Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Montag, 10. April 2017, 23:20

Wunderbar! Mehr davon! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

102

Montag, 10. April 2017, 23:21

Hach, einfach herrlich! :thumbup:
Meine Corryos haben ihre im Herbst angesetzten Knospen offenbar wieder vertrocknen lassen - um aktuell jede Menge neuer Knospen zu produzieren. Soviel zum Thema "etwas später dran in diesem Jahr".
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


103

Dienstag, 11. April 2017, 10:35

Sehr schön, auch diese dunkel behaarten Knospen :thumbup:

104

Dienstag, 11. April 2017, 21:08

Wunderschön, Frauke :love:
Und dieses Rot bei blauestem Himmel........da wird mir frei nach Mörike ganz frühlingsflatterblau ;)
Danke :thumbup: !

105

Donnerstag, 13. April 2017, 22:37

Wie schön ist die denn! :) Foto 1 ist mein Favorit.. Die Knospen sind ja schon ein optischer Leckerbissen!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

106

Sonntag, 14. Mai 2017, 15:14

Etwas später dran in diesem Jahr, aber er blüht wieder.

Bei mir etwas früher dran und ein bisschen üppiger als letztes Jahr.
Sonderbar, denn gefühlsmäßig ist bei mir alles viel später dran, aber der Kalender lügt nicht ...
»ingrid« hat folgendes Bild angehängt:
  • Corryo-apiciflorus_170514_4083_kl.jpg

107

Sonntag, 14. Mai 2017, 18:05

Ein wundervolles Orange! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

108

Sonntag, 14. Mai 2017, 21:38

Eine richtig tolle Farbe, Ingrid! Danke fürs Zeigen dieses schicken Sträußchens :thumbup:

109

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:37

Toll!!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

110

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:08

Ich kenne keinen Kakteenfreund in meiner Nähe, der Corryocacteen hat, ein schöner Erfolg.

111

Mittwoch, 17. Mai 2017, 17:32

Die wissen gar nicht, was sie verpassen...!
Ist aber auch ein wirklich herrliches Foto. :thumbup: Hier dauert´s noch eine Weile, aber es geht endlich vorwärts.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


112

Donnerstag, 1. Juni 2017, 21:33

Neutrieb beim Corryocactus melanotrichus. Wenn man sich die Pollenstaubverschmutzung wegdenkt, sieht das echt gut aus:


Aber ansonsten sind diese Corryos echt schäbige Kakteen:


Hab den Besuch der Schabe als Beleidigung des Corryocactus erectus angesehen und sie umgehend des Balkones verwiesen. Unverschämtheit!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


113

Freitag, 2. Juni 2017, 02:13

Unverschämtheit!

......ob dieser schönen Fotos nebensächlich! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

114

Freitag, 2. Juni 2017, 21:16

schönen Fotos
Ach schöne Fotos willst du sehen? Gut, ich hab´s mal versucht:


Corryocactus erectus - nachdem ich ja zwei von denen hab, dacht ich mir, dass ich einen etwas wärmer im Keller überwintere. Vielleicht kommt so ein Frühblüher dann ja noch früher zur Blüte? Pustekuchen, bei rund 10 bis 15 °C war´s ihm wohl zwischen den Brasilianern zu warm und er hat keine Knospen angesetzt.
Der aktuell blühende dagegen bekam im Treppenhaus die volle Kälte bis hart an den Minusbereich und knapp darunter. Im Laufe des Winters kamen zahlreiche Knospen und dann kam die große Kältewelle - alle Knospen sind steckengeblieben. Fleißig wie er ist, hat er dann erstmal Nachschub produzieren müssen (hat er auch reichlich getan) und blüht dafür erst jetzt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


115

Freitag, 2. Juni 2017, 23:00

Wunderschön! Ich bin ganz neidisch auf diesen tollen Kaktus, weißt du das? 8o
Gefällt mir ausnehmend gut, danke fürs Zeigen :thumbup:

116

Samstag, 3. Juni 2017, 08:03

Oh der blüht wirklich richtig schön! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

117

Samstag, 3. Juni 2017, 11:22

Fleißig wie er ist

...einen schönen Gruß und herzlichen Dank für seine Mühen!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

118

Freitag, 9. Juni 2017, 21:47

Grüße hab ich ausgerichtet. Was aus den beiden Blüten wurde sieht man im Hintergrund:


Fand ich als Motiv interessant, aber live sieht´s deutlich witziger aus.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


119

Samstag, 10. Juni 2017, 15:13

Das sieht super aus!!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

120

Dienstag, 12. September 2017, 21:30

Extraflorale Nektarien kennt man ja: Extraflorale Nektarien
Seit einiger Zeit schon sind mir kleine Tröpfchen an den DornenSPITZEN des Corryocactus melanotrichus aufgefallen. Erst dachte ich an simplen Tau, aber der hing komischerweise am Nachmittag immer noch rum. Natürlich musste irgendwann mal getestet werden: Extrem klebrig-zähflüssig und extrem wohlschmeckend süß - also Nektar. Ganz besonders leckerer, zuckerhaltiger sogar (mit Aroma). Aber warum an den Dornenspitzen? Dachte sowas gibt´s nur bei Akazien?


Muss ja einen Sinn haben, aber welchen? Anlockung von Ameisen, Schlupfwespen und anderen Feinden von evtl. hungrigen Herbivoren? Aber dann würde ja die Nektarproduktion rein präventiv stattfinden und somit unnötig Ressourcen verschwenden.
Eine andere Theorie fällt mir aber auch nicht dazu ein.

Hat jemand anders zufällig eine Idee bzw. konnte sowas jemand schonmal bei einem anderen Kaktus beobachten? Sieht ja so aus, als ob wirklich die Dornen selbst für die Nektarproduktion verantwortlich sind.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen