Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. Juni 2015, 16:51

Digitalzoom

Sinnloser Blödsinn ist der digitale Zoom. Der vergrössert einfach nur die Pixel.
Das war früher immer so, heutzutage gibt es positive Ausnahmen.
Bei einigen Kameras bringt der Digitalzoom nachweislich bessere Resultate als eine manuelle Ausschnitssvergrößerung, womit er für Notfälle durchaus seine Berechtigung hat. Insbesondere bei Menschen, die sich nicht mit Bildbearbeitung beschäftigen mögen. Hängt halt mit der Art der Interpolation zusammen, wo manche Modelle eine durchaus beachtliche "Intelligenz" zeigen.

Gruß, Jörg

PS
Der Digitalzoom gewinnt erst Recht bei modernen Smartphones an Bedeutung, deren Pixelzahl eigentlich unsinnig hoch ist. Man kann aber in der Art profitieren, daß man vom Riesenbild in der Kamera intern Ausschnitte vergrößert, die dann quasi ein "echtes Smartphonetele" ersetzen. Dies soll keine Konkurrenz zu höherwertigen Kameras sein, bringt in der Praxis aber erstaunlich gut vorzeigbare Fotos!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luxarion« (21. Juni 2015, 17:10)


2

Sonntag, 21. Juni 2015, 17:06

Das war früher immer so, heutzutage gibt es positive Ausnahmen....
Danke für den Beitrag! :thumbup:

Da habe ich wieder etwas dazugelernt, was ich evtl. sogar mal praktisch nutzen werde. :)

Grüsse Jürgen
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

3

Sonntag, 21. Juni 2015, 17:13

was ich evtl. sogar mal praktisch nutzen werde.
Ich kann dazu bei Gelegenheit mal ein paar Testfotos zeigen, die das belegen. Ist nicht reine Theorie! ;)

4

Sonntag, 21. Juni 2015, 17:34

PS
Der Digitalzoom gewinnt erst Recht bei modernen Smartphones an Bedeutung, deren Pixelzahl eigentlich unsinnig hoch ist....
Auch sehr interessant! :thumbup: Mein Smartphone hat aber leider keine unsinnig hohe Pixelzahl. :(
Ich kann dazu bei Gelegenheit mal ein paar Testfotos zeigen, die das belegen.
Sehr gerne :!: Es sind aber wahrscheinlich eher die höherwertigen Modelle bei denen der Digitalzoom was taugt?

Sowas von authentischen Menschen zu lesen finde ich immer sehr interessant. Testberichte sind natürlich auch interessant, aber immer mit der nötigen Vorsicht zu geniessen...

Grüsse Jürgen
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

5

Mittwoch, 24. Juni 2015, 10:00

Zum neulich besprochenen Thema "Digitalzoom" hier mal, wie angekündigt, Beispielfotos.
Unkompliziert durch die Fensterscheibe, ohne Stativ aufgenommen, bei klassischem Juniwetter 2015.. ^^
Als Kamera habe ich meine "allroundtaugliche" Fuji HS50EXR benutzt, die bei 350 Euro Neupreis liegt.

Der optische Zoombereich geht von 24 bis 1000mm (auf Kleinbild umgerechnet). Da 50mm annähernd den menschlichen Originalblickwinkel wiedergibt, habe ich diese Einstellung für das erste Foto gewählt.
Foto Nr. 2 zeigt die Grenze des optischen Zooms, also 1000mm.
Bei Foto Nr. 3 kommt nun der 2-fache Digitalzoom zum Einsatz, der 2000mm bedeuten würde.

Wenn man sich eine nachträgliche Ausschnittsvergrößerung mit Optimierung am PC ersparen möchte, scheint mir dies tatsächlich eine praktikable Funktion zu sein.

Gruß, Jörg
»Luxarion« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1_50mm.jpg
  • 2_1000mm.jpg
  • 3_2000mm.jpg

6

Mittwoch, 24. Juni 2015, 11:30

Und... Danke Markus für's Verschieben bzw. Einrichten dieses Threads. Das ist sicher sinnvoll! :thumbup:

7

Mittwoch, 24. Juni 2015, 13:07

Auf dem ersten Foto sitzt die Taube aber noch nicht da, oder?
Respektable Zoomleistung! Wäre überaus glücklich, wenn mein Handy annähernd zu sowas in der Lage wäre. Aus der Entfernung hätte ich weder über Bildausschnitt noch über eine Kombination von Bildausschnitt und Zoom ein halbwegs brauchbares Ergebnis erzielen können.

Zum aktuellen Juni-Wetter spar ich mir jeglichen Kommentar. Bin heute eh schon leicht depressiv...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

8

Freitag, 26. Juni 2015, 23:57

Hallo Jörg!

Sehr interessant und super dokumentiert. :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Ich hätte nie gedacht, dass der Digitalzoom (inzwischen) so leistungsfähig ist. Bild 3 hat eine (für normale Ansprüche) wirklich gute Qualität.

Bin heute eh schon leicht depressiv...
Was das Wetter anbelangt kann ich das nachvollziehen. Leider muss ich Dich noch mehr deprimieren. Die Taube sitzt auch schon auf Bild 1 da. :whistling:
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

9

Samstag, 27. Juni 2015, 14:20

Sehr interessant und super dokumentiert.

Ich hätte nie gedacht, dass der Digitalzoom (inzwischen) so leistungsfähig ist. Bild 3 hat eine (für normale Ansprüche) wirklich gute Qualität.
Danke, Jürgen!

Und bei sonnigeren Lichtverhältnissen wird die Qualität noch besser. In der Beispielreihe ist das letzte Foto immerhin mit ISO 640 entstanden, was für solche Kameras (im JPG-Modus) schon nah am Grenzwert ist.
Sie sind halt mehr für "Schönwetter" gedacht. Alles relativ, aber ich sag das extra dazu, weil der Unterschied zur höherwertigen Hardware bei relativ kleinen Formaten und guten Lichtverhältnissen extrem schmilzt.
Meine "richtig gute" Kamera mit Wechselobjektiven benutze ich daher in erster Linie für speziellere Aufgaben wie Lowlight, Makro oder Portraits.

Gruß, Jörg