Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 1. November 2016, 01:07

Mandy, jaja, die Neugier... ;) Aber besten Dank für den brandaktuellen Grabbericht! :thumbup:
Also meine Arisaema fargesii-Knollen hatten überhaupt keine Wurzeln mehr dran und auch die Satellitenbildung war deutlich spartanischer.

Im Topf gehalten wüsste ich keinen Grund, warum man die Knollen ausbuddeln sollte. Glaub nicht, dass im Habitat jemand mit der Schaufel vorbeikommt, um die Knollen erfolgreich über den Winter zu bringen.
Etliche dieser Knollen hätten auch halbwegs das Potential hierzulande in der Erde über den Winter zu kommen. Kommt halt auch stets etwas darauf an, wie der Winter letztendlich ausfällt. Letzten Winter hätte ich mir das herbstliche Buddeln ziemlich sicher sparen können, ohne das es zu Kollenbrei im Garten geführt hätte.

Sagt einfach Bescheid, wenn ihr den Entschluss zum Satellitenempfang gefasst habt. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


122

Dienstag, 1. November 2016, 01:24

Satellitenempfang

...Schüssel ist montiert! :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

123

Dienstag, 1. November 2016, 20:48

Müssen die da auch aus der Erde oder kann man die auch mit Topf ins Winterquartier stellen und im Frühjahr wieder raus?
Frauke, kann man machen, würd ich aber nicht empfehlen. Du kriegst sonst nur kleine Pflanzen und die Knollen haben dann entsprechend wenig Zuwachs. Für gutes Wachstum brauchen die Knollen nährstoffreiche Erde. Deswegen setz ich die Knollen jedes Frühjahr in neue Erde. Ist zwar eine Heidenarbeit, aber es lohnt sich. Am besten eignet sich ein Gemisch aus Komposterde und Sand und eine Handvoll Hornspäne dazu. Und möglichst in einen großen Kübel pflanzen :)

124

Dienstag, 1. November 2016, 23:18

Danke Mandy :thumbup:
Da werde ich mein Knöllchen mal vom mineralischen Substrat befreien und im Frühjahr dann entsprechend neu eintopfen.

LG
Frauke

125

Mittwoch, 2. November 2016, 19:36

Ja, versuch mal Frauke, wirst sehen, die wachsen dann wie Hulle und blühen auch :)

126

Freitag, 24. März 2017, 21:42

Ich befürchte, demnächst stinkt´s in der Küche wieder:


Und große Knollen machen große Blüten:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


127

Freitag, 24. März 2017, 22:33

Ein imposanter Anblick! Den "Duft" darfst du dann aber gerne behalten........ :P

128

Samstag, 25. März 2017, 09:43

Örrrkss! Es war nicht vereinbart, dass die Blütenöffnung Nachts erfolgt. Musste nach dem Aufwachen längere Zeit mit einem Brechreiz kämpfen und die Lust auf´s Frühstück hielt sich auch in Grenzen. Zum Glück scheint aktuell munter die Sonne und man kann ruhigen Gewissens ausgiebig lüften. :pinch:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


129

Samstag, 25. März 2017, 10:05

Örrrkss!

.....gut, dass der Karton mit den Rüben noch im HWR trocken steht, da wird demnächst draußen getopft... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

130

Samstag, 25. März 2017, 10:11

Tom, Typhonium venosum ist ein Trockenblüher. Wenn da im Keller der Austrieb erscheint, dann ziehen die Knollen ins Helle-Warme. In den Garten kommen sie erst nach der Blüte.

Alle anderen Knollen wurden übrigens mittlerweile wieder im Garten vergraben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


131

Samstag, 25. März 2017, 10:56

Aha!
Was war das nun genau, was Du mir da vermacht hast? :wacko:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

132

Samstag, 25. März 2017, 10:58

Na schau einfach mal auf die beigefügten Zettel. Woher soll ich das noch wissen bei so vielen Knollen im Garten? :rolleyes: Aber ich glaub, das war schon primär der Stinker.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


133

Samstag, 25. März 2017, 21:43

Soderle, das übliche Spektakel:


Und unsere neue Schlafzimmertapete haben wir bei der Gelegenheit auch gleich gefunden:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


134

Sonntag, 26. März 2017, 12:59

Ja sauber, so stell ich mir das vor!
Schönen Gruß an die Nachbarn! 8|
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

135

Sonntag, 26. März 2017, 13:23

Die Nachbarn sinds doch mittlerweile gewohnt jeden Frühling den toten Elefanten zu suchen.
Fieserweise hab ich aber heuer noch drei Elefanten in der Hinterhand. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


136

Sonntag, 26. März 2017, 16:09

....ganz übel!! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

137

Dienstag, 28. März 2017, 00:00

Wie so oft im Leben: Nichts steht ewig!
Wegen Nachtfrost hab ich Herrn Aron Stab Abends mal in den Gartenschuppen gestellt und heute früh hatte er leichte Haltungsstörungen. Bis Mittag stand er aber plötzlich wieder:


Wer genau guckt sieht auch, dass bei dem Gestank sogar manche Flugzeuge lieber abdrehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


138

Dienstag, 28. März 2017, 20:50

Nachdem gestern bereits die ersten Flugzeuge vorsichtshalber abgedreht sind, dürfte heute der Luftraum über unserem Ort gesperrt worden sein:


Wobei sich eine der Blüten als sehr ordentlich erwiesen hat. Ich möchte mich aber dennoch nicht in nähere Angaben dazu verwickeln lassen:


Jetzt wird es aber endlich mal Zeit, etwas näher auf die dazugehörigen Bestäuber einzugehen. Praktischerweise sieht man dabei auch gleich wunderbar die Oberflächenstruktur der Blüteninnenseiten:


Lustig war´s, wenn man die "Blütenknollen" mal unten etwas gedrückt hat: Ein Gebrumme da drinnen! Hier ist grad eine weitere Fliege auf dem Weg ins Verderben:


Manchen Fliegen fiel auch erst auf der Blüte selbst ein, dass man ja vor´m Eierlegen noch was erledigen sollte. Dabei kann´s schonmal passieren, dass es am Kopf juckt:


Anfänger durften auch ganz genau gucken, wie das denn überhaupt funktioniert:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


139

Dienstag, 28. März 2017, 22:39

Anfänger durften auch ganz genau gucken

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

140

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:05

Arisaema fargesii blüht auch wieder und Wespen scheinen seltsamerweise nicht ganz so desinteressiert zu sein:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher