Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Mai 2014, 18:25

Ameisen

Und wieder mal stehe ich vor einem unbekannten Rätsel.
Ich war vorhin in unserer Stadtgärtnerei. Ihr mögt euch vielleicht an den riesigen Kakteengarten erinnern 8)

Der Zuständige hatte mir gesagt, dass es gar kein Problem sei; klar könne ich einige haben, er müsse eh reduzieren. Also hat er mit der Schaufel angesetzt und mir ein paar ausgegraben. Eigentlich wollte ich nur ein paar kleinere Echinopsen-Kindel und mir war es dann zu peinlich zu sagen, dass die ausgegrabenen vielleicht doch etwas zu groß sind (er hatte mir im Vorgespräch gesagt, er sei extra meinetwegen gekommen, eigentlich hätte er frei :S ).

Jetzt lade ich die 4 Kawenzmänner ins Auto und sehe plötzlich ein erstaunliches Ameisengewusel, ca 1 Mrd.

Die will ich eigentlich nicht auf meinem Balkon haben. Eigentlich.

Frage: Sind Ameisen gut oder nicht so für die Sukkus? In der Wohnung mag ich die definitiv nicht haben!!
Wenn nicht so, wie behandel ich die jetzt noch im Auto liegenden Gewächse? Hilft hier auch ne Dusche mit aufgelöstem Backpulver? Oder in der Badewanne mit 60 Grad 2 Stunden abspülen?

Liebe Grüße

Manni

2

Donnerstag, 22. Mai 2014, 19:50

Ameisen an sich sind relativ kakteenneutral. Manchmal kümmern sie sich aber rührend um potentielle Kakteenschädlinge, was unsereins dann nicht so toll findet. Auf der anderen Seite gibt es einige Kakteen mit extrafloralen Nektarien Extraflorale Nektarien - hier ist es ganz praktisch Ameisen in der Nähe zu haben. Die finden diesen Nektar toll und dann gibt es keine unansehnlichen Rußtauflecken auf dem Kaktus.

Konkret würde ich in deinem Fall empfehlen, deine tollen Riesen-Neuzugänge mal eine Weile im Garten in die Sonne zu legen. Ausgetopft sind sie ja momentan sowieso und Ameisen haben ihre Wohnungen schon lieber im Dunklen. Wahrscheinlich/hoffentlich flüchtet dann der größte Teil und sucht sich ein neues Zuhause. Eine chemische Keule dürfte da kaum nötig sein. Backpulverduschenerfahrungen habe ich selber keine aber ich kann dir verraten, dass ich die Ameisen auf meinem Balkon auch nicht so sonderlich gerne sehe. Vor allem wenn sie wieder den gesamten Gymnocalycium-Samen verschleppen, die Schlawiner.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 22. Mai 2014, 20:10

Danke für die Antwort, Matze.
Da ich keinen alleinverfügbaren Garten habe, muss ich das irgendwie doch auf meinem Balkon hinkriegen.

Kann man Ameisen aushungern?

Liebe Grüße

Manni

4

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:07

Hast Du eine Badewanne oder eine Duschwanne?
Dachte ich mir, also spüle die Riesen einfach ab!
Ich glaube nicht, dass die Bemeisen großartige Bader sind und somit hinfortgespült werden.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:18

Stört sich da jemand daran, wenn mal ein oder zwei Tage ein paar Kakteen im Garten rumliegen? Aushungern kann schwierig werden... Dann würde ich sie auch baden schicken.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:23

.......bevor sich die Katze der tollen Nachbarin darin verheddert................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:25

die Bemeisen

Du zitierst, glaube ich, die Beatles. Zufälligerweise habe ich tatsächlich eine Badewanne und einen entsprechenden Waschkorb. Trotz leichter Angina werde ich mich morgen ans Werk machen. Ich hoffe, die Kleinen haben sich dann noch nicht zu sehr im Auto ausgebreitet.

Liebe Grüße

Manni

8

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:26

Angina heißt also die neue.
Glückwunsch auch zum Ameisenstaat im Auto! In Zukunft bitte etwas moderater fahren, damit den Kleinen da hinten nicht übel wird.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:33

.........wer weiß, wie und wo die sich da jetzt breit gemacht haben.
Mensch Schorsch!!! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:42

Mein Auto opfert sich für meine Balkonpflanzen. Das ist übermenschlich.

Hier übrigens als Nachtrag das erste Foto von den 4 Extremen:




Zu gegebener Zeit werde ich sie ins Bestimmungsforum einstellen. Es sei denn,....

Liebe Grüße

Manni

11

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:55

Ausreichend Gießmaterial hast du auch gleich mitbesorgt. Sehr löblich! Wobei ich aber diese Plastikflaschen aus Sicht der Umwelt für sehr bedenklich halte.
Neuerdings machst du auch einen auf aS? Viel Spaß jedenfalls mit deiner Euphorbia!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Donnerstag, 22. Mai 2014, 22:18

Viel Spaß jedenfalls mit deiner Euphorbia!

..........wenn es mal kein Echinocereus ist................, läuft da Milchsaft aus, Schorsch?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Donnerstag, 22. Mai 2014, 22:20

Ist natürlich auch nicht auszuschließen. Wir werden ja bald im Bestimmungsthread genaueres sehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Donnerstag, 22. Mai 2014, 22:32

Aber durchaus ein paar nette alte Säcke! Glückwunsch!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Freitag, 23. Mai 2014, 00:03

Glückwunsch!

Na ja. Eigentlich wollte ich ja was Kleineres. Aber unglücklich über die "Säcke" bin ich jetzt auch nicht grad. Die haben schon was an sich.
Viel Spaß jedenfalls mit deiner Euphorbia!

Da hoffe ich mal, das es keine Ist. Wie gesagt: Ich konnte nicht Nein sagen. Mein Balkon ist klein und meine Eu. triangularis reicht mir völlig...

Liebe Grüße

Manni

16

Freitag, 23. Mai 2014, 00:48

Einfach kurz anpieksen und schon wäre Klarheit geschaffen. Auch wenn, schöne, alte Euphorbia!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Freitag, 23. Mai 2014, 17:34

.......und daran denken, der weiße Milchsaft ist giftig, schön die Hände waschen, achterher! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Freitag, 23. Mai 2014, 20:44

Oder den Milchsaft einfach in die Augen schmieren - dann musst du nächste Saison wenigstens das HSV-Debakel nicht optisch ertragen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Freitag, 23. Mai 2014, 22:37

Danke für eure überaus sachlichen Empfehlungen. :thumbsup:

Hier die neuesten Entwicklungen.



Geduscht, gelegt, geföhnt. Was so ein bisschen 3 in 1 Shampoo mit Spülung alles ausmacht. Allerdings hat es nicht alle A- oder Bemeisen erwischt. Eine hab ich, wie ihr seht, inzwischen schon vor den 2-3 Tagen Trocknung eingetopft. Ich konnte nicht anders. Hier stehe ich, ich kann nicht anders.

Spätestens übermorgen kommen die 3 anderen dran. Wie gehe ich mit "RZ Nr. 2" um? Die will ich eigentlich alle trennen. Gibt es da eine Soft-Methode oder muss ich zu den harten Mitteln greifen? Brutale Trennung ohne Rücksicht auf Verluste??

Bild 5 von 15 ergab übrgens beim Abschneiden des toten Triebes nichts weißflüssiges. Das mal als erste Info, War alles nur sappschig. Und trocknet jetzt hoffentlich vor sich hin.

Liebe Grüße

Manni

20

Freitag, 23. Mai 2014, 23:18

Du sollst ja auch nicht den Matsch anpiksen! X(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom