Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Juni 2015, 16:45

Gymnocalycium ambatoense

Hallo,
hier mal die ersten Blüten von G. ambatonese P 22
Meiner Meinung nach ist diese Pflanzengruppe in Höhenstufen unterteilt, denn bis etwa 1200 m Höhe blühen sie so wie das Foto und heißen G. ambatonese, ab etwa einer Höhe über 1600 m bei Los Angeles blühen sie knallrot und heißen dann G. carminanthum und ab etwa 2200 m Höhe sind sie deutlich dunkler im Körper und auch derber bedornt und dann sind es G. tillianum.
Diese Ansicht stützt sich auf Aussaaten von BKS 113, die am Typstandort von G. carminanthum gesammelt wurden und alle rot blühen, doch bei den Sämlingen der beiden rotblühenden Elternpflanzen kommt ein kleiner Prozentsatz mit fast weißen Blüten vor, so wie bei G. ambatoense.

VG
Gymnofan
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.ambatoense-klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gymnofan« (2. Juni 2015, 17:10)


2

Dienstag, 2. Juni 2015, 18:54

Vielen Dank auch für die Vorstellung dieser Art!
Wobei ich mich grade etwas wundern musste über den Eintrag bei G. Charles über G. ambatoense: Seiner Meinung ist diese Art das "Zwischenstück" zwischen G. hossei und G. oenanthemum (Charles kennt bekanntlich kein G. tillianum oder G. carminanthum). Ist dies Unsinn oder ist da was dran?
Gruß
Stefan

3

Dienstag, 2. Juni 2015, 20:25

Dankeschön für den interessanten Beitrag, Gymnofan. Ich habe G. carminanthum und tillianum in der Sammlung - hab bisher aber nicht gewusst, dass die Arten so nah zusammen gehören. Wieder ein Fall, wo es wahrscheinlich besser wäre, den Fundort und die Fundhöhe aufs Etikett zu schreiben, statt jeweils einen anderen Taxonnamen.

lorbaer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lorbaer« (2. Juni 2015, 20:41)


4

Sonntag, 7. Juni 2015, 09:11

Hallo

vielleicht macht mir diese G.ambatoense die Freude, daß sie in 2 Farben blühen wird, der Knospenfärbung nach könnte es so kommen

VG
Gymnofan
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.ambatoense- 2 Farben _klein.jpg

5

Sonntag, 7. Juni 2015, 09:21

Hallo

hier mal zu sehen, welche Freude mir meine G.ambatoense P 22 mit einem Blüten- und Knospenangebot machen;
VG
Gymnofan
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • G.ambatoense P 22_klein.jpg
  • G.ambatoense-P22_klein.jpg
  • G.ambatoense-P22-2_klein.jpg
  • G.ambatoense-P22-3_klein.jpg

6

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:15

Sehr schöne Pflanzen, danke für`s Zeigen! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:05

Die Pflanzen machen einen sehr vitalen Eindruck.

8

Sonntag, 14. Juni 2015, 11:59

Hallo,
hier auch mal ein "Himmelsbild" von G.ambatoense P 22, direkt unter der rechten Frucht bildet sich nochmal eine Blüte aus, bin gespannt, ob die auch noch durchkommt.

VG
Gymnofan
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.ambatoense P22_klein.jpg

9

Sonntag, 14. Juni 2015, 12:57

Sehr gelungene Aufnahme, obgleich auch bei Dir ungefragt durch das Bild geflogen wird! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Samstag, 8. August 2015, 17:37

Meine P22 mit ziemlich dunkler Blüte heute nachmittag...
»Robby« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5116-3629-2015-08-0.jpg

11

Samstag, 8. August 2015, 17:41

Ganz klasse! Tolle Pflanze mit schöner Blüte!
Ein paar Gymnos halten sich bei Dir also auch auf. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Samstag, 8. August 2015, 18:00

Ein paar Gymnos halten sich bei Dir also auch auf.

exakt 182 Stück ohne Jungvolk :sleeping:

13

Samstag, 8. August 2015, 20:55

Na, das ist doch schon mal ein nettes Grüppchen!
Hoffe, ich komm da auch mal hin...............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Samstag, 8. August 2015, 22:26

Schöne Bedorung und echt tolle Blütenfarbe.......Danke fürs Foto :thumbup:
Ich glaube, den Ehrgeiz soviele Gymnos haben zu wollen, besitze ich dann doch nicht......*schwitz*.......Sind unheimlich schöne Pflanzen, aber ab
einer gewissen Stückzahl wird alles stressig, oder nicht?
Aber toll dass andere so viele Gymnos pflegen und dann schöne Bilder machen :D (wobei: Wenn ich nur das Jungvolk betrachte, habe ich derzeit auch so viele Gymnos im Haus....*lach* - allein die mehr als 60 Neuhubers..............)

15

Samstag, 8. August 2015, 22:34

Besten Dank Robby, fürs Zeigen dieser makellosen Pflanze. Die kräftigen Dornen und die dunkle Blüte sind sehr eindrucksvoll.

16

Sonntag, 9. August 2015, 18:55

Gesamt eine super Pflanze, gfällt mir sehr gut :thumbsup:

17

Mittwoch, 18. Mai 2016, 16:53

Hallo,
wie weit G. ambatoense wohl mit G. carminanthum oder umgekehrt verwandt ist, zeigt diese Pflanze BKS 114, etwa auf halber Höhe in Richtung Los Angeles aus einer Höhe von knapp 850 m. Dazu muß noch gesagt werden, daß Nachzuchten unserer BKS 113 aus 1350 m direkt vor Los Angeles etwa zu 5 % dann weiß blühen, wobei alle Elternpflanzen rot blühen.

VG Gymnofan
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.ambatoense BKS  rotblühend_klein.jpg

18

Mittwoch, 18. Mai 2016, 17:53

zu 5 % dann weiß blühen, wobei alle Elternpflanzen rot blühen

...das irritiert mich doch nun.......da steckt doch irgendwo ein weißer Urahn. 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Mittwoch, 18. Mai 2016, 18:28

Hallo Thomas,
das beweist eigentlich nur, daß G.carminanthum (rotblühend) nur die Höhenform des G. ambatiense (weißblühend) sein müßte. Laut Mendelscher Vererbungslehre 2 x reziprok gibt dann einmal dominant.
Vg
GYmnofan

20

Mittwoch, 18. Mai 2016, 21:20

Macht Sinn, danke! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Ähnliche Themen