Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 18. März 2015, 18:38

Danke Anton.

Dann werde ich die wohl wirklich noch zusammen lassen - das einzige Problem, das ich damit habe ist die Tatsache, dass die unterschiedlich hoch aus dem Substrat ragen. Ich habe irgendwann nach dem Auflaufen mal mit Quarzkies aufgefüllt (drunter ist die mineralische Aussaaterde von Uhlig) - aber mehr ging nicht, da sonst ein paar der Thöpschen gar nicht mehr rausgeschaut hätten. Und jetzt gibt es halt einige, die deutlich über dem Substratniveau stehen - wachsen tun sie trotzdem, ob das wohl was ausmacht? :S :?:

42

Mittwoch, 18. März 2015, 21:56

wachsen tun sie trotzdem, ob das wohl was ausmacht?
Prinzipiell nicht aber vermutlich sind sie da dann deutlich sonnenbrandgefährdeter. Das basale Gewebe ist ja nicht unbedingt zur Lichtaufnahme geschaffen, dafür gibt´s ja die Fenster. Vermute ich jetzt mal so als Außenstehender.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


43

Mittwoch, 18. März 2015, 22:04

Sabine, ich verstehe das nicht ganz. Du hast doch den Quarzkies erst nachher aufgefüllt. Warum stehen dann die Sämlinge über dem Substratniveau? Aber ich denke, so lange sie wurzeln in der Uhlig-Ausaaterde ist alles OK.

44

Mittwoch, 18. März 2015, 22:12

@ Anton: Na ja, die sind halt unterschiedlich hoch aufgelaufen......wahrscheinlich hätte ich da auch besser als oberste Schicht Vogelsand gewählt wie du, dann wären von den feinen Samen nicht soviele "in die Ritzen" geplumpst.
So konnte ich eben nicht höher auffüllen, weil ich sonst einige der Kleinen ganz zugedeckt hätte - ist es jetzt besser verständlich?

@Matthias: Mag sein. Die müssen trotzdem in die Sommerfrische auf die Terasse, aber ich hätte sie ohnehin maximal in den Halbschatten gestellt.
Da ein "Rauspikieren" einzelner, höher stehender Thöpschen wegen der langen Wurzeln nicht funktionieren wird, fällt das dann wohl leider unter "Abhärtung" oder "natürliche Selektion".

45

Mittwoch, 18. März 2015, 22:27

Da ein "Rauspikieren" einzelner, höher stehender Thöpschen wegen der langen Wurzeln nicht funktionieren wird, fällt das dann wohl leider unter "Abhärtung" oder "natürliche Selektion".
Hochmut kommt vor dem Fall (oder dem Sonnenbrand).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


46

Mittwoch, 18. März 2015, 22:29

"Abhärtung" oder "natürliche Selektion"

...........was ja auch immer gern genommen wird!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

47

Donnerstag, 19. März 2015, 12:46

Ich glaube, dass ich es jetzt verstehe ;) . Ich habe auch einige, die leider etwas in die Höhe gegangen sind, aber schaden tut das der Pflanze an sich nicht. Sieht etwas unnatürlicher aus, aber seitlich kann sie schon Sonne vertragen. Es ist ja hier nicht Südafrika ;) Und im Hochsommer etwas schattiger ist eh kein Fehler.

48

Donnerstag, 19. März 2015, 13:46

OK, Danke Anton. Ich habe sie mir gestern Abend auch nochmal genau angeschaut und auch befunden, dass die seitl. auch durch die eingetrockneten alten Loben noch geschützt sein müssten.........
Wir werden sehen, wer im Herbst noch da ist!

Liebe Grüße, Sabine

49

Montag, 23. März 2015, 18:44

Jetzt habe ich die Minis vor ein paar Tagen ein bisschen gedüngt - und bin echt fasziniert ^^
Wahnsinn, wie prall und bunt die plötzlich sind!
Aber seht selbst.....







Viele Grüße!
Sabine

50

Montag, 23. März 2015, 18:49

Sieht gut aus :thumbup: .

Ist das eigentlich eine Lithops-Mischung?

51

Montag, 23. März 2015, 18:55

Richtig Anton - frevelhafterweise habe ich da letztes Jahr einen Mix ausgesät :rolleyes:
Ich bin ja eigentlich mehr eine Kakteenliebhaberin und irgendwie erschien es mir so am einfachsten, an verschieden gezeichnete Arten für eine schöne Schale zu kommen.........
Irgendwann landen sie wahrscheinlich in der Bestimmungsecke :D
Und einige davon bestimmt bei "Biete" - sind um die 40, wenn ich mich nicht verzählt habe...........und sie das Pikieren im nächsten Jahr gut überleben.

Grüße, Sabine

52

Montag, 23. März 2015, 19:59

Bei 'Biete' brauchen sie doch nicht zu landen - dafür findest du immer Platz ;) .

Und die Bestimmung ist so eine Sache - ich habe vor vielen Jahren in jugendlichem Leichtsinn ziemlich viele Mischungen ausgesät, Acanthocalycium, Thelocactus, Rebutia, Lobivia. Und jetzt sitze ich da mit 100-en von Pflanzen und aller Literatur die ich habe, und kann fast gar nichts bestimmen, speziell bei den Acanthos und Thelos... Jede Pflanze ist unterschiedlich und es passt nie genau ;( .

Das einzige, das mir da hilft, ist die immer weiter fortschreitende Zusammenlegung von Arten - zu welchem Complex sie gehören, kriege ich noch hin :D .

Andererseits - die Pflanze ist ja wichtiger als das Schildchen daneben, oder?

53

Montag, 23. März 2015, 20:16

die Pflanze ist ja wichtiger als das Schildchen daneben,
Das ist es, was ich auch immer sage. Urs

54

Montag, 23. März 2015, 20:38

Hmm, na ja - Anton vergiss' nicht, dass ich kein Gewächshaus habe! Wenn das so bleibt und einige identisch aussehen, werde ich mich schon von einem Teil trennen.....wird sich schon ein Liebhaber finden, der aufs Schildchen nicht soviel Wert legt ;)

Ich bin ja eurer Meinung - sonst hätte ich zu den Lithps nicht auch noch einen Rebutia-Mix ausgesät.....Man kommt auf diese Weise schnell an viele unterschiedliche Pflanzen, ohne dafür soviel Platz in der Saatschale zu brauchen.
Aber unter den “echten“ Sammlern ist das ja doch eher verpönt, habe ich den Eindruck :S


Grüße, Sabine

55

Montag, 23. März 2015, 22:34

Aber unter den “echten“ Sammlern ist das ja doch eher verpönt, habe ich den Eindruck

.......ich bin zwar nicht ganz echt, aber auf meinen Pflänzchen steht mit Edding immer der Name drauf! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

56

Dienstag, 24. März 2015, 07:02

wird sich schon ein Liebhaber finden, der aufs Schildchen nicht soviel Wert legt
Ooch, der wird sich schon finden...Darf es auch eine Liebhaberin sein?!? :D Urs

57

Dienstag, 24. März 2015, 10:02

Ooch, der wird sich schon finden...Darf es auch eine Liebhaberin sein?!? :D Urs
Na aber gerne doch! :D Ich melde mich dann, wenn die KITA - Kuschelrunde vorbei ist......
.......ich bin zwar nicht ganz echt, aber auf meinen Pflänzchen steht mit Edding immer der Name drauf!
Aber aus Fleisch und Blut bist du schon, oder? Bei mir haben auch die meisten Kandidaten ein Stecketikett und ich werde mich auch bemühen, den “Kindern“ einen Namen zu geben (respektive diesen herauszufinden), wenn sie mal etwas größer sind. Aber wenn das nicht ganz so gelingen sollte, freue ich mich dennoch an ihnen und zehnmal besser als irgendwelche Torf-no-names aus dem Baumarkt sind sie für mich ohnehin..... :D

58

Dienstag, 24. März 2015, 11:39

Ich melde mich dann, wenn die KITA - Kuschelrunde vorbei ist.....
Gut, sehr schön, es gibt dann von meiner Seite sicher was, was Dir gefällt. Urs

59

Dienstag, 24. März 2015, 14:55

Torf-no-names

...........obwohl man auch dort so ab und an sich wundert, welche Schätze mal angeboten werden.........nur das anschliessende Durchbringen ist eine Prozedur bei den Warmduschern.....
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

60

Dienstag, 24. März 2015, 16:18

Bei mir haben auch die meisten Kandidaten ein Stecketikett und ich werde mich auch bemühen, den “Kindern“ einen Namen zu geben (respektive diesen herauszufinden), wenn sie mal etwas größer sind.


Um mein Thema noch mal anschaulich zu machen, habe ich mal ein Ausschnitt meiner Thelos fotografiert. Die Pflanzen gehören alle zur lophothele/nidulans/rinconensis-Gruppe, aber keine 2 Pflanzen sind gleich. Bis jetzt haben alle ein Etikett mit der allessagenden Aufschrift 'Thelocactus' ;( . Laut Anderson ist das alles eh rinconensis und der Rest ist nicht gültig, vielleicht sollte ich das dann einfach draufschreiben. Aber ich mag es generell nicht, etwas auf ein Etikett zu schreiben ohne 100%-ige Sicherheit.

Genug off-topic, ich weiss...
»hobi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1889_100.jpg