Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Samstag, 13. Mai 2017, 20:29

Wunderbar, Deine bruchii-Sammlung, Bernhard!

282

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:15

Wunderschön! Ich mag diese zarten Farben..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

283

Dienstag, 16. Mai 2017, 19:14

noch einige G. bruchii

hier noch einige ungewöhnliche G. bruchii
JO 162 G. bruchii aus der Gegend um Tanti Prov. Cordoba von Josef Odenahl, eine ziemlich dunkle Blüte
BKS 99 auf der Paßhöhe zwischen Asochinga und La Cumbre ( tw. mit Mitteldorn)
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • G.bruchii JO 162 Tanti Prov. Cordoba_klein.jpg
  • BKS 99 G.bruchii ( tw. Mittelstachel)_klein.jpg
  • Gymnocalycium bruchii (Speg.) Hosseus var. glaucum Neuhuber._klein.jpg

284

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:43

Wunderschön!

Nach sovielen Feldnummern-bruchiis hier der Promenaden-bruchii von Sabine. Das Stichwort "ziemlich dunkle Blüte" hat er auch gleich übernommen. Vor einem Monat noch so Gymnocalycium bruchii und heute eben

Die Finger des Grauens greifen aus der Tiefe nach dem Betrachter:


Für eine Erstblüte recht ordentlich, würde ich mal sagen. Aber offenbar gibt´s von Sabine nur Qualitätsware. Eine kleine Lobivia jajoiana hat tatsächlich auch eine Knospe angesetzt und hier bleibt noch die Spannung auf die Blütenfarbe. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


285

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:53

Die sehen super aus!! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

286

Dienstag, 16. Mai 2017, 23:27

Alle sehr schick, sowohl die Bernhardschen bruchii als auch der kleine Exilschwabe - wobei in dem Fall mein Herz natürlich für die kleine und schon so blühfleißige Promenadenmischung schlägt :love:
Wobei: reinrassig ist der schon, fehlt nur die Ahnentafel :D
Prima, dass auch die kleine jajoiana schon mitmischen möchte :thumbup:
Bleibt die Frage, ob es an der Qualitätsware liegt, oder ob die Kakteen einfach nur so froh sind, dass sie auf deinen Zauberbalkon durften ^^

287

Mittwoch, 17. Mai 2017, 06:26

Das ist ja schon ein wahrer Bruchii-Reigen!! Herrlich!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

288

Mittwoch, 17. Mai 2017, 13:53

und es "bruchiit" weiter

hallo
es geht noch ein wenig weiter mit den G. bruchii
1. Bild LB 1086 G.bruchii Sioerra Chica ( nach Neuhuber wäre das dann G.bruchii v. atroviride)
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • G.bruchii LB 1086 ( lt. Neuhuber G.bruchii atroviride_klein.jpg
  • G.bruchii ssp.melojeri var. rubroalabastrum_klein (2).jpg
  • G.bruchii v. niveumOF 25-80 _klein.jpg

289

Mittwoch, 17. Mai 2017, 15:11

...und es bleibt auch weiter ein tolles tägliches Schmankerl! :thumbup:
Was tun wir nur, wenn die bruchii verblüht sind? Gibt es dann Entzugserscheinungen?
Die erste Blüte mit der Bertz Nummer ist weiß, oder sieht das nur so aus?
Auch schön, inmitten der ganzen Rosatöne ^^

290

Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:53

fehlende Bildtexte

Hallo
da ist was schief gelaufen beim Raufladen:
das 2. Bild ist ein G.bruchii subsp. melojeri v. rubroalabastrum, bei dem mir aber die alabasterroten Streifen an den Blütenblättern feheln
das 3. Bild ist ein G. bruchii v. niveum OF 25-80, dürfte aus der direkten Nähe des Typstandortes beim Museo Fader (Prov. Cordoba) stammen

eine weiße Bertzblüte sehe ich da nirgends , Sabine ?
VG
Gymnofan

291

Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:57

Na das erste mit der Nummer LB 1086 meinte ich - aber ich habe nun nachgelesen und festgestellt, dass LB nicht für Bertz sondern für Ludwig Bercht steht. Sorry, wollte nicht für Verwirrung sorgen!

292

Donnerstag, 25. Mai 2017, 18:12

es geht immer noch weiter mit G. bruchii

Hallo,
auch im Gewächshaus gibt es noch etliche G. bruchii Formen und Varietäten
1.Bild weitere G. bruchii im Gewächshaus
2.Bild G. bruchii v. brigittae BKS 89 bei Dos Rios
3.Bild G. bruchii v. brigittae BKS 152 der wohl nördlichste Standort dieser Varietät
4.Bild G.bruchii STO 521, was ich anzweifele, da es eher eine Pflanze aus der Sierra Chica darstellt
5.Bild G (?) WR 567 was eine ganz interessante Pflanze darstellt: in der Rausch Feldnummernliste 1994 steht unter WR 567 a El Condor ( was dann eigentlich ein G. andreae sein könnte) Rausch beschreibt dann 2000 ein WR 567 a als G. bruchii v. matznetteri, was heute als Synonym für G.bruchii v. brigittae angesehen wird (Schuetzianna 3(2012)2 p.19
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • G.bruchii im Gewächshaus_klein.jpg
  • G.bruchii v. brigittae BKS 89 Dos Rios Cordoba_klein.jpg
  • BKS 152 G.bruchii v. brigittae  nördlichster Standort_klein.jpg
  • G.bruchii STO 521  eher Sierra Chica_klein.jpg
  • G. WR 567a_klein.jpg

293

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:06

Wirklich schön!! Diese zarten Farben mag ich sehr!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

294

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:46

Mach mich ruhig fertig, Bernhard, mach ruhig! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

295

Mittwoch, 31. Mai 2017, 13:03

G.bruchii ssp. deminii

Hallo
hier wieder was für Thomas zum Stöhnen.
Endlich hat sich die Blüte bei dem Winzling von G. bruchii ssp. deminii geöffnet und hat sich auch an die Farbangabe der Erstbeschreibung gehalten: ein fahles Gelb im Inneren und die äußeren Petalen zeigen einen pink-braunen Mittelstrich, die Form ist schmal trichterförmig. Eigentlich sollte dieser Neufund ja nach Mats Nillson benannt werden, der als erster diese Pflanzen am Cerro Uritorco entdeckte, aber nicht gleich als absolute Neuheit einordnete. So waren Victor Gapon und Gert Neuhuber schneller mit der Erstbeschreibung, die später durch Tom Kulhanek ausführlich ergänzt wurde.
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7247_klein_klein.jpg
  • IMG_7246_klein_klein.jpg

296

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:42

Sehr interessante Blüte. Besten Dank fürs Zeigen.

297

Donnerstag, 1. Juni 2017, 00:50

Ist da ein klein wenig andreae mit bei?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

298

Freitag, 2. Juni 2017, 10:45

kleiner Sproß-aber oho

Durch Zufall heute an einer G. bruchii Gruppe entdeckt
ein Seitensproß mit knapp 1 cm Größe schiebt eine im Vergleiche dazu "Riesenblüte" raus, ob der sich nicht ein wenig übernimmt??
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.bruchii-Miniknospe_klein.jpg

299

Freitag, 2. Juni 2017, 12:18

Solange die Mama mithilft, bin ich da guter Dinge. Hier hat ja auch so ein Winzling auf eigenen Wurzeln vier Blüten zeitgleich durchgebracht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


300

Freitag, 2. Juni 2017, 16:48

ein besseres Bild der Minisproßknospe
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.bruchii-Miniknospe_klein (2).jpg

Ähnliche Themen