Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. März 2015, 17:37

Aussaaträtsel

Hallo @ all,

meine Aussaat vom letzten Jahr hat sich prächtig entwickelt, obwohl die Minis schon kalt und trocken mit den Großen im GH überwintern mussten ...
Vor zwei Tagen gab's das erste Mal Wasser für die Kleinen und ich bin richtig überrascht, wie "erwachsen" sie nach der Winterruhe schon aussehen,
im Herbst hätte ich sie nicht von den Echinocereen im gleichen Topf (im Bild nicht zu sehen) unterscheiden können.

So, und jetzt die Frage: was isses denn nu?

index.php?page=Attachment&attachmentID=38054

2

Donnerstag, 19. März 2015, 21:23

Hallo Ingrid!

Die sehen super aus! Und täuscht der Eindruck oder haben tatsächlich nicht alle diese langen Mitteldornen sondern nur etwa 1/3 davon?
Über die Art kann ich nur spekulieren - aber mir spukt irgendwie Escobaria im Kopf herum.....vielleicht Esc. guadalupensis oder dasyacantha - oder so?
Haben die jetzt schon ein Schlückchen bekommen, oder stehen sie noch völlig trocken?

Grüße, Sabine

3

Donnerstag, 19. März 2015, 21:47

Schön, endlich mal wieder ein Rätsel!
Rein optisch erinnern sie sofort an Mammillaria gracilis - aber die ist es ganz sicher nicht. Zumal ja dann die Exemplare mit dem besagten Mitteldorn schon deutlich älter sein müssen. Mein Bauchgefühl schickt mich auch nach Nordamerika.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Donnerstag, 19. März 2015, 22:15

Nordamerika an sich ist schon mal nicht falsch ... :thumbup:

Alle sind natürlich gleich alt und - wie oben erwähnt - es hat vor ein paar Tagen den ersten Schluck Wasser gegeben,
denn im GH ist es zur Zeit schon recht warm, da war ich um die Minis etwas besorgt ...
Die Mittelstacheln können bei dieser Art auch fehlen (es gibt auch verschiedene Standortvarianten).
Meine drei Mutterpflanzen haben zwar alle Mittelstacheln (mehr oder weniger lang), aber was soll's ...
ich denke, wer jetzt noch keinen hat, bekommt wohl auch keinen mehr ... das ist wohl eine Laune der Natur

5

Donnerstag, 19. März 2015, 22:24

Alle sind natürlich gleich alt und - wie oben erwähnt - es hat vor ein paar Tagen den ersten Schluck Wasser gegeben,
Sorry, ich war wohl des Lesens nicht mächtig........ :rolleyes:
Ich traue mich zwar kaum, es vorzuschlagen - aber Sclerocactus vielleicht? ...parviflorus eventuell? Die haben auch so lange Mitteldornen, nur habe ich keine Ahnung, wie die als Sämlinge aussehen (wobei ich selbige hoffentlich noch bekomme, wenn es nach mir geht ;) - Scleros reizen mich sehr!)

6

Freitag, 20. März 2015, 00:14

Vielleicht Neolloydia conoidea?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Freitag, 20. März 2015, 19:34

Vielleicht Neolloydia conoidea?

Spielverderber ... ;(

Aber ich hab ein neues Rätsel ... ein "richtiges" ...

8

Freitag, 20. März 2015, 20:29


Aber ich hab ein neues Rätsel ... ein "richtiges" ...
Mich hast schon mit dem "unrichtigen" überfordert.. :whistling: ^^ Aber mach ruhig, Bilder schaun tu ich auch gern. Und irgendwann löst ohnedies wer auf. :thumbsup:
Alles Liebe
Sabel

9

Freitag, 20. März 2015, 21:17

.........war echt geraten............ ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom