Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:11

Wunderbar!! Das sieht doch schon vielversprechend aus!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

22

Samstag, 20. Juni 2015, 00:04

Hallo Sabine, sehr schön! Bin auch sehr gespannt, wie sich Dein Freibeet weiterentwickeln wird.

23

Samstag, 20. Juni 2015, 21:02

Danke euch beiden! ^^
...und gespannt bin ich auch sehr. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüße, Sabine

24

Sonntag, 21. Juni 2015, 01:22

Ich halte euch auf dem Laufenden!

...........nichts Anderes haben wir erwartet!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

25

Dienstag, 23. Juni 2015, 10:25

Mir gefällt dein Projekt sehr gut. Das ist jetzt schon ein Hingucker und wird sicherlich mit jedem Jahr besser.
Ich möchte dir nur noch einen kleinen Hinweis geben. Vielleicht hast du ihn auch schon bewusst oder unbewusst berücksichtigt. Die Steine in deinem Beet sollte man nicht nur als Dekoration ansehen. Um größere Steine bildet sich ein Mikroklima, welches man bewusst für seine Pflanzen ausnutzen kann. So kann ein halb ins Substrat eingelassener Stein auch in den Wintermonaten Wärme zu den Wurzeln transportieren, natürlich nur bei Sonnenschein. Außerdem können flache Steine die Sonnenstrahlung auch in den Schattenbereich der Pflanzen reflektieren.
Gerade die nicht ganz so harten Arten werden davon profitieren.

26

Dienstag, 23. Juni 2015, 17:14

Danke für deine Antwort und den Hinweis, Jens!
Teilweise habe ich die Steine zur Hälfte versenkt - aber mir fehlen als Hingucker ohnehin noch ein paar ordentliche Findlinge....
Was mich etwas irritiert hat: Etwa zwei Wochen nach der Pflanzung waren die bisher heißesten Tage hier - an einem Tag bis 36°C.
Einen Echinocereus coccineus hatte ich schön zwischen zwei Steine gesetzt, weil ich gelesen hatte, dass die in ihrer Heimat in Felsspalten wachsen.
Bei ihm bin ich mir nicht sicher, ob er das wirklich überlebt hat - er hat keinen Sonnenbrand aber absolut komische Verfärbungen.
Dass die Steine im Winter nützlich sind, glaube ich sofort - aber wie ist das im Hochsommer? Immerhin standen die Probanden den ganzen Winter über draußen und in der vollen Sonne - das waren sie also durchaus gewohnt und dennoch glaube ich nicht, dass alles überlebt.

27

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:38

Verluste werden am Anfang normal sein. Hoffentlich halten sie sich in Grenzen! Der Echinocereus coccineus war durch´s Umpflanzen gestresst und vielleicht hat ihm dann die Temperatur den Rest gegeben?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


28

Dienstag, 23. Juni 2015, 20:16

Ja klar, ich hatte auch damit gerechnet. Trotzdem frage ich mich halt, was ich hätte anders machen können...........vermutlich kommen sie auch besser klar, wenn ich sie schon als kleinere Sämlinge auspflanze - mal sehen, wann ich mich dazu durchringen kann.

29

Dienstag, 23. Juni 2015, 21:36

Wie Matze schon schreibt, Verluste muß man einfach einplanen. So macht man halt seine Erfahrungen. Kann sein, dass die Steine schon zu viel Wärme abgeben,die Pflanzen müssen sich ja im Beet erst mal akklimatisieren, muß ein Stein nicht. Somit kann das schon ein Wärmefleck sein, der verkorkt aber recht schnell.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

30

Dienstag, 23. Juni 2015, 21:40

Oder die reflektierende Hauswand, oder Hitzestau direkt über dem Boden, oder persönliches Unwohlsein des Kaktus im falschen Moment, oder eine Kombination aus vielen Faktoren - es ist halt eine Umstellung für die Pflanzen und irgendeine Kleinigkeit kann dann mal leicht zuviel sein. Klar hinterfragt man dann sofort seine Vorgehensweise und sucht den Fehler - vielleicht hat man aber trotzdem alles richtig gemacht? Nicht zuviel Grübeln!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


31

Mittwoch, 24. Juni 2015, 08:09

Zitat

was ich hätte anders machen können....
Da fällt mir nur Schattieren, z.B. mit weißer Fenstergage oder Bewässern (Verdunstungskälte) ein. Bei neu eingepflanzten Kakteen beim zweiten Punkt auch vorsichtig sein.

32

Mittwoch, 24. Juni 2015, 18:06

Danke Jens.

Aber ich folge im Moment tatsächlich eher Matthias' weisen Worten und grüble einfach weniger ;) .......alle anderen sehen ja gut aus und wenn dieser eine coccineus wirklich in den Kakteenhimmel entschwinden möchte, dann soll er das tun.
Falls wir aber wirklich (wie angesagt) Ende nächster Woche an der 40°C-Marke kratzen sollten (diese Temperatursprünge immer!! Da werden wieder alle Herzpatienten kollabieren - die zwei- und die vierbeinigen....... :S ), werde ich einen alten Vorhang-Store drüberschmeißen - habe da noch ziemlich durchsichtige davon nutzlos seit Jahren im Karton herumliegen.

33

Mittwoch, 24. Juni 2015, 18:32

werde ich einen alten Vorhang-Store drüberschmeißen - habe da noch ziemlich durchsichtige davon nutzlos seit Jahren im Karton herumliegen
Wenn schon, dann eher davor und nicht nicht direkt über die Pflanzen. Trotz der vielen Löcher im Stoff könnte sich sonst die Hitze darunter noch mehr stauen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


34

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20:05

Ganz genau, lieber weiträumig spannen,damit die Luft dahinter noch zirkulieren kann. Gießen oder besprühen darfst Du trotzdem!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

35

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20:30

OK ihr zwei - wird gemacht ;) (falls wirklich nötig- vorstellen kann ich mir diese Temperatur ja noch nicht......)

36

Samstag, 25. Februar 2017, 16:52

Hihi, die Forensoftware warnt mich, das Thema sei möglicherweise veraltet......... :P
Für ein großes Update ist es definitiv zu früh im Jahr, dehydrierte Schrumpelkakteen sind ja nicht so spannend.
Aber diesen putzigen Nachwuchs sah ich bei meinem Gartenrundgang:



Die Agave utahensis kindelt ^^

37

Sonntag, 26. Februar 2017, 01:22

Agave utahensis kindelt

.....bevor man stirbt, noch schnell Nachwuchs organisiert..... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

38

Sonntag, 26. Februar 2017, 08:42

Toll Sabine! Zeig doch mal ein Foto vom ganzen Beet das wäre toll!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

39

Sonntag, 26. Februar 2017, 15:20

Tom - möglicherweise auf lange Sicht, aber die "Mama" ist noch jung und sieht prima aus, ich glaube das gibt erstmal ein nettes Grüppchen..... ;)

@Babs: versprochen, das tu' ich. Aber bitte noch ein bisschen Geduld, momentan sind da nur relativ unattraktiv dehydrierte Kakteen beim "Rumhängen" zu sehen :rolleyes:

40

Sonntag, 26. Februar 2017, 17:25

ich glaube das gibt erstmal ein nettes Grüppchen....

...war auch so gemeint! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom