Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 5. Dezember 2016, 20:55

Flo, Du bist der Erste, den ich kenne, der Dyckias züchtet, toll! :) . Da bist Du wahrscheinlich ein echter Nischensammler. In Argentinien hab ich oft welche gesehen bzw. wurde von welchen gefunden... "Fleischwolf" trifft es ganz gut. An der Artbestimmung bin ich aber immer gescheitert. Manchmal war ich mir nicht mal sicher, ob es überhaupt eine Dyckia oder Hechtia war. Schöne Pflanzen hast Du da auf jeden Fall.

42

Montag, 5. Dezember 2016, 21:45

Fleischwolf

....Sadomasosammler! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

43

Dienstag, 6. Dezember 2016, 17:37

Du bist der Erste, den ich kenne, der Dyckias züchtet, toll!
Züchten ist ein viel zu großes Wort für mein Treiben. Ich nenn´s mal vorerst nur sammeln. Die größte Schwierigkeit dabei ist die Beschaffung - wenn man kein Vermögen an Porto für Importe aus Übersee zahlen möchte ist man auf Zufallsfunde auf Börsen/Ebay etc. beschränkt. Wachsen tut das Zeug bei der Standard-Sukki-Pflege ganz ohne Schwierigkeiten.

Die Unterscheidung der Gattungen Hechtia und Dyckia ist nirgends so leicht wie in freier Natur: alles nördlich vom Panamakanal ist Hechtia, alles südlich davon Dyckia :thumbup: Auf dem Fensterbrett wird´s schon deutlich diffiziler ...

44

Dienstag, 6. Dezember 2016, 19:19

Auf dem Fensterbrett wird´s schon deutlich diffiziler ...

....weil der Canal fehlt.......... :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

45

Dienstag, 6. Dezember 2016, 19:35

Eine künstliche Wasserstraße auf der Fensterbank einrichten ist sicher noch einfacher, als diese beiden Gattungen rein optisch zu unterscheiden... 8o

Schade, dass die so selten in Kultur sind. Da gibt es ja durchaus auch einige kleinbleibende Vertreter. Ich könnte mich mit sowas durchaus auch anfreunden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


46

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 18:59

Eine künstliche Wasserstraße auf der Fensterbank einrichten

....wäre doch mal ein interessantes Vorhaben für den Raul! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

47

Sonntag, 11. Dezember 2016, 19:40

alles nördlich vom Panamakanal ist Hechtia, alles südlich davon Dyckia
Das Leben kann ja manchmal so einfach sein ;) . Danke für Deine Info Flo, dann hab ich bisher nur Dyckias gesehen.

48

Montag, 12. Dezember 2016, 05:58

Ob die Natur dies vor dem Bau des Kanals schon wußte? :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

49

Montag, 12. Dezember 2016, 12:52

naja - vielleicht nicht der Kanal aber der Isthmus wird schon sein Scherflein beigetragen haben zur Ausdifferenzierung neuer Gattungen und Arten.

50

Montag, 12. Dezember 2016, 19:59

Waren die beiden Kontinente nicht sowieso mal getrennt?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

51

Dienstag, 13. Dezember 2016, 17:54

Damit hier mal etwas Farbe reinkommt: Eine Deuterocohnia longipetala - südl. Hualfin, Catamarca 1785m, zumindest falls ich das richtig bestimmt habe :sleeping:
Wie mann/frau sieht, Dyckia ist auch nicht mehr was es mal war, alternativ ein wahrer Zungenbrecher...

Grüßle
Robby
»Robby« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03999.JPG

52

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:06

Im Winter natürlich nicht so schön.
Dyckia 'Betty Farnhill'

Zu jeder Zeit eine Wucht ist D. hebdingii.
»Benjamin Weidner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dyckia Betty Farnhill.jpg
  • Dyckia hebdingii.jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

53

Dienstag, 13. Dezember 2016, 20:00

.....Zungenbrecher hin und her, beide zeigen tolle Pflanzen! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

54

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 18:17

Hechtia

Um die grau-kalte Wintertristesse etwas aufzulockern mal wieder ein paar Bildchen zum gucken: Hechtia ist heute dran.






Alle Namen sind mit viel Vorsicht zu genießen. Mangels besseren Wissens habe ich einfach die Bezeichnung beibehalten die mir bei Erhalt genannt wurden. Da ich im Sommer zu faul zum fotografieren war, kann ich die kleinen Vorhang-Mörder nur in winterlicher Blässe zeigen. Nach ein paar Wochen hinter Glas verlieren sie viel von ihren farblichen Reizen.

Pflege weitgehend identisch mit Dyckia - allerdings tendenziell kälte-resistenter. Im Sommer ein Maximum an Sonne und regelmäßige Wassergaben mit ab und zu etwas Dünger.

Gruß,
Flo

55

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20:18

winterlicher Blässe
Grund genug für eine sommerliche Fortsetzung...!

Auch die Kultur klingt sehr entspannt. Wenn ich da mal was auf einer Börse sehen sollte (was wohl an ein Wunder grenzen würde), dann schlag ich sicher auch mal zu!

So macht dieser Thread Spaß. Danke Robby, danke Michael! Gerne mehr. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


56

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20:53

Sehr schön, das wäre sicher etwas für meiner Einen! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

57

Freitag, 16. Dezember 2016, 14:57

Hier mal ein anschauliches Beispiel für die erwähnte winterliche Blässe:



Mit dem "red burst" ist´s ohne Sonne schnell vorbei.



Und weil ich die Bilder gerade zur Hand habe:



Die "Gurke" hat seltsamerweise kaum farbliche Einbußen - obwohl eigentlich auch ein Freund der prallen Sonne.

58

Freitag, 16. Dezember 2016, 15:02

Mir gehts wie dem Red Burst im Winter: Ruckzuck ist's vorbei mit der Farbe! Also völlig menschlich. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


59

Freitag, 16. Dezember 2016, 19:35

Ruckzuck ist's vorbei mit der Farbe!

....in Wirklichkeit wird doch alles nur vom Einheitsgrau übertüncht.......... ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

60

Freitag, 16. Dezember 2016, 21:47

Xerophytische Bromelien

also ein "dickes dankeschön" für diese wunderbaren Bilder, da muss man sich doch glattweg zusammenreißen, um nicht gleich "haben will" in die Tat umzusetzen, naja mit der "gurkenii" würde ich schon mal beginnen! :rolleyes: