen. Im Zweifelsfall bleibt nur die Möglichkeit, die faulige Stelle sehr großzügig auszuschneiden. Weich und Hohlraum sind allerdings sehr, sehr schlechte Zeichen... Es steht zu befürchten, dass bereits die Leitbündel infiziert sind (braune Flecken in den Leitbündeln werden beim Ausschneiden Aufschluss geben).
Nur Pflanzenteile mit absolut gesunden, grünen Leitbündel könnten dann gerettet werden, indem du sie dann neu bewurzelst.

Sorry, das waren jetzt alles Punkte, welche du ganz sicher nicht so von mir hören wolltest...

Viel Erfolg und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Sonntag, 26. Juni 2016, 09:37

Unglaublich, da investiert man Zeit und bemüht sich eine möglichst hilfreiche Antwort zu verfassen und dann besteht seitens des Beitragstellers überhaupt kein Interesse mehr. Der nächste Anfänger wird dann mit einer knappen 0/8/15-Antwort abgespeist, obwohl vielleicht wirklich ernsthafte Ambitionen hinter der Frage steckten...
Bitte, gern geschehen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Sonntag, 26. Juni 2016, 10:59

Nicht ärgern.. so ist das Internet. Sind ja nicht alle so ;)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

5

Sonntag, 26. Juni 2016, 11:16

Unglaublich, da investiert man Zeit und bemüht sich eine möglichst hilfreiche Antwort zu verfassen und dann besteht seitens des Beitragstellers überhaupt kein Interesse mehr.
Gut, dass du diesem Umstand angesprochen hast. Meine PN bzgl. der falsch eingestellten Fotos hat das Mitglied ebenfalls ignoriert.


Sind ja nicht alle so
Natürlich sind nicht alle so... :thumbup:

6

Sonntag, 26. Juni 2016, 15:41

Natürlich sind zum Glück nur wenige so - aber die Konsequenz kann leider immer nur Falsche treffen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen