Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Februar 2016, 19:43

hat man (oder zumindest ich ;) ) ja immer ein bisschen das Gefühl, dass sie kaum wachsen....

Hallo Sabine,
so geht's mir auch immer. Wobei ich in Bezug auf Deine Sämlings-Bilder sagen muss, dass sich hier doch schon so einiges rührt. Vor allem halt auch, weil man schon kleine Dornen sieht, die bereits etwas über das spätere Aussehen der Pflanze sagen. Bei meiner bevorzugten Pflanzengruppe, den Astrophyten, gibt's in diesem Alter noch keine so deutlichen Attribute :) :) .
Wenn ich mich hier anhängen darf, will ich mit den anliegenden 3 Listen meine vorgesehene Astrophyten-Aussaat anzeigen. Ich säe erst, wie bereits an früherer Stelle berichtet, Anfang April d.J. mittels der Beutelmethode aus. Vorgesehen sind somit lt. Access-Liste rd. 68 Töpfchen (a' rd. 20 Korn pro Töpfchen) in Gefrier-Beuteln. Das ist für mich die einfachste Form der Aussaat; keine Viecherl, keine Pilzinfektion und kein zusätzlicher Platzbedarf. Was will man mehr und in 4 Monaten wird die "Zaubertüte" geöffnet. Leider kann man aber auch die Wachstums-Fortschritte nicht so deutlich beobachten, da meistens an der Folie ein Wasserfilm hängt.
Max
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aussaat_2016_S1 001.jpg
  • Aussaat_2016_S2 001.jpg
  • Aussaat_2016_S3 001.jpg

2

Dienstag, 23. Februar 2016, 20:36

Da wünsch ich dir jetzt schonmal maximalen Erfolg für deine ambitionierten Aussaatpläne. Aber bei den professionellen Listen sollte eigentlich gar nichts schief gehen können! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:14

Reine Astroaussaat. Nettes Vorhaben!
Wünsche maximales Gelingen!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:15

Leider kann man aber auch die Wachstums-Fortschritte nicht so deutlich beobachten, da meistens an der Folie ein Wasserfilm hängt.


Das stimmt allerdings und so bin ich irgendwie keine gute "Fleischerin" - ich muss meine Sämlinge einfach ab und zu genauer inspizieren! Gut für einige Aussaaten habe ich es auch schon praktiziert und für andere (wie z.B. manche Parodienarten oder Kakteen mit ähnlich winzigen Samen) werde ich es auch noch praktizieren, aber die ganz normalen Aussaaten mache ich weiterhin im normalen Zimmergewächshaus. Wobei die ganz zu Anfang auch mit Tesa verschlossen sind und nur geöffnet werden, um mal ein Foto zu machen (und dann gleich wieder verschlossen), aber ich beginne früh das Lüften und härte die Kleinen dann auch ab. Meine Pedios hatte ich lange im geschlossenen Glas - aber auch das musste ich zwischendurch mal öffnen um mit Handschuhen und vorher abgekochten Zahnstochern einigen Wurzeln den Weg ins Substrat zu zeigen.

Wenn ich eure perfekten Listen sehe, bin ich nahe dran in Depressionen zu verfallen und dabei war ich so stolz, dass ich nun überhaupt mal gezählt habe 8o !
Schick ist das, ich gucke mir das wahnsinnig gern an - so übersichtlich und vorgeplant. Dafür bin ich zu chaotisch und spontan :whistling:
Danke fürs Teilen deiner Pläne Max - ich bin sehr gespannt, wie es da bei dir weiter geht :thumbup:

5

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:20

ich muss meine Sämlinge einfach ab und zu genauer inspizieren!

..geht mir ebenso! Allerdings habe ich den Fleischer auch noch nicht praktiziert. Ich muß auch ständig nachschauen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Dienstag, 23. Februar 2016, 23:01

.....irgendwie keine gute "Fleischerin" - ich muss meine Sämlinge einfach ab und zu genauer inspizieren!

Hallo Sabine, hallo Tom sowie alle übrigen Aussaatfreunde,
dass man bei der Fleischermethode garnichts sieht, so ist's ja auch wieder nicht. Man kann die Entwicklung durchaus auch durch die Folie kontrollieren. Dazu muss man nur ein wenig die Plastik-Folie berühren, dann tröpfelt der Film ab und man kann das Innere des Beutels kontrollieren. Also man kann einigermaßen den Zustand der Substrat-Oberfläche erkennen, z.B. ob ein Pilzbefall vorliegt oder ob die Veralgung überhand nimmt. Ferner kann auch die Anzahl der gekeimten Pflänzchen einigermaßen festgestellt werden :P .
Was meiner Erfahrung nach nicht möglich ist, ist das Fotografieren des Beutel-Inhalts, da die Kamera auf Ebene der Folie fokussiert und der meistens etwas diffuse Inhalt unscharf wird. Daher Sabine, und zumindest trifft dies bei Verwendung dieser Methode auf mich zu, kann ich keine scharfen Bilder der frisch geschlüpften Sämlinge erstellen, leider. Oder habt Ihr anderweitige Erkenntnisse diesbezüglich (ohne dass die Beutel zu diesem Zweck geöffnet werden)? ;( :huh: Aber ich bin der Meinung, die Vorteile dieser Methode wiegen, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, diesen Nachteil auf :S .
Danke auch für Eure Wünsche bzgl. des Aussaat-Erfolges. Die Astrophyten keimen bei guter Samenqualität ja i.d.R. so nach 4 - 6 Tagen; da besteht fast eine Garantiewirkung für gutes Gelingen. Anfang April liegen dann auch schon im GWH entspr. positive Faktoren wie Licht und Wärme für die Aussaataktion vor, so dass dann eigentlich nichts mehr schiefgehen kann. Bin sehr zuversichtlich :rolleyes: .
Max

7

Dienstag, 23. Februar 2016, 23:10

dass man bei der Fleischermethode garnichts sieht, so ist's ja auch wieder nicht.

Ist mir durchaus bekannt. Ich kenne ja hier vor Ort auch Jemanden, der jedes Jahr seine Pergola mit Tüten nur so vollhängt, nur ich selbst konnte mich nicht damit anfreunden. Ist mir zu umständlich, ich muß den Deckel abnehmen und ran an die Pflanzen können. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Donnerstag, 3. März 2016, 17:46

.... will ich mit den anliegenden 3 Listen (= Fortsetzung) meine vorgesehene Astrophyten-Aussaat anzeigen.

Hallo beisammen,
nachdem ich "noch nicht genug Astro-Samen hatte" :thumbsup: bzw. ich in Kahler Eberhard's Samenliste noch einige interessante Arten sah :) , habe ich mir kurzerhand noch Einiges :huh: bei ihm bestellt. Anhängende Fotos sind somit die Fortsetzung zum Beitrag Nr. 153. Und weil diese Zusatzmenge auch "noch nicht genug" war, hat mir Eberhard unverzüglich noch einige Samenpäckchen - ein paar Hundert - gratis :whistling: :whistling: mitgesandt, was mich natürlich ungemein gefreut hat. Ich weiß, nur Astrophyten, hör ich schon, aber jeder hat so seinen Schwerpunkt. Wird ein Haufen Arbeit, aber es sind interessante Hybriden (!!) dabei. Bin gespannt, was im Frühsommer dann so keimt und gedeiht. Nach der Erfassungsaktion der Samenpäckchen in meiner Datenbank - Ordnung muss sein - muss ich insgesamt 134 (!) Samentöpfchen (s.a. Absummierung auf Liste S6) mittels der Fleischer-Methode verarbeiten und im GWH aufhängen. Das wäre dann meine größte Aussaataktion, die ich bisher vorgenommen habe. Hoffentlich bring ich die noch alle unter im GWH? Aber wird schon werden. Als Rentner hat man ja Einfälle, Zeit (und Geduld braucht man auch) :thumbsup: :thumbsup:
Viele Grüße
Max
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aussaat_2016_S4 001 - Kopie.jpg
  • Aussaat_2016_S5 001 - Kopie.jpg
  • Aussaat_2016_S6 001 - Kopie.jpg

9

Donnerstag, 3. März 2016, 17:55

Hui Max,

das sieht ja spannend aus :thumbsup: Toll, dass du dich an eine so große Aussaat heranwagst - nur wer wagt, kann schließlich gewinnen ^^
"Nur" Astrophyten, ja sicherlich. Aber ich empfinde das gar nicht so, weil ich mir Sämlingsfotos von Astros einfach sehr gerne anschaue.
Du darfst auch gern in meinem Aussaatthread weitermachen - aber sag mal, wäre es angesichts dieser Mengen nicht fast sinnvoller, du eröffnetest demnächst mal einen eigenen Aussaatthread? Immerhin geht die Saison ja nun langsam los (auch wenn man das beim Blick aus dem Fenster kaum glauben mag)

Danke fürs Teilen deiner Listen!
Grüße, Sabine

10

Donnerstag, 3. März 2016, 20:01

Zeit und Geduld

....hat der Rentner leider nie!! :P
Na, mein Lieber, da herrschen ja bald heftigste Bedingungen unter Herrn Fleischer! Passt Du da auch noch rein? :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Donnerstag, 3. März 2016, 20:55

..... da herrschen ja bald heftigste Bedingungen unter Herrn Fleischer! Passt Du da auch noch rein? :thumbsup:

Hallo Thomas,
keine Angst, das funktioniert schon :D . Die befüllten Beutel hängen unter den Hängeborden und nehmen im GWH somit bis auf weiteres keinen zusätzlichen Platz weg die nächsten 4 Monate. Spannend wirds platzmäßig dann, wenn die Töpfe aus den Beuteln entnommen werden. Aber auch dafür gibts bereits Lösungsansätze. Eine weitere Möglichkeit ist z.B. auch die Abgabe überzähliger Sämlinge im nächsten Jahr an Astrophytenliebhaber, die ggfs. interessanten Pflanzen-Nachwuchs brauchen. Über den nächsten Winter habe ich im "1. Stock" des GWH auf der "Sonnen-Etage" Platz. Und im 1. Jahr nach dem "Schlüpfen" benötigen sie sowieso etwas schattigere Verhältnisse. "Da kann ich sie auch im Untergeschoß unterbringen; da spar ich mir dann sogar das lästige Schattieren der Pflänzchen. Also da mach ich mir jetzt tatsächlich keine Sorgen, obwohl ich ursprünglich ja nicht ganz so viel aussäen wollte. Aber durch die unerwartete, jedoch durchaus willkommene Gratisgabe, hat sich das Ausmaß meiner Aussaataktion doch ganz schön erhöht ;) .

Sabine, das Abspalten pressiert mir persönlich jetzt nicht, da ich ohnehin die nächsten Monate keine Fotos über die Entwicklung dieserAussaat machen kann. Die Beutel bleiben dicht und, wie bereits erwähnt, funktioniert das Fotografieren durch die Beutelfolie nicht. Die ersten Fotos davon werde ich erst im August d.J. einstellen können (abgesehen von einer verbalen Nachricht über die Entwicklung), wenn die KLeinen an die Luft kommen :rolleyes: . Ihr könnt aber auch schon jetzt meine Beiträge hierüber in einen eigenen Thread umshiften. Das liegt bei Euch, wie Ihr wollt :S .
Viele Grüße einstweilen
Max

12

Donnerstag, 3. März 2016, 20:59

Astrophytenliebhaber, die ggfs. interessanten Pflanzen-Nachwuchs brauchen

:whistling: :whistling: :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Freitag, 4. März 2016, 09:30

Herzlichen Dank für die Bearbeitung bzw. Separierung meiner Beiträge. Das dient der Sache und ist für die Besucher übersichtlicher. Ja, ich hoffe, dass es dann tatsächlich Abnehmer für Astrophyten gibt :S :S . Aber noch hat dies Zeit. Sabine, Dank auch an Dich für Deinen diesbezüglichen Vorschlag :) :) .
Viele Grüße
Max

14

Freitag, 4. März 2016, 10:46

Herzlichen Dank für die Bearbeitung bzw. Separierung meiner Beiträge.
Gern geschehen! Ich hoffe nur, dass ich keinen dazugehörigen Beitrag übersehen habe.
Zudem hoffe ich, dass du mit dem von mir gewählten Thread-Titel einverstanden bist - der lässt sich nämlich im Bedarfsfall auch noch bequem ändern.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

15

Freitag, 4. März 2016, 13:33

Der Titel ist doch cool......aber klar, gefallen muss er schließlich Max :thumbsup:
Übers Pikieren und mögliche Abnehmer denken wir beide mal am besten noch gar nicht nach - da sitze ich in einem Boot mit dir 8)
Aber in einem kannst du dir doch sicher sein: Astrophyten finden immer gute Abnehmer! Erstmal wachsen lassen.......
Und Mitleser in deinem Thread hast du auf alle Fälle genug ;)

16

Freitag, 4. März 2016, 17:58

Zudem hoffe ich, dass du mit dem von mir gewählten Thread-Titel einverstanden bist

Hallo beisammen,
Nein, der Titel passt extrem gut; der ist schon voll in Ordnung und trifft auch die Dimension des Vorhabens :rolleyes: . Wie ich zwischenzeitlich in Euren Beiträgen gelesen habe, bin ich nicht der Einzige, der sich da etwas viel vorgenommen hat 8) . Wie Du, Sabine, erwähnt hast,sitzen wir da tatsächlich im übertragenen Sinn im "gleichen Boot". Daher abwarten und "Tee trinken", kann auch ein Bierchen sein und dann müssen die Körnchen erst ins Feld gebracht werden ;( . Ende März ist's dann soweit mit dem Fulltime-Job für 1 bis 2 Tage. Wir lassen daher die Kleinen dann erst mal keimen bzw. wachsen und dann schauen wir mal weiter :thumbsup: . Vorher ist aber noch das Abräumen der Winterverkleidung des GWH vorzunehmen. Das ist auch immer ganz schön arbeitsaufwendig. Aber was tut man nicht alles für sein Hobby.
Viele Grüße einstweilen
Max

17

Freitag, 4. März 2016, 20:29

bin ich nicht der Einzige

...willkommen im Team!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Freitag, 4. März 2016, 20:52

Lieber Max - ich mag zwar kein Bier, stimme Tom ansonsten aber gerne zu:
...willkommen im Team!! :thumbsup:

Ich freue mich einfach, dass wir uns hier austauschen können, so macht das viel mehr Spaß :thumbup: Für jemand Nicht-Kakteeninfizierten wirkt es vermutlich ziemlich crazy, wie man sich an winzigen grünen Punkten, die auch noch mehr oder weniger gleich aussehen, so freuen kann 8o

19

Samstag, 5. März 2016, 12:26

...... wirkt es vermutlich ziemlich crazy


das stimmt absolut; da hört man dann manchmal ziemlichen "Schmarrn" 8) 8) , wie wir in Bayern sagen. Aber das läßt uns kalt, stimmt's? Manchmal ein paar Pflänzchen gratis, die man über hat - eh meistens ältere Sämlinge - , und schon hat man den ein oder anderen Bekannten für die Kakteen-Wohnzimmerpflege begeistern können :rolleyes: :rolleyes:.
VG
Max

20

Samstag, 5. März 2016, 12:38

und schon hat man den ein oder anderen Bekannten für die Kakteen-Wohnzimmerpflege begeistern können
Und sowas ist immer unterstützens- und lobenswert!!! :thumbsup:

Freut mich übrigens, dass der Threadtitel dein Wohlgefallen findet!
Und wie man merkt, sind auch gar keine Fotos nötig, um einen Aussaat-Thread lebendig zu gestalten. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Ähnliche Themen