Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 2. Juni 2014, 22:16

Urs, ich war ja selbst überrascht über die Anzahl der Knospen. Aber voriges Jahr waren einige Triebe dieser Pflanze ziemlich lang geworden und ich habe sie etwas "eingekürzt". Aus lauter Boshaftigkeit hat die Pflanze danach gekindelt wie verrückt und die neuen Triebe haben dieses Jahr alle Knospen angesetzt.

22

Montag, 2. Juni 2014, 23:35

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen "Blütenschnitt"!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

23

Dienstag, 3. Juni 2014, 07:10

und ich habe sie etwas "eingekürzt".
Das interessiert mich, wie Du das gemacht hast - hast Du sie einfach abgeschnitten? Oben? Oder unten und neu bewurzelt? Urs

24

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:37

Den langen Trieb einfach abgeschnitten und "artgerecht entsorgt". Kannste natürlich auch bewurzeln lassen zwecks Vermehrung. An der Stelle wachsen dann wieder mehrere Kindel. Auf dem Bild kann man es ganz gut erkennen. Irgendwann wächst die Schnittstelle dann zu.
»Frank« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schnittstelle.jpg

25

Samstag, 7. Juni 2014, 12:14

Ich habe mal ein bißchen gesammelt. Urs
»Urs« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lob.maxim.v.corbula.jpg
  • Lob.chorillosensis.jpg
  • Lob.tiegeliana.jpg
  • Lob.unbek..jpg
  • Lob.tenuispina.jpg

26

Samstag, 7. Juni 2014, 16:37

Schöne, kleine Sammlung! Da hat sich das Sammeln aber auch gelohnt.
Schon dreimal Lobivia tiegeliana in diesem Jahr von drei verschiedenen Leuten. Dreimal ist die Blütenfarbe gleich aber doch jedesmal ein bissl anders. Faszinierend!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


27

Samstag, 7. Juni 2014, 21:46

Sehr schöne Lobivien, Urs! Ich kann mich auch mehr und mehr für die Gattung begeistern. Wenn sie nur nicht immer nur mittags blühen würden :pinch:

28

Samstag, 7. Juni 2014, 22:35

Wenn sie nur nicht immer nur mittags blühen würden
Ja, und was ich jetzt gemerkt habe - manche blühen sogar nur an einem Mittag, am nächsten Tag ist die Blüte hin. Das ist auch für mich, die ich ja nicht mehr arbeite, ein Problem. Urs

29

Samstag, 7. Juni 2014, 22:53

Bei Lobivien kann man wirklich froh sein, wenn man so wie Urs zur rechten Zeit da ist, um diese herrlichen Blüten fotografieren zu können.

30

Samstag, 7. Juni 2014, 23:20

manche blühen sogar nur an einem Mittag, am nächsten Tag ist die Blüte hin
Wetterabhängig. Bei großer Hitze ist nach einem Tag alles vorbei, sonst können es schon gerne auch zwei oder drei Tage werden. Mit Glück auch mehr.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


31

Sonntag, 8. Juni 2014, 00:22

Wunderschön, Urs, die Gelbe dürfte eine ferox sein, bin mir aber nicht recht sicher!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

32

Sonntag, 8. Juni 2014, 07:06

@Tom
Aha, eine ferox? Willst Du mal den Körper sehen? Ich gehe davon aus, daß es eine Hybride ist, ich habe sie von Frank. Aber der wußte nicht mehr, was er da gezogen hat.. Mir ist es egal, ich finde die Blütenfarbe so schön, ich habe nämlich vorwiegend rotblühende. Urs

33

Sonntag, 8. Juni 2014, 21:13

Na vom Frank. Da wird es wohl eher eine Hybride sein. Aber vielleicht fällt ihm ja selbst noch ein, was das war.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

34

Montag, 9. Juni 2014, 10:46

Nö, fällt ihm nicht. Ich hatte damals ferox Culmina, ferox san Antonio de los Cobres DJF 382 und ferox v.longispina WR 172, alle als Pflanze von Richter aus Regensburg, der mit großer Wahrscheinlichkeit keine Hybriden hat oder züchtet. Falls eine der 3 gelb blüht ..., ansonsten mal nach Lobivienbildern im "www" suchen und vergleichen. Obwohl, sicher ist man da auch nie.

35

Montag, 9. Juni 2014, 13:06

Noch eine Hybride, mit ner ordentlichen Portion Echinopsis - aber Tagblühend. Sollte man vielleicht die Kindel abdrehen um die Blühwilligkeit zu fördern?
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lobivia Hybride Gräser10 2014 Juno09-1.jpg
  • Lobivia Hybride Gräser10 2014 Juno09-4.jpg

36

Montag, 9. Juni 2014, 14:29

Kindel entfernen hat immer den Vorteil, dass die Kraft in die Blüte geht! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

37

Montag, 9. Juni 2014, 22:09

Sollte man vielleicht die Kindel abdrehen um die Blühwilligkeit zu fördern?
Kommt darauf an, auf was man Wert legt: Viele Blüten oder schöne Gruppen und vegetative Vermehrung.
Im Falle von Echinopsis ist es jedenfalls keine Mär, dass Kindellosigkeit die Blühwilligkeit fördert.

Ganz ohne fremde Gene übrigens die spinnenbedornte Bolivianerin:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


38

Montag, 9. Juni 2014, 23:04

Wie gut doch wieder Blau und Gelb harmonieren!! Sehr schön!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

39

Mittwoch, 11. Juni 2014, 01:17

Harmoniert Blau auch mit Rot?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


40

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:22

Na locker! Die grüngelbe Narbe schliesst sich auch gut ein!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom