Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 12. Januar 2013, 16:14

Lithops züchten

...na Rocksocke,

müssen wir Dir auch noch beim Fotografieren helfen?

Lass mich raten, Deine Handykamera konnte es nicht besser?

s.l.

CABAC

2

Samstag, 12. Januar 2013, 16:47

http://www.flickr.com/photos/rocksockelena/

Ich dachte eigentlich ich mache ganz gute Bilder :huh:
Ich habe das Bild mit einem 30 mm Macroobjektiv gemacht , das kann nur punkteweise scharf stellen. Aber über Tipps wurde ich mich trotzdem freuen (:

3

Samstag, 12. Januar 2013, 17:31

Tiefenschärfe-F/..- erhöhen. Dann aber mit Stativ sonst wackelts. Probiers mal mit F/11-14.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

4

Samstag, 12. Januar 2013, 20:18

Aber Hallo - da sind doch prächtige Fotos dabei! Bei der Gelegenheit: Auf deine Fotos für den Fotowettbewerb warte ich immer noch. Bis morgen hast du noch Zeit - und so schlecht finde ich auch das gezeigte Lithops-Foto nicht. Aber jetzt kommen wir vom Thema ab. Auch für Fotodiskussionen haben wir hier übrigens einen eigenen Bereich: http://www.sukkulentenforum.de/index.php?page=User&userID=1 :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Samstag, 12. Januar 2013, 21:48

Aber Hallo - da sind doch prächtige Fotos dabei!

Absolut! Teilweise zuckt da die Kunst ein wenig, gelle?!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Sonntag, 13. Januar 2013, 06:39

Lithops züchten

Hallo Lena,
wie Du aus der Reaktion der anderen siehst, haben noch ein paar mehr in Dein tiefstes fotografisches Innere geschaut.
Also ein Auge ( oder Blick) hast Du und mit einem Fotoapparat kannst Du auch umgehen. Jetzt müssen wir Dir nur die Feinheiten der Nahfotografie näher bringen.

Also Pflanzenfotografie im Nahbereich ist meistens gestaltete Fotografie oder Studiofotografie. Mit einem Macro einfach draufhalten, auslösen und sich darauf verlassen, dass Autofocus die Arbeit macht, klappt vom Ergebnis her meistens nicht. Die folgenden Bilder zeigen,wie ich fotografiere:



zu Hause im Garten



zu Hause auf der Fensterbank



im Feld
Es geht also meistens nicht ohne Stativ (feste Auflage für Kamera und Motiv) . Bei meinen Arbeitsblenden 29 oder gar 32 wäre die Gefahr des Verwackelns viel zu groß. Bei anderen Blenden hätte man außerdem Probleme auch so einen kleinen Knubbel wie eine Lithopspflanze von vorne bis hinten scharf abzulichten. Selbst das Auslösen per Hand ist nicht ohne negative Folgen und deshalb benutze ich die Selbstauslösefunktion der Kamera oder einen Drahtauslöser bzw. elektronischen Fernauslöser.

Na dann knipst man schön

Euer CABAC

7

Sonntag, 13. Januar 2013, 10:33

Vor allem kommst Du mit guter Ausrüstung überall hin :) Werde mir auch, wenn mein Handy wieder gescheit funktioniert, das hier holen. https://play.google.com/store/apps/detai…29udHJvbGxlciJd
Da verbindet man dann das Handy mit einem USB Kabel mit der Camera und ich habe das Handy als Monitor und kann auslösen und sehen. Auch wenn es, wie auf dem Bild zu sehen, verdammt schwer wird das Motiv noch zu sehen. Aber das A und O ist, wie Cabac schon sagt, ein Stativ.

@ Cabac: Ist das hier dein Einstellschlitten!? http://www.amazon.de/Professioneller-Ein…58069655&sr=1-4
Sieht ihm zumindest sehr ähnlich.
»Spielmannsfluch89« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20121212_143314 k.jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

8

Sonntag, 13. Januar 2013, 11:06

Makrofotografie

...Du bist ein Blitzmerker Benny

und wie ich sehe, gehen wir ausrüstungstechnisch gleiche Wege. Nur die Hersteller sind verschieden. Die Benbostative - heute Uniloc - sind böse Pfotenklemmer, aber unheimlich flexibel. Es gibt praktisch keine Situation, die sie nicht erfüllen, selbst Aufnahmen unterhalb des Niveaus sind möglich. Ideal für Feldforschungsreisen.

