Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Freitag, 10. Juni 2016, 18:43

Heute war echt was los. Kein Wunder: Zeigte sich doch nach einer Woche endlich wieder mal die Sonne. Ich beginne mal mit
G. stellatum Be 07-416-2033

Gruß
Stefan

82

Freitag, 10. Juni 2016, 21:04

Heute war echt was los.

Ich merke schon, Du haust uns heute reichlich von den Sitzen!! Ein herrliches Weiß, übrigens! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

83

Freitag, 17. Juni 2016, 18:24

Ein G. stellatum mit der bei diesem Waschküchenwetter größtmöglichen Anthese:


Mehr ist z. Zt. nicht drin.
Gruß
Stefan

84

Freitag, 17. Juni 2016, 20:03

Mehr ist z. Zt. nicht drin.

...für Heute aber schon reichlich wieder bei Dir! Klasse! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

85

Freitag, 17. Juni 2016, 20:58

Na in der Waschküche war heute doch mächtig was los, wenn ich mir so den Gymnocalycium-Teil hier im Forum anguck... :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


86

Samstag, 18. Juni 2016, 07:16

Schon klar, Matthias, ich jammere auf hohem Niveau.
Aber wenn man sieht, wie viele Pflanzen pralle Knospen haben, diese aber welk wieder nach einer Woche wegen der fehlende Sonne abwerfen, ist das wirklich sehr schade.
Nun, heute ist es traumhaft schön: Schau ma mal! ;)
Gruß
Stefan

87

Samstag, 18. Juni 2016, 08:37

Oh ja, so ein Wetter im Juni ist auch eine Zumutung. Nicht nur für Kakteen...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


88

Samstag, 18. Juni 2016, 09:45

Beim Betrachten Deiner Fotos Stefan, keimt in mir wieder die alte Frage auf - wie sollen wir die Pflanzen benennen ?(

Da ich weder quehlianum noch stellatum ins Reich der Synonyme verbannen möchte, zermartere ich mir (spätestens seit unserer Reise) den Kopf, ob es nicht doch irgendwelche Details gibt, welche es erlauben, die beiden Namen wenigstens bestimmten Formen zuzuordnen. Ich neige dezeit etwas dazu, die Formen mit flacheren Rippen und eher gerader Bedornung als stellatum zu bezeichnen und die eher höckrigen Formen mit kürzerer verdrehter Bedornung zu quehlianum zu stellen. Letztere haben eine eher südlichere Verbreitung und bleiben auch kleiner. Deine Be 07-416-2033 wäre ein Beispiel für quehlianum, die zuletzt gezeigte für ein stellatum (da hast Du nicht zufällig eine FNr.?).
Es ist mir bewusst, dass es für meine Überlegungen keinerlei wissenschaftliche Begründung gibt (das geben die Erstbeschreibungen leider nicht her), aber ich will halt auf keinen Namen verzichten. Daher halte ich es vorerst so, dass alles aus dem Norden (Paradebeispiel ist occultum aus Catamarca) zu stellatum gehört und die südlichen Formen (Tanti) bei mir quehlianum heißen. Hier zwei Extremformen, damit ihr seht, was ich meine. Leider vermischen sich die Formen im zentralen Verbreitungsgebiet derart, dass eine eindeutige Zuordnung an Willkür grenzt...

G.riojense bzw. bodenbenderianum dagegen spielen in einer anderen Liga, sind gut abgrenzbar und gehören nicht hierher.

Grüßle Robby
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03066.JPG
  • DSC05124-001.JPG

89

Samstag, 18. Juni 2016, 12:24

Deine Überlegung hört sich sehr gut an, Robby!
Leider hat die Pflanze aus Beitrag #83 keine Feldnummer. Aber genau die 2 Typen G. stellatum habe ich auch bei mir rum stehen, wobei ich behaupte, dass G. quehlianum viel größer wird, als das G. stellatum.
Eigentlich ist es doch so, dass nur die flachen, geraddornigen Typen "echte" G. stellatum sein sollten (oder G. occultum..) :wacko:

Mach es doch wie einst Hans Till: G. robustum (Cordoba und San Luis) = G. quehlianum und G. quehlianum (Catamarca nach La Rioja) = G. stellatum. ;)
Dann bringst Du zwar nach deiner Veröffentlichung ziemlich den Wurm rein in die Fachwelt, du kannst aber eindeutig deine Pflanzen neu zuordnen.
Oder wie Roberto Kiesling, von dem ich neulich erst berichtete: In jenem Werk wird auch G. bodenbenderianum eingezogen (ein Jahr vorher hatte er erst G. riojense synonym zu G. bodenbenderianum gestellt) und synonym zu G. stellatum gestellt. Hurra! Alles ist G. stellatum! Niemehr Kopfzerbrechen über G. quehlianum, G. occultum, G. bodenbenderianum, oder dieses seltsame neue G. basiatrum...
Wenn das so weiter geht, haben wir in 5 Jahren wieder nur noch Echinocactus und Echinopsis. Und alle sind glücklich über die so überschaubaren Kakteen-Arten... ;(
Gruß
Stefan

90

Samstag, 18. Juni 2016, 13:50

Dann bringst Du zwar nach deiner Veröffentlichung ziemlich den Wurm rein in die Fachwelt

.....ist das nicht schon reinstes Territorium für Angelspezialisten.....? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

91

Montag, 20. Juni 2016, 16:10

Aus meiner Gymo Sammlung

Gymnocalycium stellatum var. zantnerianum Tom 07-256/2, Tulumba-Orcosuni, Cordoba, 688m, Argentinien (Samengruppe-Trichomosemineum) In meiner Sammlung sind G.stellatum und auch G. quehlianum.
Die so schön sternförmigen würde ich G. stellatum nennen, die anderen eben quehlianum. Ich weiß, dass es so einfach nicht ist ?(
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_2820.jpg
  • DSC_2821.jpg
  • DSC_2822.jpg

92

Mittwoch, 29. Juni 2016, 17:32

Aus meiner Gymno Sammlung

Gymnocalycium stellatum Tom 07-251/3, Punilla, W of Falda, Curdoba, 1019m, Argentinien, (Samengruppe-Trichomosemineum)
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0076.jpg
  • DSC_0077.jpg
  • DSC_0079.jpg

93

Mittwoch, 20. Juli 2016, 17:30

Das alte Gymnocalycium stellatum subsp. occultum hat heute eine Blüte entfaltet.



Wie bereits in -> Beitrag 65 und -> Beitrag 66 angesprochen wurde, ist eine Zuordnung, der 1997 als Gymnocalycium occultum gekauften Pflanze, nicht genau möglich.

94

Mittwoch, 20. Juli 2016, 18:16

Eine Pflanze wie gemalt. Allein die Epidermisfarbe ist ein alljährlicher Augenschmaus.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


95

Mittwoch, 20. Juli 2016, 18:18

Hallo Markus,
eine boshafte Zwischenbemerkung: vielleicht ist Deine Pflanze schon ein vorher unbestimmtes G. basiatrum ??

96

Mittwoch, 20. Juli 2016, 18:57

ein alljährlicher Augenschmaus

....dem, mein lieber Markus, kann ich mich nur anschließen!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

97

Donnerstag, 15. September 2016, 18:14

Aus meiner Gymno Sammlung

Gymnocalycium stellatum fa. obductum Tom 07-263/1, Villa Quillino, Cordoba, 438m, Argentinien,
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0647.jpg
  • DSC_0648.jpg
  • DSC_0649.jpg

98

Donnerstag, 15. September 2016, 20:29

Wunderschöne Pflanze!! Kann mich gar nicht beruhigen!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

99

Sonntag, 4. Juni 2017, 17:42

Meine 1997 als Gymnocalycium occultum gekaufte Pflanze, hat Blütenknospen angesetzt. :thumbup:


100

Sonntag, 4. Juni 2017, 19:36

Makellos und wunderschön! Urs