Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Mai 2015, 20:25

Sommerquartier 2015

Bei strahlendem Sonnenschein habe ich gestern Nachmittag das Sommerquartier auf dem Balkon eingerichtet. :)

Zurzeit besteht in unserer Gegend keine Gefahr von Nachtfrost, aufpassen muss ich allerdings zwischen dem 18.05. bis 23.05.2015, denn in diesem Zeitraum könnte die Nachttemperatur laut Wetterbericht auf 0° C absinken.

Statistik Sommerquartier
2010: 22. Mai
2011: Ende April
2012: 28. April
2013: 01. Mai
2014: 23. April
2015: 10. Mai
Gruß Markus

2

Sonntag, 10. Mai 2015, 20:55

So spät wie lange nicht mehr. Aber geht mir letztendlich genauso... Auch ohne Statistik. Möge uns der Sommer hold sein!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

3

Sonntag, 10. Mai 2015, 21:22

Ich war zu früh dabei dieses Jahr und habe leider nicht gut genug aufgepasst ;( . Vor 2 Wochen änderte sich die Wettervorhersage kurzfristig und ich hatte dann bei -2 grad 14 Euroschalen draussen stehen, hauptsächlich gefüllt mit hunderten von Astrophyten, die auch schon gegossen waren... Die meisten sind capricornen, die müssten es abkönnen, aber die myriostigma-Pflanzen??

Seither fürchte ich das Schlimmste, aber Kakteen sterben ja langsam. Bis jetzt konnte ich noch keine Veränderungen feststellen.....

4

Sonntag, 10. Mai 2015, 21:29

Mach dir da mal nicht zuviel Sorgen! Es werden sicherlich mehr überleben als man meist glaubt... Freue mich auf ein Update in ein paar Wochen (bis dahin dürfte man ja verbindliche Aussagen machen können).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

5

Sonntag, 10. Mai 2015, 23:02

Dieser Frost bestand ja auch nur für ein paar Stunden und nicht Tage. Solange die Temperaturen tagsüber deutlich im Plus lagen,sollte das glimpflich abgelaufen sein. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Montag, 11. Mai 2015, 09:49

Für die schon gekaufte Zucchini- und Kürbispflanzen hat's gereicht - total hinüber :wacko: . Und die bei den Samthortensien im Garten sind die Neutriebe ganz zurückgefroren...

Aber hoffen wir mal, dass die Kakteen härter im Nehmen sind :)

7

Montag, 11. Mai 2015, 10:06

Für die schon gekaufte Zucchini- und Kürbispflanzen hat's gereicht - total hinüber
Du wirst doch nicht verweichlichtes GWH-Gemüse mit deinen hart kultivierten Kakteen vergleichen wollen?!?!? :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

8

Montag, 11. Mai 2015, 12:19

Ich hab schon 2/3 der Kakteen draußen. Ein paar tummeln sich noch im Stiegenhaus - als Übergang zwischen Keller unf Fensterbrett draußen, und ein paar wenige hab ich noch nicht aus dem Keller geschleppt, zB die Hildewintera, die sind so sperrig, daß sie nicht schnell eingeräumt sind, sollte es nochmal eisig werden. Angesagt ist es bei uns ja für Freitag, zur "nassen Sophie" soll die Temperatur tagsüber nochmal auf etwa 13 Grad oder darunter fallen.

Meine aS, wie Dorstenien, Adenien, Cucurbitae etc. stehen ohnehin definitiv noch bis zum Wochenende in der Wohnung. (Bis auf ein paar Riesen, wie das Adenium arabicum, die Cyphostemma glabra/quinatum und die Petopentia natalensis, die mußten aus Platzgründen schon ins Freie, da hab ich aber Luftblasenfolie zum Füße-bedecken parat..)
Alles Liebe
Sabel

9

Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:25

Da stehen sie und warten seit gefühlten Ewigkeiten auf Sonne. Meinereiner hat gestern die Winterjacke wieder aus dem Schrank geholt... Mag uns denn nicht bald mal jemand erlösen?


Aber ich mag diesen Ausblick auf dem Balkon. Das Foto hätte ich als 6-Teiler zum Selberbauen machen können... Ganz ehrlich, möchte nicht als GWH-Pfleger regelmäßig zu irgendwelchen Hängeregalen unterm Dach klettern müssen - so sieht man immer was überall geboten ist. Ohne Bücken, Strecken oder gar Klettern. Nur die Sonne bringt´s auch nicht hervor. Lediglich etwas wärmer wär´s im GWH.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

10

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:07

Oh ja, hier sieht's auch nicht anders aus - die Knospen können einfach nicht aufgehen, es ist viel zu kalt. Und bei Tomaten, Paprika und Zucchini stagniert auch alles. Aber es soll die nächsten Tage ja alles etwas besser werden *hoff*.... aber Matthias : bei euch war's wohl wirklich wärmer als hier. .....die Knospe der Echinopsis obrepanda ist ja schon riesig! :thumbup: Die ihrer "Geschwister" sind höchstens halb so groß. .....

11

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:11

die Knospe der Echinopsis obrepanda ist ja schon riesig!
Da bin ich eh mal auf die Blüte gespannt. Eine Echinopsis obrepanda ist das nämlich nicht. Zumindest kann ich nix von den umgekehrten Ausschweifungen der Höcker auf den Rippen entdecken.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:14

Äh - die Blüte ist weiß und auf dem Samentütchen stand ebenjene. .....hinterfragt habe ich das natürlich wieder nicht... :wacko: Für neue Erkenntnisse wäre ich dir dankbar!

13

Mittwoch, 27. Mai 2015, 23:04

Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich habe nochmal ausführlich recherchiert! Also erstens fällt auf, dass überall geschrieben wird: Extrem variabel im Aussehen, Wuchs kugelförmig oder etwas niedergedrück, freiwillig kaum sprossend. Das trifft schon mal zu. Und hier http://www.cactuspro.com/biblio_fichiers…010-48%20FE.pdf in diesem Link fand ich ein Bild, das meinen Pflanzen zumindest sehr ähnelt!
Warten wir mal die Blüte ab - ansonsten nehme ich einen der Echinopsen einfach mal mit zu Uhlig - immerhin waren die Samen von dort, ich bekam sie seinerzeit auf die IGA nach Stuttgart mitgebracht. Und Apotheke hin oder her, Ahnung haben die dort eigentlich schon und vielleicht können sie mir ja sagen, was sie mir vor bald 20 Jahren da verkauft hatten..........
(falls ich das nicht verlinken darf, bitte einfach löschen - ich kenne mich da nicht so aus!)

14

Mittwoch, 27. Mai 2015, 23:45

Tja, Matthias, genauso sieht es hier auch aus. Bei Deinem Foto spürt man auch förmlich die Kälte, brrr. Die Winterjacke hatte ich überhaupt noch nicht weggehängt, brauche ich ja noch für Besuche auf dem Balkon.....Urs

15

Donnerstag, 28. Mai 2015, 11:29

Heute gibt´s zumindest mal ein paar diffuse Sonnenstrahlen und schon ist es auch gleich nicht mehr ganz so kalt... Immerhin!
Urs hat die Botschaft des gestrigen Fotos wunderbar gedeutet. :thumbup:

Ähem, irgendwie kommen wir schon wieder mal übelst vom Thema ab, aber die Echinopsis obrepanda von dir hat doch fast überhaupt keine Dornen. Nur wenn man mit dem Finger über die Areolen streicht, spürt man ein minimales Kratzen. Laut deinem Link (verlinken ist natürlich immer erlaubt und verstößt gegen keine Urheberrechte) war auch die Bedornung ausschlaggebend für den Namen.
Laut Wikepedia aber übrigens die Höcker auf den Rippen - letztendlich fehlt beides bei deiner Echinopsis... Wobei die Blüten durchaus auch weiß sein können.

Abgesehen davon kann man auch bei Uhlig und Co. genügend falsch beschriftetes Material kaufen. Mir egal, Taxonomie ist eh nicht meins - ich erfreue mich lieber der Pflanzen und deren Blüten. Wobei für Blüten etwas Wärme und Sonne vorteilhaft wäre (darauf wollte ich ja eigentlich gestern hinaus) und ich E. obrepanda halt mal in Frage stelle. Auch wenn es keine ist, werde ich diese Echinopsis deshalb nicht verärgert vom Balkon stoßen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

16

Donnerstag, 28. Mai 2015, 13:08

Sommerquartier 2015

irgendwo wollte ich unbedingt dieses Bild aus dem Sommerquartier 2015 unterbringen! renate
»cool-oma-renate« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1050125_klein.jpg

17

Donnerstag, 28. Mai 2015, 15:51

Haste geschafft, Renate, sehr schön! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Samstag, 13. Juni 2015, 22:34

Zur Zeit fühle ich mich auf dem Balkon ganz ausgesprochen wohl:


Ständig entdeckt man Neues... :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

19

Samstag, 13. Juni 2015, 23:09

Dort würde ich mich sicher auch wohl fühlen!! Vielen Dank für dieses tolle "Ganzkörperfoto"! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

20

Samstag, 13. Juni 2015, 23:13

Zur Zeit fühle ich mich auf dem Balkon ganz ausgesprochen wohl

Das glaube ich dir sofort.
Gruß Markus

Ähnliche Themen