Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 23:00

Wie sehen eure Aussaatpläne für 2016 aus?

Was sieht eure Aussaatplanung für 2016 aus? So langsam muss ja das Saatgut zusammengetragen werden.

Meine Aussaatliste für 2016 ist leider etwas (zu) lang geworden ... Das ist das Saatgut, dass 2016 ausgesät werden soll:

Kakteen
Acharagma roseana v. galeanensis
Acharagma roseana v. robustior
Austrocactus dusenii JN 920 (Sierra Telsen, Chubut, Argentina)
Copiapoa dealbata PV2385
Copiapoa haseltoniana KK1384
Copiapoa hypogea
Coryphantha elphantidens
Cumarinia odorata
Denmoza rhodacantha DJF318
Echinocactus horizonthalonius SB 409, SB 543 & SNL 94
Echinocactus parryi SB59
Echinocactus polycephalus
Echinocactus texensis SB1046 & SB261
Echinocereus chloranthus ssp. rhyolithensis HK1013
Echinocereus delaetii
Echinocereus fitchii ssp. albertii
Echinocereus knippelianus
Echinomastus johnsonii v lutescens SB696
Echinomastus laui SB525
Echinomastus unguispinus SB1727
Eriosyce aurata CS41
Ferocactus cylindraceus subsp. tortulispinus (South of Catavina, BCN)
Ferocactus cylindraceus var. eastwoodiae RP74
Ferocactus cylindraceus var. lecontei JRT8701
Ferocactus diguetii (Isla Cerralvo, BCS)
Ferocactus diguetii var. carmenensis
Ferocactus echidne DJF 617 (NE Arramberri, NL)
Ferocactus echidne DJF609
Ferocactus echidne var. rhodacanthus
Ferocactus emoryi 'covillei' (Ajo, Arizona)
Ferocactus flavovirens CH157
Ferocactus fordii DJF8
Ferocactus glaucescens f. inermis
Ferocactus gracilis v. coloratus BKLM 1000 (Catavina, BCN, 569m)
Ferocactus gracilis, Mex 1, km 244
Ferocactus herrerae (Alamos, Sonora, Mex)
Ferocactus histrix - Hualula, Hid.
Ferocactus johnstonianus, Isla Guarda
Ferocactus latispinus LH296
Ferocactus latispinus var. spiralis SB547
Ferocactus lindsayi (Paso del Chivu, Michoacan, Mex)
Ferocactus lindsayi SB535
Ferocactus macrodiscus
Ferocactus macrodiscus subsp. septentrionalis (Ahorcados, GTO & La Luz canada de moreno, Guanajuato)
Ferocactus macrodiscus x recurvus (südwestlich von Ixtlahuaca, OAX, Mex)
Ferocactus peninsulae SB1686
Ferocactus peninsulae v. townsendianus DJF 37.37
Ferocactus pilosus
Ferocactus rectispinus LH267 & SB128
Ferocactus rectispinus, Playa el Coyote
Ferocactus recurvus ssp. greenwoodii - Mitla, Oax.
Ferocactus reppenhagenii VCA 116 (El Terrero, Colima)
Ferocactus robustus (Tecamachalco, Puebla, Mex)
Ferocactus santamaria DJF 44.37 & SB1237
Ferocactus schwarzii
Ferocactus schwarzii VCA 121 (Rancho del Padre, Sinaloa)
Ferocactus townsendianus, The Huntington
Ferocactus victoriensis
Ferocactus viridescens RAR69
Ferocactus viridescens ssp. orcuttii - Valle de las Palmas, BC.
Ferocactus viridescens var. littoralis "La Bufadora" & "Puerto santo Tomas"
Ferocactus x californicus (südl. Loreto, BCS)
Ferocactus x grandiflorus (Punta Abreojos, BCS)
Frailea alexanderi AA152
Frailea castanea
Frailea cataphracta var. cataphracta AA154
Gymnocalycium armatum HTH105
Gymnocalycium cardenasium HTH036
Gymnocalycium eurypleurum - P 431, suedl. Cerro Leon, Par., Bl. teilw. tiefrosa
Hamatocactus setispinus v setaceus SB867
Lophophora diffusa v koehresii
Mammillaria phitauiana SB1259
Mammillaria pilcayensis ML26
Mammillaria grahamii, nördl. Phoenix, USA
Mammillaria verticealba - Rog 209, Tlachichila
Matucana weberbaueri KK779
Mila caespitosa KK243
Mila pugionifera KK260
Oreocereus hendriksenianus
Oroya borchersii
Oroya laxiareolata v albispina KK374
Parodia rosarioana HTH 037
Parodia sellowii
Pediocactus simpsonii var. minor SB875
Peniocereus greggii RAR11
Sclerocactus parviflorus `contortus' RP29
Sclerocactus parviflorus RP13
Sclerocactus spinosior v schleseri RP136
Sclerocactus whipplei SB472
Thelocactus matudae SB1339
Weingartia hediniana R292
Weingartia neocumingii HS93A
Weingartia pulquinensis HS38A
Weingartia riograndensis KK507
Weingartia westii LH667

andere Sukkulenten
Agave neomexicana SB948
Agave utahensis v nevadensis RP32
Albuca spiralis SB1840
Aloinopsis luckhoffii CM232
Aloinopsis rubrolineata
Aloinopsis tigrina
Aloinosis schooneesii DT4869
Avonia quinaria ssp alstonii
Carpobrotus edulis
Conophytum calculus
Conophytum ficiforme EA108
Conophytum globosum ARM 1155A
Conophytum quaesitum SB2150
Conophytum vanheerdei SB794
Conphytum regale SB793
Delosperma tradescantoides
Dintheranthus vanzylii CM55
Dintheranthus wilmothianus CM57
Dioscorea elephantidens
Dudleya britonii, AZ Garden NPS
Duvalia sulcata ssp. sulcata
Dyckia marnier-lapostolii
Gasteria baylissiana
Ipomea pubescens
Kedrostis africana
Lithops bromfieldii v mennellii C283
Lithops gesineae C207
Lithops otzeniana 'Aquamarine' C128A
Lithops villetii ssp kennedyi C123
Monilaria chrysoleuca var. polita SB1232
Monilaria scutata
Pachycormus discolor
Pachypodium bispinosum
Pachypodium namaquanum
Pachypodium saundernsii
Pseudolithos migurtinus (Hybr. ?)
Schwantesia acutipetala SH808
Titanopsis calcarea SB1311
Titanopsis hugo-schlechteri
Titanopsis schwantesii SB2156
Trichodiadema stellatum SB1217
Tylecodon wallichii

Das ist fast doppelt soviel wie im zurückliegenden Jahr ... Okay, wenn ich 75% davon aussäe, bin ich schon ganz zufrieden.


Gruß,
Hardy

2

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 00:09

Alle Achtung, das nenn ich mal ein Vorhaben!!
Meine Liste ist noch nicht fertig, da die meisten Saaten erst eintrudeln. Aussaat ist eh erst für April geplant.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 08:57

Hardy, ist es vielleicht möglich, dass du dich nicht ganz ausgelastet fühlst...? ;)
Was machst du rein platztechnisch nur, wenn die ganzen Feros mal blühfähig sind? Wobei, wer Copiapoa haseltoniana großzieht, dem scheint es ja eh nicht so sonderlich wichtig zu sein, die Blüten noch zu erleben.

Ich ziehe den nicht vorhandenen Hut und verabschiede mich mit staunenden Grüßen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 09:00

Hallo Hardy

sollten so in 2-3 Jahren einige G. armatum im Wege sein, hier bei mir wäre noch Platz

VG
Gymnofan

5

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 10:09

Tja, der Platz im Gewächshaus beginnt jetzt schon, ein Problem zu werden. Ich gehe davon aus, dass ich mir in ein, zwei Jahren ein zweites, kleineres Gewächhaus neben das vorhandene stelle. Insofern arbeite ich schon etwas vor ;-)

Wie man sieht, bin ich nicht spezialisiert, sondern sammle querbeet. Ausnahme sind die Feros, die ich gerne komplett hätte. Warum ich mir gerade diese Gattung ausgesucht habe, weiß ich nicht. Vermutlich weil mich ihr Anblick auf meinen ersten Kakteenreisen in den Süden der USA so beeindruckt.

Meine Aussaaten nehme ich zwischen Ende Dezember und Ende Februar unter Kunstlicht vor. Im April kommen die Sämlinge dann ins Gewächshaus.

Sämlinge habe ich immer viel zuviel. Es werde von den meisten ein paar zu vergeben sein.


Gruß,

Hardy 8)

6

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 10:24

Sämlinge habe ich immer viel zuviel. Es werde von den meisten ein paar zu vergeben sein.
Dann melde ich mich schonmal für den Austrocactus und den Peniocereus an. ;)

Aber bist du sicher, dass ein kleineres GWH neben dem vorhandenen eine gute Idee ist? Da du das vorhandene ja noch nicht sooooo lange hast, dürftest du doch mittlerweile daraus gelernt haben... ;) :whistling:

Auch ich sammle querbeet ohne jegliche Spezialisierung. Klar, diverse Lieblingsgattungen kristallisieren sich dabei immer heraus - aber auch diese unterliegen Schwankungen. ;)
Und auch ich habe ein Faible für Ferocacteen - allerdings haben die allermeisten hier ein großes Manko: Deren Größe geht einfach nicht konform mit ihrem blühfähigen Alter. Irgendwas muss da in dieser an sich tollen Gattung schiefgelaufen sein. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

7

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 10:40

Dann melde ich mich schonmal für den Austrocactus und den Peniocereus an. ;)


Ich hätte noch ein paar 1 1/2-jährige Peniocereus viperinus. Daran ggf. auch Interesse?

Aber bist du sicher, dass ein kleineres GWH neben dem vorhandenen eine gute Idee ist? Da du das vorhandene ja noch nicht sooooo lange hast, dürftest du doch mittlerweile daraus gelernt haben... ;) :whistling:


Das kleinere (12m² angedacht) sollte dann für die mehr oder weniger frostharten Kakteen sein. Wenn ich mein größeres (21 m²) hiervon entlaste, sollte es eigentlich reichen ... Notfalls hat der Garten noch für ein drittes Platz. :D

Und auch ich habe ein Faible für Ferocacteen - allerdings haben die allermeisten hier ein großes Manko: Deren Größe geht einfach nicht konform mit ihrem blühfähigen Alter. Irgendwas muss da in dieser an sich tollen Gattung schiefgelaufen sein. ;)


Es gibt doch eine Reihe, die noch als Zwerge blühen: F. macrodiscus, F. reppenhagenii, F. viridescens, F. echidne, F. santa-maria, F. fordii, F. hamathacanthus (insbes. die subsp. sinuatus). Und der Rest beeindruckt alleine durch Größe und Bedornung.


Gruß,

Hardy 8)

8

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 11:20

So Hardy - Danke für den "Anschubser" - jetzt habe ich auch mal aufgeschrieben, was ich noch so aussäen wollte.....
Verglichen mit deiner Liste ein Klacks, aber mir wurde ganz heiß :whistling: - schließlich habe ich (noch?) kein Gewächshaus :rolleyes:

Aber nun ja.
Ich habe 2014 auch das erste Mal unter der Lampe ausgesät und da das Ergebnis mich absolut überzeugt hat UND ich auf diese Weise im Frühjahr mit Tomaten, Paprika und Co. nicht so in Platznöte gerate, habe ich das dieses Jahr auch wieder gemacht und die eine Hälfte meiner Aussaat schon Ende Oktober aufs Substrat gebracht.
Diese hier habe ich schon ausgesät und hier berichte ich darüber

1. Echinopsis obrepanda v. purpurea - L 965,Bl. dunkelrot (Piltz)
2. Eriosyce sandillon - St. goldgelb, Bl. Rot (Piltz)
3. Lobivia jajoiana - cv. ANEMONE, Form mit rosa-weisser Bl., ex W. Wessner (Piltz)
4. Mammillaria boolii - sehr grosse Bl., purpur (Piltz)
5. Mammillaria giselae - Zwergart mit rosa Blueten (Piltz)
6. Mammillaria fraileana - L 020, grosse rosa Bl. mit langen purpurnen Narben (Piltz)
7. Mammillaria louisae - large white fl. (Piltz)
8. Mammillaria theresae - Zwergpflanze, K. roetlich, gefiederte St., gr. Bl., pink (Piltz)
9. Peniocereus marianus (Piltz)
10. Peniocereus greggii v. transmontanus (Piltz)
11. Ferocactus schwarzii (Anton)
12. Cleistocactus smaragdiflorus (Anton)
13. Lobivia winteriana (Anton)
14. Thelocactus hexaedrophorus (Anton)
15. Mammillaria blossfeldiana (Frauke)
16. Wigginsia vorwerkiana (Frauke)
17. Frailea horstii (Frauke)
18. Frailea angelesi (Frauke)
19. Escobaria vivipara v. arizonica LZ 185 (Uhlig)
20. Escobaria vivipara v. arizonica LZ 905 (Uhlig)
21. Turbinicarpus schmiedickeanus v. klinkerianus (Tim)
22. Echinocereus chloranthus var. neocapillus (eigene)

Im Januar folgen dann noch folgende Samen:

23. Arrojadoa dinae HU399 Serra do Espinhaco, 100 Korn
South-East of Urundi, Jaca
24. Echinocereus triglochidiatus SB201 Manzano Mts., Torrance Co., NM 50 Korn
25. Austrocactus longicarpus SAR 3381 w. Zapala, Neuquén 20 Korn
26. Austrocactus sp. SAR 1591 Cerro Alto, Rio Negro 10 Korn
27. Austrocactus aff. coxii 20 Korn
28. Austrocactus coxii S 46, Nahuel Huapi, Neuquen 10 Korn
30. Austrocactus aff. bertinii , 2-farbige Blüte 20 Korn
31. Austrocactus bertinii 20 Korn
32. Gymnocalycium amerhausii BKS 101 50 Korn (?)
33. Gymnocalycium spegazzinii BKS 18 50 Korn (?)
34. Gymnocalycium basiatrum BKS 80 40-50 Korn
35. Gymnocalycium obductum BKS 10 40-50 Korn
36. Gymnocalycium rodantherum BKS 133 50 Korn
37. Gymnocalycium rodantherum BKS 134 40 Korn
38. Gymnocalycium BKS 130 50 Korn
39. Gymnocalycium carminanthum BKS 113 40 Korn
40. Gymnocalycium mucidum BKS 42 60 Korn
41. Gymnocalycium ambatoense BKS 114 40 Korn
42. Gymnocalycium ambalense P 22 50 Korn
43. Gymnocalyicum schreiteri Bertz 40 Korn
44. Gymnocalycium berchtii GN 158 50 Korn
45. Gymnocalycium G 28 30 Korn
46. Gymnocalycium BKS 105 100 Korn (?)
47. Gymnocalycium BKS 106 60 Korn
48. Gymnocalycium bruchii BKS 99 11 Korn
49. Gymnocalycium alboareolatum v. ramosum BKS 50 40 Korn
50. Gymnocalycium bruchii HGR 05-025 50 Korn
51. Gymnocalycium bruchii v. pavlovski 30 Korn
52. Gymnocalycium bruchii v. niveum 60 Korn
53. Gymnocalycium bruchii var. WR 567 A 25 Korn

Die Austrocactus-Samen habe ich bei Nobby und Elisabeth bestellt, die Gymnosamen kamen alle letzte Woche von Bernhard - vielen herzlichen Dank dafür!!
Ich war ob der Anzahl und der Vielfalt an Saatgut völlig überwältigt.........
Korrigierst du mich bitte, Bernhard, falls ich was auf den Samentütchen nicht richtig lesen konnte? Bei ein paar Tüten bin ich mir sicher, dass es nicht stimmt, was ich aufgeschrieben habe - aber ich kann es einfach nicht besser lesen.
Die Echinocereus triglochidiatus werde ich hauptsächlich zum Pfropfen aussäen, denke ich mal. Ich möchte einen Notnagel da haben, falls bei den frostharten Schätzen mal was gepfropft werden muss, außerdem würde ich gern irgendwann (wenn ich mich von dieser Aussaat "erholt" habe) gern noch Sclerocacteen aussäen - und dafür werde ich sie auch brauchen, schätze ich. Für die Austrocacteen stehen noch 1,5-jährige reichenbachii bereit, auf die ich im Fall des Falles pfropfen kann (Mein Ziel ist es nicht - wurzelecht gefallen sie mir besser ;) ). Ich werde letztere übrigens wieder mit Schwefelsäure beizen, nachdem das bei den Pedios so prima klappt ;)

Aber soviel mir meine Aussaatpläne hier auch erscheinen - vor deinen ziehe ich auch den Hut, Hardy. Habe die Ehre......das ist mal eine Liste. Hast du gezählt?
Da kommt Arbeit auf uns zu :D
Ich sammle (oder besser: pflege - irgendwie sehe ich mich nicht so als Sammlerin) auch ein totales Durcheinander, Hardy. Insofern ist es für mich sehr sympathisch wenn ich erfahrene Hasen treffe, die ähnlich ticken - ich mag mich einfach nicht spezialisieren. Aber das macht es nicht unbedingt einfacher, weil so vieles gefällt........ :whistling:

Grüße in die Runde!
Sabine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine1109« (2. Dezember 2015, 11:45)


9

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 11:37

Ich hätte noch ein paar 1 1/2-jährige Peniocereus viperinus. Daran ggf. auch Interesse?
Besten Dank für das freundliche Angebot, aber gerade den hab ich schon hier rumstehen. Wundert mich nur, dass bei deinem die Blüten so lange durchhalten und über die Mittagszeit eine Pause einlegen: Peniocereus Bitte nicht falsch verstehen! Sicher stelle ich deine Beobachtungen nicht in Frage, sondern wunder mich halt, dass sich mein schlangenartiger Peniskaktus rein blütentechnisch so anders verhält. ;)


Es gibt doch eine Reihe, die noch als Zwerge blühen:
Hab ja extra "die allermeisten" geschrieben. ;) Wobei man jetzt diskutieren kann, ob faustgroß und mehr noch als Zwerg durchgeht. Im Vergleich zu anderen Feros sicher, wenn man allerdings Turbinicarpen o.ä. als Vergleichsbasis nimmt, dann eher weniger. ;)


Und wenn ich mir die Aussaatpläne von Sabine so angucke, dann werden doch meine Peniocereus und Austrocactus-Gelüste hervorragend befriedigt, ohne hierbei selbst tätig werden zu müssen. Sehr löblich von euch! 8o :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

10

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 12:44

Hallo Sabine,
es stimmt eigentlich alles, bis auf G 28 ich glaube, das war S-28, muß ich nochmal auf die Pflanzen schauen, denn es wären dann Pflanzen von Chepes Vijecho.

VG
Bernhard

11

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 12:58

Notfalls hat der Garten noch für ein drittes Platz.

...........das haben die Oldachs auch mal gesagt, nun ist vom Garten nicht mehr all zu viel übrig! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 13:02


...........das haben die Oldachs auch mal gesagt, nun ist vom Garten nicht mehr all zu viel übrig! 8o
Wer braucht einen Garten, wenn er Gewächshäuser hat? :rolleyes:


Gruß,

Hardy 8)

PS: Wer sind die Oldachs? (Bildungslücke?)

13

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 13:18

PS: Wer sind die Oldachs? (Bildungslücke?)
Wenn man sich für Echinocereen interessiert, dann sicherlich... Wobei in den gefühlten 38 GWHern (hat die eigentlich mal jemand gezählt?) auch genug andere Kakteen rumlungern. Herrlich! Gerade du als Nordlicht hättest da keinen allzuweiten Weg... http://www.kakteen-kiel.de/program/program.html
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

14

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 13:45

Bei Traute und Jörn ist man schon ganztägig unterwegs, wenn man alles gesehen haben will.........gezählt?.............nee, keine Ahnung.............6 oder 7 glaube ich, vielleicht kann Urs etwas dazu beitragen, sie ist doch sicher öfter mal eben "nebenan"! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 14:22

Ich hätte noch ein paar 1 1/2-jährige Peniocereus viperinus. Daran ggf. auch Interesse?

Wollte ich eigentlich im Frühjahr mit aussäen, aber ..................................... ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

16

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 14:34

Tom - du könntest dann stattdessen Peniocereus marianus mit aussäen.......ich habe 11 Pflanzen aus 10 Korn ( :whistling: ) und hatte ja 10 Samen zurückbehalten - allein der schieren Größe wegen, die hätten das Aussaattöpfchen gleich gesprengt ;)
Vielleicht sollten wir mal wieder auf PN umsteigen - dann schicke ich dir mal ein bissl Saatgut......

Ich kannte die Oldachs ja auch nicht.......jetzt bin ich doch gewissermaßen erleichtert, dass das einem "alten Hasen" auch mal so geht ;)
Sicher eine faszinierende Sammlung :thumbup: ?(

17

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16:36

Hallo Sabine,
es muß richtigerweise S 28 ( Rainer Schmidt) heißen und es ist G. boszingianum.

VG
Gymnofan

18

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:09

Sicher eine faszinierende Sammlung

.....eine geniale Sammlung!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:51

Hallo,
welche Sammlung meinst Du denn jetzt? Die Sammlung R. Schmidt wurde nach seinem Tod unter 2-3 Spezialsammlern für Gymnos aufgeteilt, damit die Originalpflanzen einigermaßen beisammen blieben.

VG
Gymnofan

20

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 18:14

Ich denke Tom hat eher die Sammlung der Oldachs gemeint.
Bei der Gelegenheit: Als Tom meinte, dass sich Hardy auch gerne mal aktiv ins Forum einbringen kann, war nie die Rede davon, dass er gleich so übertreiben muss. Das ist ja fast schon hyperaktiv. ;)
Könnte man sich glatt dran gewöhnen, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Ähnliche Themen