Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. März 2015, 22:02

Strombocactus disciformis

So'n 6-Jahres-Update ist ja ganz interessant, hab' ich festgestellt:



2

Sonntag, 22. März 2015, 22:09

Du bist sicher, dass hier 6 Jahre dazwischen liegen? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Sonntag, 22. März 2015, 22:14

Den Rasen am Anfang hab ich sogar mal live gesehen. Glaub ich zumindest.
Typisch Strombo: Am Anfang gehen sie ab wie die Post und jedes Körnchen keimt - und danach geht kaum mehr was voran. Schöner 6-Jahres-Vergleich!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Sonntag, 22. März 2015, 22:14

Nein, nur fünfeinhalb ...

5

Sonntag, 22. März 2015, 22:19

Wie groß sind die "Kleinen" jetzt? Sehr interessantes Update! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Sonntag, 22. März 2015, 22:21

Typisch Strombo: Am Anfang gehen sie ab wie die Post und jedes Körnchen keimt - und danach geht kaum mehr was voran.
Ach halb so schlimm Matthias, erstens sollte man als Kakteenpfleger grundsätzlich Geduld haben und zweitens bin ich heilfroh, dass sie nicht so schnell wachsen, denn dann bräuchten sie kostbaren Platz, der absolute Mangelware ist (und das gezeigte Bild ist nur ein Bruchteil der gesamten Bande) ...

Im übrigen wachsen Strombos rasend schnell im Vergleich zu z. B. Aztekium ... :thumbdown:

7

Sonntag, 22. März 2015, 22:24

Wie groß sind die "Kleinen" jetzt?
Ich hab's jetzt nicht abgemessen, aber schätzungsweise die kleineren so 3 mm und die größeren so 6 mm. Also absolut "normal" ...

8

Sonntag, 22. März 2015, 22:26

....ok, das Bild verfälscht etwas, hatte sie wesentlich kleiner eingeschätzt.
Kommt vielleicht auch durch die Draufsicht............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Sonntag, 22. März 2015, 22:42

Im übrigen wachsen Strombos rasend schnell im Vergleich zu z. B. Aztekium ...
Es gibt immer welche, die langsamer schleichen... Gesundes Großwerden wünsche ich deinem Kindergarten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Montag, 23. März 2015, 10:28

Wahnsinn - interessante Vorher-Nachher-Bilder, Ingrid! Ich weiß nicht, ob ich die Geduld dazu hätte............Hut ab!

11

Montag, 23. März 2015, 11:26

Ich weiß nicht, ob ich die Geduld dazu hätte
Beim Vereinzeln habe ich geflucht ...! Die Nachbarn werden sich ihren Teil gedacht haben ... :rolleyes:
Wirklich ... da wurde meine Geduld überstrapaziert, durch die dichte Aussaat musste ich sehr zeitig vereinzeln
(eigentlich hab ich gar keine Geduld, aber bei Kakteen normalerweise schon)

12

Montag, 23. März 2015, 12:24

Ich bin ja eigentlich schon die freud- und geduldsvolle Ausäerin. Aber daas Wachstum.. :pinch: Gut, daß ich mal über eine Ecke einen großen von Jens bekam.. :thumbsup:

Aber die Bilder sind schon beeindruckend! :love:
Alles Liebe
Sabel

13

Mittwoch, 25. März 2015, 21:26

Wie groß sind die "Kleinen" jetzt?
Ich hab's jetzt nicht abgemessen, aber schätzungsweise die kleineren so 3 mm und die größeren so 6 mm. Also absolut "normal" ...
So, heute habe ich gemessen:
Die größeren sind tatsächlich schon 8 bis 9 mm, der allergrößte sogar schon 10 mm ...! Das hat mich jetzt selbst überrascht.

14

Mittwoch, 25. März 2015, 23:00

..........ja, das beste Meßgerät ist unser Auge nicht immer, aber auch das Foto hat mich ja schon irritiert. 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Freitag, 29. Januar 2016, 15:49

Update, heute beim ersten Vereinzeln (jetzt ist Schluss mit Kuscheln, ab jetzt führen sie ein Solo-Dasein).
Die Pflanzenkörper sind über den Winter ganz schön eingeschrumpelt, aber die Wurzeln sind recht ordentlich:


Von der ganzen Schale sind jetzt schon über 100 Pflanzen weggegangen, aber ich hätte für Interessierte immer noch ein paar übrig ... :thumbup:
Wer mag, einfach eine PN an mich und dann schaun mer mal ...

16

Freitag, 29. Januar 2016, 17:34

5,5 cm Wurzellänge, alle Achtung!
Laß die mal losgelassen sein.......... :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Freitag, 29. Januar 2016, 18:07

Oben, in der Wiese, auf maximalen Kuschelkurs und unter der Erde wird jeglicher Körperkontakt strikt gemieden. Danke für's eindrucksvolle Update!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Freitag, 29. Januar 2016, 21:37

Vielen Dank für diese interessante Doku, Ingrid :thumbup: Ich bin immer noch ganz imponiert ob deiner Aufzuchtfähigkeiten, das ist doch mindestens die Königsklasse :thumbsup:

19

Freitag, 18. März 2016, 23:54

Ich kann Sabine da nur zustimmen. :thumbup:

Ich habe nach wie vor Schwierigkeiten die kleinen Biester grosszukriegen. :(
Es gibt kein Rezept für den Erfolg. Ausser vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren mit allem, was es bringt.

20

Samstag, 19. März 2016, 01:15

Ein paar von ihnen sind auch hier eingetrudelt.
Mal schauen, wie sie sich machen werden! :love:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom