Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Dienstag, 24. März 2015, 16:31

Stört mich nicht, dass das vielleicht ein klein bisschen "off topic" ist....... mir gefällt diese Kinderstube ausgesprochen gut! :D
Haben die schon geblüht? Hilft die Blüte weiter?

Aber sag mal Anton - im "jugendlichen Leichtsinn ausgesät" - wie alt bist du eigentlich? ;)

62

Dienstag, 24. März 2015, 19:28

Nein, haben sie noch nicht, nur die Hexaedrophorus und Bicolores. Aber die kann ich auch so identifizieren...
Diesen Sommer kommen sie aber nach außen, vielleicht hilft's. :)

Jugendlich ist gesehen aus heutiger Perspektive ;) . Im Profil nachschauen und dann ca 12 Jahr abziehen!

63

Dienstag, 24. März 2015, 20:54

......Anderson hat Recht, sehen alle gleich aus............ :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

64

Dienstag, 24. März 2015, 21:27

Wenn man das Bild so grob betrachtet stimmt das - aber es gibt Dickstachlige, Dünnstachliche, Kurzstachliche, Langstachliche, kräftig und weniger kräftig Gehöckerte, usw, usw.
Aber trotzdem bin ich einig, alles eine Art ;) .

Zurück zum Thema - wie sieht es bei Euch eigentlich aus mit Sämlingen ohne Winterruhe? Bei mir haben sie im Winter teilweise mehr zugelegt als im ganzen Sommer, auch wenn ca 5% Verluste zu beklagen waren ...
Manche sind etwas mastig geworden, aber nicht so schlimm, dass es nicht wieder rauswächst.
Habe es jedenfalls nicht bereut!

65

Dienstag, 24. März 2015, 21:45

Laut Anderson ist das alles eh rinconensis und der Rest ist nicht gültig, vielleicht sollte ich das dann einfach draufschreiben. Aber ich mag es generell nicht, etwas auf ein Etikett zu schreiben ohne 100%-ige Sicherheit.
Ne nette Alternative wäre doch "Thelocactus spec." auf dem Schildchen. Damit bist du dann auf der sicheren Seite! ;)

Mal abgesehen von der natürlichen Variabilität ist so ein unterschiedliches Aussehen ja auch ein gutes Zeichen bezüglich des Saatgutes. Durchmischtes Genmaterial ist doch eine feine Sache. Schöne, kleine Thelos!

So, und jetzt wieder zurück zur Winterruhe beim Nachwuchs.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


66

Dienstag, 24. März 2015, 22:07

wie sieht es bei Euch eigentlich aus mit Sämlingen ohne Winterruhe?

...die gibt es nur im ersten Winter! Im zweiten Jahr kommen sie geschlossen zu den anderen und müssen Härte lernen!! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

67

Mittwoch, 25. März 2015, 12:25


...die gibt es nur im ersten Winter! Im zweiten Jahr kommen sie geschlossen zu den anderen und müssen Härte lernen!! 8)

Und wie kommen die damit zurecht? Hast Du viele Ausfälle?
Alles Liebe
Sabel

68

Mittwoch, 25. März 2015, 18:07

Eigentlich geht es ihnen recht gut. Wenn ich welche dabei habe, von denen ich den Eindruck habe sie schaffen es noch nicht, dann dürfen sie noch mal warm duschen, aber das kommt selten vor.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

69

Mittwoch, 25. März 2015, 20:37

Nun hatte ich meine Sämlinge ja, auf euer Anraten hier, kühl und trocken überwintert. Zwar nicht ganz so lang wie die "Großen", aber doch von November bis Ende Februar trocken und bei frostfreiem Wetter mit gekipptem Fenster. Und obwohl die alle von Mai 2014 waren, haben sie das wunderbar überstanden.
Gut, bis auf die Lithops handelte es ich sowieso um robuste Arten (ein winterharter Kugel-Kakteen-Mix, Rebutia minuscula und der Rebutia-Mix) - aber dennoch hatte ich keinen einzigen Ausfall. Auch bei den Thöpschen nicht ;)
Da ich die Lampe für die aktuelle Aussaat brauchte und keine Lust auf eine zweite hatte, bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und werde das ganz sicher wieder so durchexerzieren. Sollte tatsächlich nochmal ein Winter kommen - an was ich im Moment noch gar nicht denken will :D - werden die aktuellen Sämlinge auch wieder so überwintert. Auch die, die ich hoffentlich in den nächsten Tagen endlich aussäen will (bin momentan von Paprika, Tomaten, Physalis und co. etwas in Anspruch genommen).

70

Mittwoch, 25. März 2015, 22:58

Na, das klingt doch alles sehr erfolgreich!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

71

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:02

Hier kann ich auch mal updaten.....Seit der einen Düngung (halbe Menge) im März habe ich nur zweimal gegossen, aber dennoch wachsen die Mini-Lithops gerade wie verrückt - richtig pralle kleine Dinger, die Spaß machen ^^



Und die Farben werden auch immer bunter! Von wegen monotypisch.......

Grüße! Sabine

72

Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:33

Von wegen monotypisch.......
Tatsächlich, wenn man ganz genau guckt, dann könnte man tatsächlich fast meinen, dass manche Flecken anders aussehen als andere. Wahnsinn! :whistling: ;) Gibt es vielleicht doch tatsächlich zwei divergierende Lithops-Arten?
Vielfalt ist trotzdem was Anderes; die Form ist und bleibt bei allen gleich. Aber eben nur meine bescheidene Meinung. Erlaubt ist, was gefällt! Wie gesagt. Wollte damit nur darlegen, warum mich Lithops nie ansprechen werden. Selbstverständlich dürfen sie gerne anderen gefallen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


73

Donnerstag, 21. Mai 2015, 16:42

Selbstverständlich dürfen sie gerne anderen gefallen!
Das finde ich richtig toll, Deine Großzügigkeit :D !
Und die Lithops gefallen deshalb, weil sie so schön blühen.Urs

74

Donnerstag, 21. Mai 2015, 18:14

Und die Lithops gefallen deshalb, weil sie so schön blühen.

......genau! Diese unheimliche Farbenvielfalt hat mich schon immer vom Hocker gehauen. :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

75

Donnerstag, 21. Mai 2015, 18:20

Ich muss keine komplette Lithops-Sammlung haben, aber so zwei oder drei nette Schalen - mit schönen Steinen ansprechend gestaltet - das könnte mir schon gefallen.......... :whistling: Und mir scheint, mit diesem Jungvolk könnte das auch klappen!
Urs, du bekommst ja eh welche ab, wenn ich sie pikiere. Das haben wir ja schon ausgemacht ^^
Und was zu manchen Kakteen definitiv ein Vorteil ist: Sie blühen schon früh, man wartet nicht 20 Jahre auf die Erstblüte sondern 2 oder 3.
Ich sehe viel mehr als zwei Farben - von rot nach rotbraun zu grau und grün - ihr seid eben Banausen 8o

76

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:25

Ich sehe viel mehr als zwei Farben - von rot nach rotbraun zu grau und grün

...........Blütenfarben? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

77

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:26

ihr seid eben Banausen
Eben! Und gegen die kann man nicht anstinken. Urs

78

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:32

.....Ascleps stinken, vielleicht, aber wir? Unverschämt............... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

79

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:54

.....Ascleps stinken, vielleicht, aber wir? Unverschämt............... :whistling:

Na wenn dann müssten ja wir stinken, Tom......... :rolleyes:
Aber weißte was, Urs: Wir lassen das einfach und behalten die schönen Schätzchen in dem Falle einfach für uns..........ein bisschen was an anderen Sukkulenten muss frau ja haben :whistling: !

80

Donnerstag, 21. Mai 2015, 21:18

Ascleps stinken, vielleicht, aber wir?
Och, manchmal schon.

Kakteen blühen auch häufig bereits klein und jung - und vor allem: Sie sehen auch unterschiedlich aus! Häufig sogar gattungsintern. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969