Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 31. August 2015, 14:37

Überwinterung

+41 Grad im Gwh, jetzt bin ich geflüchtet, es sollte ja nur der Versuch sein, für die Kalanchoe einen evtl. Winterstellplatz festzulegen, ich habe doch eine "neue Stellage" (Eigenanfertigung) dazubekommen! renate
»cool-oma-renate« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1060020_klein.jpg

2

Montag, 31. August 2015, 17:04

Die Stellage sieht gut aus - hat sie dir dein Mann gebaut?
Die Kalanchoe scheint gut da rein zu passen - aber sie wird nicht bei Minusgraden überleben - heizt du dein Häuschen im Winter?
Macht Sinn jetzt vorzusorgen......aber eigentlich mag ich an den Winter noch gar nicht denken.......... :S

3

Montag, 31. August 2015, 20:01

aber eigentlich mag ich an den Winter noch gar nicht denken
Naja, das war der letzte Hochsommertag in diesem Jahr. Man muss der Realität ins Auge sehen...

Schöner, neuer Platzgewinn, werte Renate! Für die geplanten Mammillarias im nächsten Sommer? ;) Was man da jetzt noch alles unterkriegt... Wobei du doch das meiste eh draußen im Garten hast. Egal, eine neue Stellage ist wie ein neues Leben...! :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Montag, 31. August 2015, 20:04

Klasse! Passt schon! 41 Grad? Mit Belüftung?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Montag, 31. August 2015, 21:42

Überwinterung 2015/16

@Sabine: ja, mein Mann war's! die Kalanchoe war nur ein "Versuchsobjekt", ich wusste im Moment nicht wohin, im Winter komme ich mit Heizung nicht über +5 Grad, da kommt sie in's Wohnhaus.

@Thomas: ohne Belüftung, steht ja jetzt nichts weiter drin! Stimmt nicht ganz, die Stellagen habe ich schon belegt, ab morgen wird es sowieso kühler. Schwierig wird es sowieso, weil ich doch nach der OP erstmal kürzer treten muss.

@Matthias, jetzt habe ich irgendwie den Faden verloren, muss erstmal nachsehen, ob ich die belegten Stellageflächen schon gesendet habe, komme gleich wieder! renate

6

Montag, 31. August 2015, 21:54

Schwierig wird es sowieso, weil ich doch nach der OP erstmal kürzer treten muss.

Mußt Du also Vorsorge treffen?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Montag, 31. August 2015, 22:00

Überwinterung 2015/16

also ich mach mal hier weiter mit der augenblicklichen Belegung der Stellagen, die darauf stehenden Pflanzen sind jetzt nur "Fotoobjekte", über deren Entwicklung ich erstaunt bin, na, seht sie euch mal an, sie wohnen schon einige Jahre bei mir!
»cool-oma-renate« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1060044_klein.jpg
  • P1060045_klein.jpg
  • P1060046_klein.jpg
  • P1060047_klein.jpg

8

Montag, 31. August 2015, 22:25

Oha, cristate Astrophytum caput-medusae-Knospe? Habe die Ehre!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Montag, 31. August 2015, 22:51

Beeindruckend, was Du so "heimlich" noch da hast!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Montag, 31. August 2015, 23:22

Überwinterung 2015/16

Ich lass die Pflanzen erstmal so stehen, um sie weiter beobachten zu können, deren Entwicklung ist ja interessant! Danke Matthias

@Thomas: da gibt es noch ein paar "Kramecken", man kann sich deren Zauber nicht entziehen! Es steht auch noch eine "Baumfällung" bevor und so kann ich wieder meinen Gedanken nachhängen wegen der Gestaltung, Zeit dazu habe ich ja demnächst, ich werde zu Fuß nach "Koelle gahn" (gemeint ist: "Koelle" Pflanzenhandlung) gruss renate

11

Montag, 31. August 2015, 23:53

Na, dann viel Spaß beim Kramen und Fällen!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Dienstag, 1. September 2015, 11:00

Zeit dazu habe ich ja demnächst, ich werde zu Fuß nach "Koelle gahn" (gemeint ist: "Koelle" Pflanzenhandlung)
Dann hoffe ich nur, dass du bis dahin auch wieder richtig gut sehen kannst und erkennst, was da so für Perlen angeboten werden. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Mittwoch, 30. September 2015, 10:06

Ich mach mal hier mit der Einräumerei weiter.

Ans Einräumen denken ist ja nun nicht nur, dass die Pflanzen rein getragen werden. Da sind schon auch noch einige Vorbereitungen zu treffen.
Fenster noch mal putzen, damit die paar Sonnenstrahlen im Winter auch bis zu den Pflanzen kommen.
Folien innen dran machen, das macht sich sehr schlecht, wenn die Pflanzen wegen Frostgefahr doch ganz fix eingeräumt werden mussten.
Stellagen ausrichten und ein Rattenloch muss ich auch noch stopfen.

Die Pflanzen bleiben schon noch ein wenig draussen.

LG
Frauke

14

Mittwoch, 30. September 2015, 10:35

Ja dann...
Wenn ich das lese, bin ich doch froh, kein Gewächshaus zu haben. Urs

15

Mittwoch, 30. September 2015, 11:42

Hmm - also die Kellerfenster putze ich vor dem Einräumen auch nochmal. In der Garage sollte ich selbiges mit den Glasbausteinen tun (die gehen nach Westen und auch da sollte ja jedes Quäntchen Licht ausgenutzt werden!) und außerdem wollte ich im Hobbyraum noch eine Stellage unters Fensterbrett basteln, damit ich tiefere Schalen darauf platzieren kann.

Ich hätte ja schon gern ein Gewächshaus - oder zumindest ein beheizbares Frühbeet, das gebe ich offen und ehrlich zu. Nicht so sehr, weil mich das Einräumen so stört.....eher deshalb weil mir meine Kellerkinder an sonnigen Wintertagen fast leid tun. Und weil ich Grundbeete so genial finde :) .......aber die zusätzliche Arbeitsbelastung darf man wohl auch keinesfalls unterschätze......gerade wenn ich an Noppenfolien und Co. (respektive Schattierung, Lüftung und Ventilatoren im Sommer) denke...... :rolleyes:

16

Mittwoch, 30. September 2015, 11:57

Hallo Sabine 1109
gräm Dich nicht so sehr über Deine dunkle Überwinterung, ich habe Kakteenfreunde in der früheren DDR, die mangels beheizbarem Gewächshaus jedes Jahr die Pflanzen austopften, in Zeitungspapier einschlugen und im dunklen Keller überwinterten, haben meist dann nur einen Monat später als bei anderen geblüht. Ausfälle gegen Null.

VG
Utahfan

17

Mittwoch, 30. September 2015, 12:11

Von Jahr zu Jahr musste ich feststellen, dass Licht im Winter wirklich sekundär ist. Hier im Treppenhaus ist´s sicher nicht hell aber bisher hat sich noch nie ein Kaktus beschwert.

Und ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich kein GWH vermisse. Echt nicht. Meine Wintervorbereitung besteht darin, dass ich demnächstemal in den Keller spaziere und dort Schrauben und Bretter für die Unterbringung im Treppenhaus hochhole. Ein paar Minuten anschrauben und schon kann reingeschleppt werden. Wobei das Reinschleppen an sich schon immer ein riesen Akt ist aber naja, geschleppt wird ja nur zweimal im Jahr.
Die Vor- und Nachteile GWH vs. Freilandkultur hatten wir ja schon oft genug hier im Forum.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Mittwoch, 30. September 2015, 12:50

Ganz ehrlich? Ich liebe Frühbeete, bzw., Freilandkultur! Die Bedornung ist besser und frische Luft tut gut!
Rein- und rausschleppen, na gut................... ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Mittwoch, 30. September 2015, 14:50

Eine Mischung aus beiden Kulturformen wäre das Optimum.....und am besten ein Gewächshaus, dessen Seiten man komplett öffnen kann ^^
So ein bisschen träumen wird ja wohl erlaubt sein.......... :rolleyes:

20

Mittwoch, 30. September 2015, 15:17

am besten ein Gewächshaus, dessen Seiten man komplett öffnen kann
Und das Dach einfahren hast du vergessen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen