Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jörg H.

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Mai 2013, 22:13

Opuntien auf dem Balkon

Diese beiden Exemplare stellen zur Zeit meine einzigen Sukkulentenbewohner des Balkons dar....
»Jörg H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03549.jpg

2

Mittwoch, 15. Mai 2013, 22:55

hihi, noch sind sie recht handlich... ;)
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

3

Mittwoch, 15. Mai 2013, 22:58

Und bei diesen Temperaturen dürfen sich die anderen nun auch dazu gesellen.................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

4

Donnerstag, 16. Mai 2013, 08:44

Nix gegen deine Pflanzenauswahl (bitte nicht falsch verstehen!) aber man merkt, dass du dich zu oft in Baumärkten herumtreibst. Mein Vorschlag: Börsenbesuche! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Jörg H.

unregistriert

5

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:38

Nix gegen deine Pflanzenauswahl (bitte nicht falsch verstehen!) aber man merkt, dass du dich zu oft in Baumärkten herumtreibst. Mein Vorschlag: Börsenbesuche! ;)
Warum? Zu viele "Allerweltskakteen"? :) Also die sind schon bewußt ausgesucht. Und von insgesamt 22 Pflanzen stammen immerhin 11 von Kakteen Haage, die wahrscheinlich nicht verdächtigt werden, ein verkappter Baumarkt zu sein; ganze 6 sind tatsächlich von Obi. Aber mir ist klar, daß Börsenbesuche anspruchsvoller sind. Verstanden! ;)
Ich weiß auch, daß die Qualität der Baumarktpflanzen oft recht mies ist (wenn auch nicht immer!). Daher suche ich eben doch meist woanders, bisher halt nicht auf Kakteenbörsen, das stimmt.
Der Opuntia rechts auf dem Foto kommt übrigens aus einem Gartencenter.

6

Donnerstag, 16. Mai 2013, 10:30

Allerweltskakteen ist so ein negativer Begriff, gegen den ich mich immer sträube. Oft sind die Allerweltskakteen die dankbarsten und schönsten Blüher beispielsweise und einen Großteil dieser Allerweltskakteen hat doch jede(r) hier zuhause stehen.
Börsenbesuche sind auch nicht unbedingt anspruchsvoller aber die Auswahl ist einfach eine andere und deutlich vielfältigere.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:28

die Auswahl ist einfach eine andere und deutlich vielfältigere.

.......und zumeist kannst Du davon ausgehen, dass die Pflanzen abgehärtet sind und die Kultur hier vor Ort gewöhnt sind, was bei den Baumarktpflanzen absolut nicht der Fall ist!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Jörg H.

unregistriert

8

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:39

Ja, das leuchtet ein.
Ich wollte auch keinesfalls den Eindruck erwecken, als ob ich die Börsen für überflüssig halte!
Es ist nur so, daß ich meinen Bedarf nach Vielfalt bisher (!) noch ganz gut durch Gartencenter und Fachversand decken konnte. Vielleicht hab ich ja auch einen gewöhnlichen Geschmack, wer weiß. ;)
Und die Robustheit wird jetzt erst so langsam relevant, wo ich anfange, den Balkon einzubeziehen und auf einen guten Winterplatz zu achten. Auch der Ehrgeiz, so Viele wie möglich zum Blühen zu bringen ist noch ganz frisch. Vorher haben mir die kleinen Exoten auch so immer gut gefallen. Mit der Zeit (und mit den Gelegenheiten) wachsen natürlich die Ansprüche.
Ein Grund mehr, warum ich mich hier angemeldet hab! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg H.« (16. Mai 2013, 14:08)


9

Donnerstag, 16. Mai 2013, 14:36

Auch Baumarktpflanzen KANN man abhärten. Allerdings MUSS man sie halt auch im Regelfall abhärten. Bereits "artgerecht" gezogene Pflanzen kennen es erst gar nicht anders.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Donnerstag, 16. Mai 2013, 18:05

Auch Baumarktpflanzen KANN man abhärten.

Notwendiger Weise. Sonst würden diese "Treibhausviecher"(Sorry ist nicht so gemeint) keine vier Wochen im Frühbeet überleben! Geschweige denn eine Woche im kühlen Winterquartier.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Jörg H.

unregistriert

11

Donnerstag, 23. Mai 2013, 22:15

Morgenstimmung

Man sieht hier nicht viel von der Opuntie, aber ich wollte dieses Foto doch einmal zeigen, da den Dornen mal so etwas wie ein Hauch von Romantik verliehen wird.... :)
»Jörg H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC02956.jpg

Ähnliche Themen