Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Mittwoch, 28. März 2018, 19:49

Nicht nur studieren, sondern auch fotografieren. Laut Wiki gehört das Zeugs auch zu den Aronstabgewächsen, also immer her damit! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


182

Mittwoch, 28. März 2018, 21:39

Es ist nur echt keine schöne Blüte 8o
Aber wer weiß, vielleicht sieht sie der Länge nach halbiert ja besser aus :whistling:

183

Mittwoch, 28. März 2018, 21:43

Laut der Google-Bildersuche sehen die Teile doch echt faszinierend aus (im Gegensatz zur Pflanze selbst).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


184

Dienstag, 3. April 2018, 09:14

Dieffenbachie Reflector Blüte im Winter

Hallo zusammen, sie hat im Januar im Büro geblüht, ohne direktes Sonnenlicht. Versprühte einen sehr starken, nass-erdigen Duft, der ein Großraumbüro für 2 Wochen füllte.
Die Kollegen waren nicht angetan :-)
»Morpheus« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11_2.jpg

185

Dienstag, 3. April 2018, 21:13

Pfeif auf den vielleicht etwas ungewöhnlichen Geruch - der Anblick entschädigt doch für alles! Deine Kollegen sollen sich mal nicht so anstellen. Wenn nochmals jemand meckern sollte, kann ich dem gerne eine Aronstabknolle schicken, welche ausreicht, um ein Großraumbüro evakuieren zu lassen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


186

Mittwoch, 4. April 2018, 16:05

Hm ja, in der Tat ein ungewöhnlicher Anblick....... :thumbup:

Dabei fiel mir glatt ein, dass ich hier ja auch noch "Schulden" habe 8o
Wobei so eine Zamioculcas ja nicht nur ein paar Tage blüht, das hat Zeit.
Und ich finde so eine "Glücksfeder" übrigens schon sehr schön! Zumal ich sie selbst aus einem haselnussgroßen Rhizom gezogen habe - und obwohl überall steht, dass man auf die Blüten in der Wohnung meist verzichten muss, blüht meine jedes Jahr willig :love:
Sukkulente Stiele hat sie auch - was will frau mehr 8o

187

Mittwoch, 4. April 2018, 17:44

Sukkulente Stiele hat sie auch
Sicher? Hab bei der kurzen Googel-Runde davon nichts gelesen und beim Eggli findet man auch keine sukkulenten Aronstabgewächse.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


188

Mittwoch, 4. April 2018, 19:17

Ich zitiere jetzt mal Hortipedia.de " Die in Bodennähe verdickten Stiele dieser sukkulenten Pflanze dienen
als Wasserspeicher für trockenere Zeiten. Bei Wassermangel wirft die
Pflanze einen Teil des gefiederten Blattes als Verdunstungsschutz ab."
Das kann ich bestätigen, immer mal wieder passiert das auch hier und dann bleibt der verdickte Rest des Stiels noch als Wasserspeicher stehen.



Diese werden bei Wassermangel übrigens runzlig. Und ich gieße im Winter gar nicht, diese Pflanze hält genauso Winterruhe, wie meine Kakteen. Nur bei Temperaturen wie die wäremliebenden Arten.

Hier mal die Blüten - ich persönlich finde sie jetzt echt nicht so spannend! Zweimal fast geöffnet, einmal komplett geöffnet. Bei der Gelegenheit habe ich nochmal gezählt und kam auf sechs.

189

Donnerstag, 5. April 2018, 11:11

Auf den Fotos wirken diese basalen Blätter wirklich sukkulent. Was sagt dein persönliches Empfinden dazu? Wenn sie knallhart sind, dann spricht das ja nicht unbedingt für Wasserspeichergewebe.

Abgesehen davon find ich die Blüten schon sehenswert. Halt mal was anderes. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


190

Mittwoch, 11. April 2018, 20:50

Amorphophallus konjac hat mittlerweile im dunklen Keller auch angefangen auszutreiben. Das passiert, wenn man an den Karton gerumpelt ist und die Knolle nicht mehr ordnungsgemäß an ihrem Platz liegt:


Jetzt musste sie halt schräg in die Erde gesetzt werden...

Übrigens ist Typhonium venosum definitiv nicht winterhart. Beim Einbuddeln haben wir die eine oder andere vergessene Knolle gefunden und die waren allesamt Kartoffelbrei. Dabei war´s ja diesen Winter nur ein paar Tage halbwegs kalt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


191

Donnerstag, 12. April 2018, 17:19

Bisschen eingeengt gewesen, der Gute :D Aber mit ein wenig Wasser wird er seine Wuchsrichtung schon wieder finden!

Nö, winterhart sind sie nicht. Habe ich leider auch schon ausprobiert.....und dabei festgestellt: Das ist nichts für mich. Zumindest im Moment noch nicht, vielleicht wenn ich mal mehr Muße habe. Aber aktuell bin ich immer froh, wenn ich alle Kakteen und Sukkis rechtzeitig eingeräumt bekomme, da mag ich nicht auch noch Knollen rechtzeitig ausbuddeln müssen...... :rolleyes:

192

Donnerstag, 12. April 2018, 20:56

Nicht eingeengt, sondern einfach auf die Seite gekugelt. Der Austrieb ging somit schon durchaus in die richtige Richtung. Deshalb kam die Knolle in vergleichbarer Position in die Erde. ;)

Ausbuddeln im Herbst ist herrlich! Besser als alle Überraschungseier der Erde auf einmal. Spiel, Spaß und Spannung! Wenn man die Knollen dann auch noch isst, dann hat man sogar seinen Schokoladenersatz.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


193

Samstag, 14. April 2018, 23:26

Nachtrag: Heute hab ich übrigens zufällig noch ein Knöllchen gefunden, welches den Winter draußen heil überstanden hat...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


194

Sonntag, 22. April 2018, 18:24

und da meinte meine Frau, welcher Bauer bringt bei diesem Wetter am Sonntag denn Jauche aus :rolleyes:

Des Rätsels Lösung stand auf der Fensterbank - der täuschend echte Jaucheduft ist unglaublich. Kein Asgeruch wie bei den Stapelien und co. - nein perfekte Jaucheimitation 8o
Eidechsenwurz - Typhonium venosum
»Robby« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01920-001.JPG

195

Sonntag, 22. April 2018, 21:39

Wenn du früh am Morgen auf nüchternen Magen drei davon auf der Fensterbank hast, dann hat der Duft definitiv nichts mehr mit Jauche zu tun - dann vermutet deine Frau wahrscheinlich auch eher einen toten Elefanten unter dem Bett...

So langsam kommt auch der heimische Aronstab im Wald in die Gänge. Aber diese gut getarnten Blüten sind im Wald wirklich leicht zu übersehen - ganz im Gegenteil zu den leuchtend orangenen Früchten später:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


196

Dienstag, 24. April 2018, 19:02

Hier mal zwei Arten, die mir in Sizilien vor die Kamera liefen :sleeping:
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • Biarum angustatum.JPG
  • Arisarum vulgare.JPG

197

Dienstag, 24. April 2018, 19:19

Das zweite Foto ist klasse! Weiß mit grünen Streifen....hitverdächtig :thumbup:

198

Dienstag, 24. April 2018, 19:23

Klasse! Noch ein paar Fotos mehr und es lohnt sich ein eigener Thread "Aronstabgewächse am Naturstandort". ;) Streifige Blüten sind ja bei denen keine Seltenheit, aber diese weiß-grüne Variante hat was. :thumbup: Da kann unser heimischer Aronstab natürlich nicht ganz mithalten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


199

Dienstag, 24. April 2018, 20:27

Bei mir legt Pinellia pedatisecta los

200

Dienstag, 24. April 2018, 20:36

Sieht auch sehr vielversprechend aus - auch wenn in dem Fall keine weiß-grünen Streifen zu erwarten sind.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969