Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 13. Oktober 2012, 03:52

Hallo Jorge,
das ist wirklich ernst gemeint. Trotzdem noch zwei Anmerkungen dazu.
Statt Zimt würde ich Holzkohlepulver nehmen, da Zimt selber, bei Feuchtigkeit, zum Schimmeln neigt.
Die Gattung Echinopsis gibt die verblühten Blüten i.d.R. von selber frei, falls sie nicht bestäubt wurden. Bei einigen Echinocereen,z.B., ist das wohl nicht so, so daß Pflanzen durch Fäulnis, die durch verfaulende Blütenreste in die Mutterpflanze eindringt, verloren gehen können.
Es grüßt Josef

42

Samstag, 13. Oktober 2012, 10:20

Die Gattung Echinopsis gibt die verblühten Blüten i.d.R. von selber frei, falls sie nicht bestäubt wurden.

.eben, da unsere geflügelten kleinen Freunde aber sehr eifrig sein können, werden gerade bei den großen Echinopsisblüten bei mir, recht viele Früchte angesetzt. Bis zur Ausreifung kann es aber schon ein paar Monate dauern. Dann ist Winter! Wenn man nicht akribisch nachschaut, beginnen die dann mal zu faulen und der Pilz dringt über die Frucht in die Pflanze ein = Ende von Pflanze!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

43

Samstag, 13. Oktober 2012, 22:23

Die alten Blütenstengel werden einfach abgeknickt oder abgedreht. Fäulnis ist dadurch bei mir noch nie entstanden, habe auch nichts desinfiziert.
Die Früchte lasse ich im Winter einfach dran. Allerdings stehen die Pflanzen ab Oktober trocken. Ab und zu (so wie Tom geschrieben hat) einfach mal nachschauen. Meistens platzen die Früchte dann im Frühjahr bei entsprechenden Temperaturen auf und können "geerntet" werden.

44

Sonntag, 14. Oktober 2012, 07:47

Empfehlungen für eine neue Kamera

Hallo zusammen,
nach dem Unsinn hier über schlappe Rüssel, will ich mal wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren.
Also, ihr G9 bis G12 Fotografen (eigentlich können es alle Besitzer von CANON-Kompaktkameras) ist Euch bekannt, dass Ihr Eure Compaktkamera richtig aufmotzen könnt ?
Nicht? Na dann schaut doch mal hier :

http://chdk.bplaced.net/content/

http://www.netzwelt.de/news/92685-canon-…aktkameras.html

Viel Spaß und schönen Sonntag

Euer CABAC

45

Sonntag, 14. Oktober 2012, 08:13

nach dem Unsinn hier über schlappe Rüssel,
:thumbsup: !

ist Euch bekannt, dass Ihr Eure Compaktkamera richtig aufmotzen könnt ?
Ja, mir ist es bekannt. Urs

46

Sonntag, 14. Oktober 2012, 15:14

Also, ihr G9 bis G12 Fotografen (eigentlich können es alle Besitzer von CANON-Kompaktkameras) ist Euch bekannt, dass Ihr Eure Compaktkamera richtig aufmotzen könnt ?
Das war mir nicht bekannt, da ich aber inzwischen fast ausnahmslos die Canon EOS 60D benutze, werde ich mich mit den Zusatzfunktionen für die Modelle der Reihe Powershot, wohl eher nicht befassen.
Gruß Markus

47

Sonntag, 14. Oktober 2012, 20:22

So, inzwischen hab ich tatsächlich Zeit gehabt, mich ein bisschen mit meiner G12 zu beschäftigen. Aber wirklich nur ein bisschen, hat ja 100.00 Funktionen mit vielen Knöpf- und Rädchen :)

Witzig finde ich die Funktion, lächelnde Objekte ohne Auslöser aufzunehmen. Habe ich natürlich gleich bei meinen Opuntien ausprobiert, aber auch noch nach 2 Stunden keine einzige Aufnahme. :D

Und mit der RAW-Funktion habe ich mich auch beschäftigt und es tatsächlich auch, nach einigem Grübeln, geschafft, solche Aufnahmen zu machen.

Allerdings habe ich noch nicht rausgekriegt, wie ich mir die auf dem PC angucken kann. Ich soll irgendwas installieren, weiß aber nicht, was. Ich hab die gleichen Aufnahmen mit JPEG gemacht und wollte einfach nur mal gucken , wo der Unterschied ist. Habt ihr da Erfahrungen?

Na ja, ich tüftle hier nach dem "trial and error"-Prinzp rum, aber es macht wirklich Spaß.

Noch ne Frage. Mit meinem Handy kann ich ein Panorama-Bild machen. Also mehrere Aufnahmen, die dann zu einem Bild zusammengefügt werden. In der Beschreibung bzw. im Index habe ich dazu nichts gefunden. Wisst ihr, wonach ich dort suchen muss?

Liebe Grüße

Manni

48

Sonntag, 14. Oktober 2012, 22:05

Bei Panorama- Aufnahmen mußt Du oben rechts am Rad drehen in Uhrzeigerrichtung. Auf dem Display erscheint Stitch-Assistent, das ist es. Urs

49

Freitag, 9. November 2012, 05:25

Empfehlungen für eine neue Kamera

Hallo zusammen,

ich habe auch Post von meinem Finanzamt bekommen. Bei mir läuft es allerdings genau andersrum, darf nachzahlen. Bin am überlegen, ob ich nicht als Gegenwert ein paar alte Schätzchen aus meiner Photografikasammlung (Pentacon six, Agfa Isolette II usw) hinbringe und gute Preise erziele und mit dem Differenzbetrag eine gebrauchte CANON G 12 kaufe...

...macht es gut

Euer

Steuersünder CABAC

50

Freitag, 9. November 2012, 21:36

Ich wollte nur mal sagen, dass das Ding zum Schmeißen einen Tick zu schwer ist. Man müsste sie eher mit ein paar Umdrehungen schleudern.

Aber sonst bringt es wirklich Spaß, das Ding und die Software zu erkunden.

Ich habe jetzt gerade gepeilt, wie man mit Irfanview die Bilder auf die berühmten max 120 kb verkleinert. Gleich kommen 2 Bilder unter den Mammis. Guckst du, Urs, ob die Qualität besser ist. Bin gespannt.

Gruß

Manni

51

Freitag, 9. November 2012, 23:16

Ich wollte nur mal sagen, dass das Ding zum Schmeißen einen Tick zu schwer ist.

Deswegen ist es ja auch eine Kamera geworden.................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

52

Sonntag, 11. November 2012, 20:37

Deswegen ist es ja auch eine Kamera geworden....

Und eben keine Diskuskamera.

Ich habe jetzt gerade mein erstes Panoramabild gemacht. Also die Bilder habe ich heute Mittag gemacht, aber es hat ein bisschen gedauert, bis ich alles installiert hatte, was dazu nötig war.
Aber das ist ja wirklich eine gei eine tolle Sache. Total cool und geht, wenn alles da ist, ziemlich flott.

Anbei könnt ihr unser neuestes Neubaugebiet sehen. Links hinten befindet sich der Böhringer See, an dem ich im Sommer nach getaner Arbeit ab und zu mein Weizen genieße.. :D Schade, dass jetzt Hochnebel-Herbst bei uns ist.

Liebe Grüße

Manni
»Jorge« hat folgendes Bild angehängt:
  • Im Hölzle01.jpg

53

Sonntag, 11. November 2012, 20:41

Ich muss mir grad selber antworten.

Das Bild ist ja dermaßen cool!! Ästhetisch ohne Ende. Geradezu wegweisender Stil in Richtung Gerhart Hauptmann.Realismus pur. So ist die Welt in ihrer schlichten Reinheit. Vor allem das liegende Verkehrsschild - Sinnbild für alles Mögliche.

Ich bin nahezu begeistert.

Gruß

Manni

54

Sonntag, 11. November 2012, 21:23

Am besten gefällt mir der Böhringer See, hoffe er hat keine Reste des Chemie-Riesen in sich...............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

55

Sonntag, 11. November 2012, 21:35

Wenn jetzt noch eine Rentnerin einen Kinderwagen durch´s Bild schieben würde, dann wäre es perfekt! Aber so musst du Abzüge in der B-Note akzeptieren.

Bei deinen Mammillarien-Fotos hat man einfach die Belichtungsprobleme gemerkt aber das geht mir in der sonnenlosen Zeit auch nicht besser - nur dass ich mit ganz anderen technischen Voraussetzungen fotografiere und somit auch meine Erwartungshaltung minimieren muss. Vielleicht solltest du da wirklich noch ein bissl basteln um hier eine optimalere Einstellung zu finden. Ansonsten waren ja die Fotos absolut gut!

@ Tom: Die Chemie-Pampe befindet sich wahrscheinlich eher im Ingelheimer See. Glaube ich zumindest.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

56

Sonntag, 11. November 2012, 22:26

Der See beherbergt angeblich giftige Blaualgen. 2 Saisons ohne Badegäste. Wirklich horrable. Zum Glück sind die Bierbänke in Ordnung und das Weizen ohne Blaualgen.
Im Winter gibt´s bei zugefrorenem See Glühwein. Auch nicht schlecht. Und sobald sich der depressive Hochnebel mal verzogen hat, mach ich sofort ein Panoramabild. Angeblich kann man da bis zu 50 hintereinander machen :thumbsup: :thumbsup:

Grüßle vom See.

Manni
»Jorge« hat folgende Bilder angehängt:
  • Böhringer Seele01.jpg
  • Böhringer Seele02.jpg
  • Böhringer Seele03.jpg
  • Böhringer Seele04.jpg
  • Böhringer Seele05.jpg
  • Böhringer Seele06.jpg
  • Böhringer Seele07.jpg

57

Montag, 12. November 2012, 06:03

Ja, schöne Fotos, aber der Horizont ist schief! Vielleicht solltest Du Dir das Raster auf dem Display einstellen, daran kann man sich gut ausrichten. Und warum die störenden schwarzen Streifen an den Seiten? Urs

58

Montag, 12. November 2012, 08:36

So ein schiefer Horizont kann auf gewissen Fotos einen gewissen Charme ausstrahlen aber hier wirkt er leicht deplatziert.

Im übrigen brauchen auch Blaualgen einen Lebensraum. Abgesehen davon, dass es sich hier um Bakterien handelt, welche somit nicht mal mit den Algen verwandt sind. Cyanobakterien besiedeln vermutlich seit mehr als 3,5 Mrd. Jahren die Erde und zählen damit zu den ältesten Lebensformen überhaupt. Ob´s den Böhringer See auch schon so lange gibt und ob Cyanobakterien im Weizenbier überlebensfähig wären? Fragen über Fragen!

Grüße an den See!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

59

Montag, 12. November 2012, 21:32

Und warum die störenden schwarzen Streifen an den Seiten?


Die Streifen stellen keinen Fehler dar und sind nur in den Vorschaubildern zu sehen. Die Vorschaubilder haben als Außenmaß eine Breite von 160 Pixel und eine Höhe von 160 Pixel, wobei man in der Höhe aber noch ein gutes Stück für die im unteren Bereich angezeigten Bildinformationen abziehen muss.

Um die Proportionen des Originalbildes auch im Vorschaubild beizubehalten, wird das Vorschaubild dann je nach Ausgangsgröße des Originalbildes zuweilen mit mehr oder weniger breiten Streifen aufgefüllt.

Da in diesem Fall die Originalbilder quadratisch sind, fallen die Streifen entsprechend breiter aus.
Gruß Markus

60

Montag, 12. November 2012, 22:15

Naja, so was dachte ich mir schon.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher