Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Mai 2009, 13:49

Lösung = Blossfeldia liliputana

Hallo,

ich hätte da auch noch eine Aufnahme die erraten werden möchte.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1071

Viel Spaß

Grüße

2

Freitag, 1. Mai 2009, 14:09

Hmh, auf den ersten Blick dachte ich an Encephalocarpus strobiliformis - allerdings fehlen dann die feinen Dornen und die Knospe müsste direkt aus der Wolle kommen. Die typischen Epidermisschuppen erkennt man auf dem Bild evtl. nicht so gut. Bin mir also sehr unsicher aber ich versuche es doch einmal damit.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Freitag, 1. Mai 2009, 19:03

Hallo Jan,

willst du uns necken? Allen Anschein nach ist das eine sehr kleine Pflanze und da tippe ich doch glatt auf eine Blossfeldia.
Übrigens danke für deinen Hinweis, dass Blossfeldien teilweise selbstfertil sein können und für den Link. Eine senkrechte Kultur von Kakteen habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.

Viele Grüße.
Jens

4

Freitag, 1. Mai 2009, 19:48

Hallo,

könnte es was chilenisches sein? Ich könnte mir eine Copiapoa (laui ?) vorstellen.

Grüßle
Robby

5

Freitag, 1. Mai 2009, 19:59

Ihr seit gut im raten. Eine kleine Art ist es tatsächlich.

Ich lasse euch aber noch ein bisschen zappeln.

Grüße

6

Freitag, 1. Mai 2009, 20:50

Die Pflanze ist jedenfalls gepfropft. Handelt es sich um Yavia cryptocarpa?

7

Freitag, 1. Mai 2009, 22:16

Hallo Edmund,

dir kann man aber auch nichts vormachen. Gepfropft ist die Pflanze tatsächlich.

Den Pflanzenvorschlag möchte ich noch nicht kommentieren ;) .

Grüße

8

Samstag, 2. Mai 2009, 15:56

Auflösung: Blossfeldia liliputana

Hallo liebe Rätselfreunde,

die richtige Lösung wurde gestern bereits genannt.

Blossfeldia liliputana

Es handelt sich um die Scheitelregion eines Sprosses von angebildeter gepfropfter Pflanze.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1084

Nachfolgend noch eine Detailaufnahme der Narbe und der Staubblätter

index.php?page=Attachment&attachmentID=1085

Grüße

9

Mittwoch, 6. Mai 2009, 22:51

Hallo Jan,

deine Pflanze unterscheidet sich von meiner beträchtlich. Meiner Blossfeldia ist ein richtiger "Klumpen" geworden, bei dem man keinen Kopf richtig separieren könnte. Deine Pflanze besteht aus vielen deutlich angesetzten Köpfen.
Wieso hat meine nur so eine komische Wuchsform?
Tolle Idee, zweimal hintereinander nach der gleichen Pflanze rätseln zu lassen.

Viele Grüße.
Jens