Meine vier Makroeinstellschlitten - denn ich habe auch noch einen Zweiwegeinstellschlitten - stammen alle aus der Ukraine und wurden in dem Werk gefertigt, in dem früher die Kiewer Kameras hergestellt haben. Gegenüber Geräten der Edelschmiede novoflex muss man aber qualitative Abstriche machen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich Schnellspannplatten und Markroeinstellschlitten miteinander verschraubt. Bei dem Preis habe ich mir für jedes Stativ einen Makroeinstellschlitten geleistet, wechsele also nur mit der oder den Kameras.


Schönen Sonntag und macht's gut

CABAC

9

Sonntag, 13. Januar 2013, 11:07

ich hab leider kein stativ :pinch:

10

Sonntag, 13. Januar 2013, 11:26

Wirklich dasselbe!? Qualitative Abstriche ist gut.... Ich habe meines nach 2x Wechseln zurückgehen lassen, weil das der letzte Dreck war. Hab das Gefühl, die Gewinde unten sind aus Alu....
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

11

Sonntag, 13. Januar 2013, 12:41

...ebendrum Benni !

Zurückschicken ging beim "Direktimport" nicht.

Habe aber die billige Leichtmetalllegierung als Schwachstelle sofort erkannt, deshalb von vorn herein Schnellspannplatte und Schlitten miteinander verschraubt und die Schrauben beim Reinschrauben mit Sekundenkleber beträufelt. Sitzt bombenfest. Gewinde ausleiern oder rausbrechen und oder galvanische Reaktionen durch das Reagieren von Stahl mit Leichtmetall gehen nicht mehr. Das Löcherbohren und Gewindeschneiden ist für einen gelernten Werkzeugmacher kein Problem. Irgendwie ist der Preis der Novoflexgeräte ( 349 €) schon gerechtfertigt.

Lena, Du hast kein Stativ und willst Dir erstmal keines anschaffen ?

Auch kein Problem! Körnerkissen tun es auch! In den Anfängerzeiten hatten wir auch keine richtigen Stative und deshalb bauten wir uns sogenannte Bohnenbeutelstative.

http://www.picspack.de/blog/2008/06/28/a…-stativ-ersatz/

Darauf positionierst Du Deine Kamera und richtest danach Dein Motiv aus und machst solange Probeaufnahmen bis das Bild gut ist.

Tja so einfach ist das, Markus Spaniolforum anklicken, denn da wird Sie geholfen

CABAC

12

Sonntag, 13. Januar 2013, 13:15

denn da wird Sie geholfen

....und das finde ich so klasse! Danke Herbert!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

13

Sonntag, 13. Januar 2013, 13:41

Ja mit solchen oder auch normalen Kissen die etwas fester sind gehts prima. Solche Körnerkissen sind aber geeigneter.

Ich finde trotzdem es sollte ruhig auch bis 150€ noch gute Teile geben. In der Preisklasse findest keine 4 Wegeschlitten. Entweder Billigdreck oder dann gleich das Luxusteil... Klar ist das Hobby teuer und Macro eventuell nochmal ein Eck mehr, aber ich will keine 350€ ausgeben um zu sehen ob ich den Schlitten WIRKLICH brauche. Ich hätte meinen ja gerne diese Saison auf der Heide ausführlich getestet um dann zu entscheiden ob was stabileres Sinn macht. Mein manfrotto hat ja eine Art eingebauten Schlitten. Aber dennoch ist so ein Macroschlitten eben zum Einstellen prima.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

14

Dienstag, 15. Januar 2013, 18:19

...und wenn's schnell gehen muss, tut es auch ein Mini-Stativ für 7 EUR mit der alten Canon Powershot.

Beleuchtet durch die schwedische Möbelfirma. ;)
Gruß
Stefan

15

Dienstag, 15. Januar 2013, 22:27

Nur gehts bei Makro zu 95% nicht um " mal schnell" :D Ich kenne jemanden, die ich beneide um ihre Fähigkeit mal aus der Hüfte raus auf Börsen etc. hammer Makros zu schießen. Sowas krieg ich nicht in einer halben Stunde mit Stativ und sonstigem hin.......
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

16

Mittwoch, 16. Januar 2013, 00:28

alten Canon Powershot.

.........ach, guck mal an, hätt´ ich nicht vermutet. Erfinderisch muß der Mensch halt sein,wenn´ s schnell gehen muß.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom