Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 16. November 2012, 18:34

GELÖST - Kaktus anhand einer Wurzel erraten = Leuchtenbergia principis

Der Benni möchte Wurzelraten machen, da hab ich mal eine kleine Wurzel von einem meiner Lieblingskakteen.
Das Bild ist nicht das schärfste, aber vielleicht kommt ihr trotzdem drauf. Für eine weitere Aufnahme müsste ich den Kaktus austopfen. Wäre sicher auch interessant, wie diese Wurzel sich nach vier Jahren entwickelt hat.

index.php?page=Attachment&attachmentID=22174

So, ich geh mal fix zur Feuerwehrversammlung, vielleicht habt ihr bis nachher schon herausgefunden.

Bis denne

Frauke

2

Freitag, 16. November 2012, 19:25

Netter Brummer aber hab null Ahnung :)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

3

Freitag, 16. November 2012, 21:53

Hallo Frauke,
ich tippe mal auf Echinocereus.
Es grüßt Josef

4

Freitag, 16. November 2012, 23:00

Hallo Benni, schummeln ist bei dem jetzt nicht, da müsstest du beim Suchen mind. ein Jahr zurück gehen, denn Blüten oder Pflanze habe ich in diesem Jahr noch nicht von diesem gezeigt.

Hm Josef, ein Echinocereus ist es leider nicht.

Na, mal schauen, vielleicht hat noch wer eine Idee.

LG
Frauke

5

Samstag, 17. November 2012, 03:25

Wie war´s bei der Feuerwehrversammlung?
Rätseln macht Spaß - danke! Ich behaupte mal, dass es sich um einen Ariocarpus handelt. Auf jeden Fall Mexiko.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Samstag, 17. November 2012, 09:40

Das Problem ist dass ich bisher in meinem Leben 1x akteen umgetopft habe und mir die Wurzel angeschaut habe. Nachteil: Ich werd alt und habs längst vergessen :) Daher kann ich ned mal ne Richtung ansteuern.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

7

Samstag, 17. November 2012, 09:41

Da ich keinen Drang habe, alle Deine Blütenbilder von 2011 zu sortieren, halte ich mich entweder raus oder schieße so ins Blaue. Somit schieße ich auf Turbinicarpus.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Samstag, 17. November 2012, 09:52

Morgen Matze und alle Mitrater,

Feuerwehrversammlung war ok, na ja, wie halt Versammlungen so sind, Berichte, Organisatorisches, Kasse usw.

Ich weiß nicht, wie alt ein Ariocarpus sein muss, um eine 12 cm lange und 9 cm breite Wurzel zu haben, aber sicher weiß ich, dass ich mir den bestimmt nicht leisten wollte, wenn ich manchmal sehe, dass da uralte Pflanzen für 555 EUR an den Sammler gebracht werden wollen.

Auch die eher kleinbleibenden Turbinicarpen passen nicht so recht.

Aber mit Mexiko sind wir schon mal in der richtigen Gegend.

LG
Frauke

9

Samstag, 17. November 2012, 10:11

Tja, hab da noch ne Leuchtenbergia mit dicker fleischiger Wurzel.....................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Samstag, 17. November 2012, 11:59

L ist gut. Dann probier´s ich mal mit Lophophora.
Bei den Feuerwehrfinanzen war hoffentlich alles soweit im Lot? Übrigens muss ein dicker, alter Ario nicht gleich € 555,00 kosten.

@ Tom: Aber gutes Stichwort, die sollte ich im Frühjahr auch umtopfen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Samstag, 17. November 2012, 13:07

...hab da noch ne Leuchtenbergia mit dicker fleischiger Wurzel.....................


geht doch ;)

hier noch mal das ganze Bild, entstanden in 2008 und die Pflanze heute

index.php?page=Attachment&attachmentID=22183 index.php?page=Attachment&attachmentID=22184 index.php?page=Attachment&attachmentID=22185

@Matze,
unseren Finanzen geht es gut und es hatte auch sonst alles seine Richtigkeit.
Noch mal zum Ario: Gut 555,- EUR waren etwas hochgegriffen, aber so 200 und höher werden die Preise im Auktionshaus schon getrieben und auch das würde ich nicht für eine Pflanze ausgeben.

LG
Frauke

12

Samstag, 17. November 2012, 13:20

Glückwunsch.

Schöne Pflanze!
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

13

Samstag, 17. November 2012, 17:02

Glückwunsch an Tom!
Tolle Pflanze, nur etwas mehr Wasser hätte vielleicht die Warzenspitzen nicht so braun werden lassen. Aber ansonsten wirklich ein Prachtexemplar!

Übrigens würde ich nicht mehr als € 15,00 oder max. € 20,00 für eine Pflanze ausgeben. Nichtmal wenn der Finanzvorstand der Feuerwehr dafür grünes Licht geben würde.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Samstag, 17. November 2012, 17:26

Hoppala, nicht schlecht ohne jeden Schimmer. 15-20 Euronen? Muß aber dann wirklich ein "Meisterstück" sein, sonst geb ich die auch nicht aus!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Samstag, 17. November 2012, 17:29

Leider fallen die Orchideen nicht in das Kakteen Schema. Die meisten beginnen erst so bei 12€ :/
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

16

Samstag, 17. November 2012, 18:43

Tolle Pflanze, nur etwas mehr Wasser hätte vielleicht die Warzenspitzen nicht so braun werden lassen.


Hallo Matze,
wie schon geschrieben, stammte das Foto von 2008, als ich diese Pflanze bekam (hat übrigens 6,01 EUR inkl. Versand, gekostet). Da hatte die Hauptpflanze schon diese etwas trocken aussehenden Warzenspitzen.
Die Mutterpflanze ist auch seither nicht ein Stück gewachsen. Wachsen und Blühen tun nur die Kindel, denn Wasser bekommt sie über den Sommer reichlich.

LG
Frauke

17

Samstag, 17. November 2012, 19:21

Wachsen und Blühen tun nur die Kindel

...Zeit für eine Trennung!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Samstag, 17. November 2012, 20:38

Okay Frauke, ich nehm alles zurück!
Aber da die Mama-Leuchtenbergia von ihren Kindern trennen? Würde nicht so einfach werden wie bei den meisten anderen Kakteen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Samstag, 17. November 2012, 20:50

Nee, nee, da wird nichts Geschnippelt, die bleiben zusammen.
Die unteren Warzen sterben ja mit der Zeit ab und machen dann Platz für neue Kindel. Mal sehen, wie das Teil dann in ein paar Jahren mal ausschaut.
Würde ich die Kindel abnehmen, ginge für mich auch der Reiz an dieser Pflanze verloren, wie schon geschrieben, das ist einer meiner Lieblingskakteen.

LG
Frauke

20

Samstag, 17. November 2012, 20:52

Recht so! Dadurch ist sie ja auch eben so ein Unikat. Solange Mama-Leuchtenbergia nicht das Gammeln anfängt besteht ja auch kein Handlungsbedarf.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969