Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. August 2015, 18:08

Shit happens...

anbei einige Aufnahmen, die erklären, warum ich mich in letzter Zeit etwas rar machen musste ;(

Mein Gymnobeet wurde infolge eines Übergewichtes der Stellagen beim gießen gründlich verschüttet - hätte das ja gerne den Katzen in die Schuhe geschoben, aber war definitiv selber schuld :evil:
Ok - 182 Gymnos und 8 Aussaatschalen säubern, topfen und Etiketten zu ordnen (bei den Aussaaten) - bei 45 Grad im GH ziemlich lustig :wacko:
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4604.JPG
  • DSCN4605.JPG
  • DSCN4606.JPG

2

Samstag, 8. August 2015, 19:18

Du hast mein Mitgefühl!
Ich rege mich ja schon auf wenn mir mal eine Aussaat, die ich draussen stehen habe, von Katzen, Vögeln oder was auch immer umgeworfen wird. Aber sowas!
Das Schlimmste was mir mal passiert ist, ist dass mein 3-stöckiges Mini-Gewächshaus mit jeder Menge Aussaaten vom Sturm umgeworfen wurde. Danach habe ich mich nur noch rudimentär mit den Pflanzen beschäftigt. Ich war bedient.
Von daher alle Achtung, dass Du das Ganze direkt wieder in Ordnung gebracht hast.

Grüsse Jürgen
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

3

Samstag, 8. August 2015, 20:43

Robby, oh nein,oh nein, wie furchtbar!! Und wie ist das ausgegangen? Konntest Du alles zuordnen? Hattest Du Verluste? Ein Alptraum ist so was! Urs

4

Samstag, 8. August 2015, 21:00

Ach Du kriegst die Tür nicht zu!!
Verdammt!! Und? Alle noch am Leben?
Respekt mein Lieber, Respekt!!
Aber das hätte ich auch sofort geregelt, sowas ist zwar extrem ärgerlich, besonders wenn man selbst der Auslöser ist, kann ich nur nicht lange so liegen lassen!
Sollten Fragen zur Bestimmung offen geblieben sein, die Spezies sind ja hier!! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Samstag, 8. August 2015, 21:26

Achdujeeee! Hast mein vollstes Mitgefühl, Robby! Ich hoffe, es haben alle Pflanzen ohne größere Blessuren überstanden.

6

Samstag, 8. August 2015, 22:19

Kein Wunder, dass du dich bei so einem Schaden etwas rar machen musstest. Ich nehme mal an, die Gymnos haben das Ganze soweit gut überstanden. Aber was ist mit den Aussaatschalen, konntest du wenigsten den Großteil der Sämlinge retten?
Gruß Markus

7

Samstag, 8. August 2015, 22:28

Ach du guter Gott....Da klopfen die Tillandsien Sammler doch auf Holz dass sie sich dafür und nicht für KuaS entschiedne haben :O
Keiner aus dem Forum in der Nähe bei dem du Krisenhilfe beantragen kannst? :(

Mein Beileid, Da macht das Herz doch wirklich Aussetzer....
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

8

Samstag, 8. August 2015, 22:37

Herrje - das sah ja wirklich verheerend aus........
Aber super, dass du dich gleich ans "Aufräumen" gemacht hast!
Ich wäre vielleicht sogar in der Nähe gewesen, oder Robby? Zumindest habe ich das Matthias mal läuten hören......nächstes Mal darfst du gern Krisen-bzw. Aufräumhilfe beantragen. Diese Aufräumarbeiten hätten dann vielleicht sogar mehr Spaß gemacht, als immer nur den Kindern hinterher zu räumen ;)

9

Samstag, 8. August 2015, 23:00

Da hat Sabine vollkommen recht: So etwas steht man gemeinsam doch besser durch ...
Das ist ja schrecklich, was dir da passiert ist ... und ich fluche schon, wenn ich mal an einem einzigen Töpfchen hängen bleibe ...
Mich interessiert auch, ob du alles wieder komplett zuordnen konntest? Vom Zeitaufwand gar nicht zu reden ...

10

Sonntag, 9. August 2015, 13:00

ich fluche schon, wenn ich mal an einem einzigen Töpfchen hängen bleibe
Geht mir auch so, deshalb: Mein volles Mitgefühl, Robby! Möge das Aufräumen schnell und zackig über die Bühne gehen! :thumbup:
Gruß
Stefan

11

Sonntag, 9. August 2015, 15:40

Ganz lieben Dank für eure Anteilnahme :love:

Aber es sieht schlimmer aus, als es tatsächlich war - die Fakten:
- Meine Gymnos haben außer einigen zerstörten Blüten/Knospen keinerlei Schaden davon getragen
- Es war höchste Zeit, die Gymnos mal wieder zu richten/topfen - endlich gab es den richtigen Anlass dafür
- Außer zweien, waren in allen Schalen getopfte Pflanzen - da die Fallhöhe gering war, konnte alles wieder zugeordnet werden
- Bei den Pikierschalen gab es einige, aber verschmerzbare Verluste (nicht mehr den Etiketten zuordenbar) - aber hielt sich sehr in Grenzen

Dennoch war es einiges an Arbeit, aber hat sich gelohnt. Das Gymnobeet erstrahlt in neuem Glanz. Problem - nach dem Topfen bräuchte ich rund einen Quadratmeter zusätzlichen Platz, den ich natürlich nicht habe. Also muss alles über Topfgröße 13 sehen wo sie bleiben :wacko:
Balkon im Sommer, unterste Stellage oder Keller im Winter - mal sehen :huh:

Noch rund 20 Gymnos muss ich versorgen, ansonsten ist alle wieder im Lot. Aber - nie wieder ein Provisorium als Stellage (welches letztlich zur Dauereinrichtung bei mir wurde)

Grüßle Robby

12

Sonntag, 9. August 2015, 16:06

Neuer Glanz?? BILDER :)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

13

Sonntag, 9. August 2015, 16:19

Das Gymnobeet erstrahlt in neuem Glanz.
Das hört man gerne. :)
Gruß Markus

14

Sonntag, 9. August 2015, 16:46

Das hört man gerne.

Absolut!!
Sehen wäre noch besser!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Sonntag, 9. August 2015, 20:30

Das war ja ein Chaos... Aber was mich am meisten fasziniert ist dass du das noch in Ruhe fotografierst - wenn bei mir schon mal eine Schale abgestürzt war, war mir nicht echt danach :wacko:

Gut, dass der Schaden sich in Grenzen hält!

16

Sonntag, 9. August 2015, 23:55

Ein Worst-Case-Szenario mit Happy End!
Robby, ich wünsche Dir, daß Du für die überzähligen Pflanzen einen geeigneten Platz findest.

17

Montag, 10. August 2015, 00:39

- Es war höchste Zeit, die Gymnos mal wieder zu richten/topfen - endlich gab es den richtigen Anlass dafür

Das ist die richtige Einstellung! :thumbup:
Immer positiv denken. Das Negative kommt (leider) immer von allein.

So versuche ich mich auch bei "Katastrophen" zu trösten.
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

18

Donnerstag, 13. August 2015, 18:41

Hallo Robby,
also das war ja wirklich ein Unfall, wie man ihn nicht braucht. Aber schön, daß Du es nahezu wieder hingekriegt hast.

VG
Gymnofan

19

Mittwoch, 4. November 2015, 17:38

Spät, aber besser als nie - Katastrophe behoben und alles im Winterquartier :rolleyes:
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02381.JPG
  • DSC02382.JPG
  • DSC02383.JPG
  • DSC02384.JPG

20

Mittwoch, 4. November 2015, 18:20

Prima, alles wieder fit! :thumbsup:
Und noch so viel Platz..................... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen