Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:37

Sodele

..der Thomas hat mich geradezu genötigt, einen neuen Fred zu eröffnen, um mal zu informieren, wo ich war und so Zeugs.... :|
Also - ich war ja bereits eine längere Zeit abwesend, als ich den ganzen Unikram fertig gemacht hab. Das war irgendwann im letzten Jahr April/Mai. Da hab ich doch auch meine Examensarbeit wie versprochen versendet, oder? :rolleyes:
Sei es drum, es folgte eine Zeit mit komischen Bewerbungsschreiben - so für den Fall, dass ich nicht sofort im September einen Referendariatsplatz bekomme, Rennereien wegen polizeilichem Führungszeugnis etc.
Zu dem Zeitpunkt leitete irgendjemand auch eine eMail an mich weiter, dass händeringend nach Deutsch-als-Fremdsprache-Lehrkräften für Kinder mit Migrationshintergrund gesucht würde. So bewarb ich mich auch darauf und wurde nach allen anderen Absagen (auch fürs Referendariat) zu einem Bewerbungsgespräch geladen. Dort saß ich dann vor 6 Personen :S, berichtete von meinen bisherigen Erfahrungen mit Kindern, Kindern mit Migrationshintergund ohne Deutschkenntnisse und Erfahrungen als Lehrer. Und Bäääääääm ich wurde genommen. Leider an einer Grundschule... so zumindest dachte ich im ersten Moment. So dachte ich auch nach meinen ersten Tagen, an denen ich in sämtlichen Klassen hospitiert und geholfen und unterrichtet hatte. Mein Vertrag sollte bis Ende Juni laufen.... ich bekam allerdings im Oktober per Mail das Angebot, mein Referendariat im Dezember zu beginnen. Normale Einstellungszeiten sind eigentlich September und April, aufgrund des Lehrermangels jedoch, sollte es eine weitere Seminargruppe geben. Und da war ich nun - ablehnen konnte ich nicht, mit meinem Job an der Grundschule aufhören wollte ich eigentlich nicht. Als ich mich am letzten Arbeitstag von meinen Kindern aus Albanien, Syrien, Mazedonien, Afghanistan und Serbien verabschiedete, brach für die Kleinen eine Welt zusammen. Sie haben geweint und mich umarmt, sich an meinem Bauch festgeklammert und wollten mich nicht gehen lassen. Das war echt schlimm. Insgesamt gesehen aber war meine Zeit dort eine unglaublich schöne Erfahrung und ich habe so wundervolle Menschen kennenlernen dürfen. Und naja... nun häng ich im Referendariat fest. Habe 1 Mentorin für Deutsch, 2 Mentorinnen für Englisch, von denen eine eine richtige Mistkuh ist. Ich kann es kaum erwarten, damit fertig zu sein. Ich mag es nicht - das Kollegium ist total eigenartig. Wann immer ich früher Feierabend hab, ruf ich in der Grundschule an, hole Kuchen und trinke dort mit der Sekretärin, Schulleiterin oder wer auch immer gerade Zeit hat, Kaffee...
Soviel zu meiner Sukkulentenforumsabstinenz....
Und meine Blümchen.... ;( naja, ein kleiner Haufen ist noch da.... aber viel mehr ist es leider wirklich nicht ;( ;(
Ich gehe davon aus, dass es dieses Jahr auch wenig Sinn macht, daran etwas zu ändern. Wenn man hier jedoch durch die Freds und Bilder blättert.... haaaaach. :love:



CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

2

Mittwoch, 1. Juni 2016, 23:44

Siehste! Geht doch!
Wer etwas erlebt, der kann auch berichten!
Wer Beziehungen aufbaut,muß auch einmal mit Abschied leben können!
Aaaaber, sieht man sich nicht immer zweimal im Leben? Wer weiß, was aus Deinen "Lieben" mal wird?
Sie werden es Dir sicher erzählen!
Fiese Mitmenschen kommen und gehen auch wieder, Kopf hoch, Daumen sind gedrückt!! :thumbsup:
Und Zeit für die Pflänzchen gibt es sicher auch noch!
Danke für "Neues vom Puuhchen"! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Donnerstag, 2. Juni 2016, 08:11

Das war irgendwann im letzten Jahr April/Mai. Da hab ich doch auch meine Examensarbeit wie versprochen versendet, oder?
Letztes Jahr? Eher vor zwei Jahren. Am 16.04.2014 um genau zu sein. :P Dazwischen Forenpausen wie vom 11.06.2014 bis 07.04.2015 oder vom 11.11.2013 bis 16.04.2014. ;)

Werte Franzi, besten Dank für den interessanten Zwischenbericht! Klar hab ich mich zwischenzeitlich auch gefragt, was aus dir und deinen Pflanzen wurde und ob die Liebe zu den Sukkulenten komplett erkaltet ist, oder ob andere Baustellen im Leben so von uns ablenken. Insbesondere nach deinem phantomhaften Auftauchen im Fußballthread. Allerdings wusste ich natürlich nicht, dass man da extra Nötigen und Bohren muss, um mehr zu erfahren. Ich dachte, du wirst bei Gelegenheit schon ein bissl berichten.

Wie alt sind denn deine ehemaligen Schüler so? Und was ist denn aus den restlichen, verschwundenen Pflanzen geworden?
Auch wenn es nicht so lief wie eigentlich geplant, so war es wohl doch eine feine Sache, die du da gemacht hast! :thumbup:

Nun hast du ja einen eigenen Thread für weitere Updates. Mal gucken was die Zukunft da so bringen mag. Ich hoffe doch nur Gutes...! Mal schauen wie lange die Abstände dann so sind. Wie du schon gemerkt hast, haben wir da den totalen Überblick. :D

Nochmal Danke für das Update und alles Gute!

Matthias
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:31

Die beiden Abstinenzzeiträume decken sich mit meinen Prüfungszeiten so ziemlich genau. Meine ehemaligen Schüler waren 6-11 Jahre alt :-) Deren Eltern zum Teil jünger als ich und immer überaus freundlich.
Und natürlich musste Thomas mich nicht nötigen, zu erzählen, was ich so gemacht habe - allerdings dazu, deswegen extra einen Thread zu öffnen :D

Meine Pflanzen habe ich zum Großteil einem Freund gegeben als ich merkte, dass ich mich gerade nicht wirklich um sie kümmern kann. Gehimmelt wurden nur recht wenige.
»Puuh« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2465.jpg (85,59 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2016, 21:31)
  • IMG_2466-1.jpg (81,27 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:58)
  • IMG_2467-1.jpg (78,06 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:56)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

5

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:36

Gehimmelt wurden nur recht wenige.

....zeitlich sieht es doch nun hoffentlich wieder besser aus oder? Da läßt sich doch die Familie wieder etwas ausbauen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:37

Schönes Alter und natürlich ein schöner, befriedigender Job, oder? :thumbup:

Natürlich ein Extra-Thread... Und schön, dass doch noch ein paar vorhanden sind. Deine Lithops? Die Moringa? Alle noch am Leben? Planst du evtl. eine Rückrufaktion? Fragen über Fragen... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:06

Eine Rückrufaktion wäre gemein.... er erfreut sich so sehr an den Kleinen ... nein nein. Moringa-Samen sind noch in Hülle und Fülle da 8o
Keine Lithopse ;(
Und richtig Zeit erst, wenn das Referendariat endlich vorbei ist. Also Ende März ;( ;( ;(


...hab aber irgendwie einen Hang zu Plumerias entwickelt... vielleicht bekomm ich endlich einmal eine zum Blühen - was ich nicht glaube.
Solange trösten mich die Blattkakteen-Blüten darüber hinweg. :love:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

8

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:11

Plumeria? Da wird einem ja ganz plumerant! Aber wirklich herrliche Plumen -äh- Blüten. Insofern drück ich gleich mal fest die Daumen, dass dies doch demnächst mal hinhaut. Fürs Referendariat natürlich auch gleich mit - und weiterhin hochmotivierte Schüler wünsch ich dir auch gleich noch dazu. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:18

hab vielen lieben Dank :-)
Hast du die Arbeit eigentlich jemals gelesen? 8o
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

10

Freitag, 3. Juni 2016, 10:33

Hast du die Arbeit eigentlich jemals gelesen?
Naja, natürlich nicht komplett. :whistling: Hab aber durchaus etwas darin rumgelesen - und gespeichert hab ich sie auch noch. Sonst hätte ich ja auch nicht sagen können, wann du sie mir damals geschickt hast... ;)
Hab ja noch nichtmal die Arbeit eines sehr, sehr guten Freundes komplett gelesen. 392 Seiten zum Thema "Österreich, ein besseres Deutschland?" (Ungleiche Partner: ungleich mächtig, ungleich erfolgreich) überforderten meine sozialwissenschaftliche Aufnahmekapazität... :sleeping:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Freitag, 3. Juni 2016, 14:16

Sodele

Sodele - ein toller Beitrag, so richtig zu Herzen gehend und "was das Leben so von einem abfordert", auch die Gespräche untereinander finde ich "passend", ich lese oftmals. Vielleicht liegt es auch an meinem "fortgeschrittenem" Alter, man lässt nochmal so alles Revue passieren! Puuh, dir wünsche ich weiterhin viel Kraft und frischen Lebensmut! liebe grüsse renate

vielleicht hört man irgendwann mal wieder voneinander?!?

12

Sonntag, 5. Juni 2016, 18:20

Na ich renn hier jetzt erst einmal nicht so schnell wieder weg :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

13

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:56

Na ich renn hier jetzt erst einmal nicht so schnell wieder weg

Sehr löblicher Ansatz! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:13

Na ich renn hier jetzt erst einmal nicht so schnell wieder weg
Dazwischen Forenpausen wie vom 11.06.2014 bis 07.04.2015 oder vom 11.11.2013 bis 16.04.2014.
Ich bleibe aus Erfahrung skeptisch - hoffe aber mal das Beste! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 06:03

2. Examensarbeit fertig geschrieben - noch 5 weitere qualvolle Monate im Referendariat ...
Hoffentlich kann ich dann wieder regelmäßig hier mitmischen.

Ich hoffe, es geht euch allen und euren Blümchen gut :love:

Und nicht vergessen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=55723

gefunden in Kambodscha
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

16

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 09:04

Hoffentlich kann ich dann wieder regelmäßig hier mitmischen.


Wir bleiben aus Erfahrung skeptisch - hoffen aber mal das Beste!


:thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 10:37

Alles Roger in Kambodscha - die wissen offenbar wo der Hase langläuft! :thumbup:

Danke für´s Lebenszeichen und weiterhin alles Gute!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17:24

ob in Kambodscha alles roger ist, kann ich nicht sagen - hab keine Zeit für spannende Reisen... dafür aber nette Freunde, die mir dann solche Bilder zukommen lassen ;)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

19

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 22:17

Hab schon überlegt ob ich dich frage, ob ich das Foto als Avatar verwenden darf - aber das wird zu klein und man erkennt die Botschaft dann leider nicht mehr.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 22:19

....gegen die luethyi? Na! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher