Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Juni 2012, 13:06

Lobivia 2012

Lobivia sind zwar kurzlebige Blüten aber dafür sehr schön , finde ich.-
»scoparius« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lobivia aurea v. fallax P137 2012 Juno10-4.jpg

2

Sonntag, 10. Juni 2012, 13:09

Aber genau! Sehr schön!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Montag, 11. Juni 2012, 19:07

Noch eine andere eher kleinwüchsige Lobivia
L. (haematantha )v. rebutioides
»scoparius« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lobivia rebutioides 2012 Juno11-3.jpg
  • Lobivia rebutioides 2012 Juno11-7.jpg

4

Montag, 11. Juni 2012, 19:56

Sehr schön - und sehr gelb bisher. Aber bald werden sicher wieder die ersten obligatorischen L. jajoiana-Fotos folgen, dann ist erstmal wieder vorbei mit dem vielen Gelb.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Montag, 11. Juni 2012, 20:11

Auch wunderschön! Trotz des Gelb!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Montag, 11. Juni 2012, 20:30

Meinst Du solche L. jajojana Mathias??
»scoparius« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lobivia jajojana 2010 Juni26 002_klein.jpg

7

Montag, 11. Juni 2012, 20:59

Meinst Du solche L. jajojana

Spontan dachte ich eigentlich eher an die Roten (oh Mann, hätte ich bloß nix gesagt) - wobei die gelbe Variante aber auch sehr überzeugend ist! Irgendwann werde ich mir auch mal eine davon zulegen müssen, dann ist mir die Blütenfarbe wohl auch ziemlich egal. Genial!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Montag, 11. Juni 2012, 21:27

Sind allerdings ziemliche Rote-Spinnen- Magneten.
Schade die Photos waren zu große Dateien. Aber egal es hat sich ja wieder ausgewachsen

9

Montag, 11. Juni 2012, 22:52

Wobei rote Spinnen auf gelben Blüten doch sicher auch gut wirken. Mal im Ernst: Bei Freiluftkultur und starkem Raubmilbenaufkommen mache ich mir über die Rote Spinne bestimmt keine Sorgen.
Hab vorhin extra nochmal geguckt und meine nächsten Lobivia-Blüten kommen sicher von der L. arachnacantha - da haben wir schon wieder die Spinnen (und eine gelbblühende L. arachnacantha ist es noch dazu).
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Montag, 11. Juni 2012, 23:14

Wobei mir die orangen jajoianas die liebsten sind und somit befinde ich mich korrekt in der Mitte wieder.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:48

Ich glaube meine dürfte die var. nigristomata sein. Die typische L. jajojana ist ja wie Ihr schon vorher sagtet eher orange - rot blühend.

12

Freitag, 15. Juni 2012, 06:30

Lobivia 2012

Hallo zusammen,

Lobivia lateritia :





Gruß

CABAC

13

Freitag, 15. Juni 2012, 08:27

Hallo CABAC ich habe mal irgendwo ein Photo von einer l. lateritia mit rosafarbenen Blüten gesehen. Ist die Art (wie viele L.) variabel in der Blütenfarbe?

14

Freitag, 15. Juni 2012, 09:35

Lobivia 2012

Hallo zusammen und hallo Jens,
Ursprung der gezeigten Lobivia stammt aus dem Bereich Dep.Chuquisaca Prov. Nor Cinti von der Strecke Camargo nach Culpina und zwar genau oberhalb der Schnapsbrennerei San Pedro. Dort stehen diese Lobivien zusammen mit P.roseoalba var. australis und Weingartia fidaiana ssp cintiensis. Die Art scheint, was die Blütenfarben angeht sehr variabel zu sein. Kenne diese Eigenschaften auch von Lobivia pugionacantha, welche nur wenige Km weiter an der gleichen Strecke wächst.
Mich würde es nicht wundern, wenn die Schwestern der gezeigten Pflanze rot ,gelb oder gar weiß blühen würde.
So das war es dann für diese Woche hier. Ich "mache gleich nach drüben" und halte heute Abend in Burgstädt einen Vortrag. Wenn jemand der hier Aktiven oder von der schweigenden Mehrheit und staunenden Leserschaft Lust und Zeit hat, kann es ja mal heute Abend im Hotel "Alte Spinnerei" reinschauen.

Gruß CABAC

15

Samstag, 16. Juni 2012, 09:48

So, CABAC verlässt hier einfach die gelben Pfade der Lobivien und verschwindet dann nach Sachsen. Sowas! Aber bevor jetzt noch jemand denkt, fast alle Lobivien blühen gelb hier die L. backebergii mit einem ganz furchtbaren Foto. Macht aber nix! Soviele Knospen wie die noch hat, habe ich noch mehr als ausreichend Chancen für ein vernünftiges Foto:


Die roten Staubfäden sind schon toll!
Ähnlich schlecht ist das L. arachnacantha-Foto. Auch eine Lobivia mit variabler Blütenfarbe. Und auch hier habe ich wohl noch unzählige Chancen für ein vernünftiges Foto im Laufe des weiteren Sommers:


Aber hoppla! Jetzt sind wir ja schon wieder beim Gelb! Furchtbar! Dann ist es auch schon wurscht. Gelb ist nämlich auch der Sternhagelvolle Schorsch:


Schreckliches Hybriden-Zeugs halt! Aber bevor nun Mißverständnisse entstehen: Der richtige Name ist natürlich "Stern von Lorsch" oder aber auch L. densispina irgendwas. Deren Gene sind da offenbar mit drin. Zumindest soweit ich weiß.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Dienstag, 19. Juni 2012, 14:21

Lobivias haben ja sehr schöne Blüten. Bin heute auch von einer Büte begrüßt worden :love:
»Gila« hat folgende Bilder angehängt:
  • gila_lobivia_aurea_daspressicostata1_klein.jpg
  • gila_lobivia_aurea_despressicostata2_klein.jpg
Liebe Grüße, Gila

17

Dienstag, 19. Juni 2012, 18:26

Das nenn ich mal ein sattes Gelb! Ein Hoch auf die aurea!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Dienstag, 19. Juni 2012, 19:35

Lobivias haben ja sehr schöne Blüten.

In der Tat aber leider, wie eingangs schon von Scoparius erwähnt, sehr kurzlebig - besonders bei den aktuellen sommerlichen Temperaturen (ja tatsächlich, der Sommer scheint endlich angekommen zu sein!).

Wirklich sehr tolle Fotos, liebe Gila! :thumbsup:

Ich schulde ja auch noch bessere L. arachnacantha und L. backebergii-Fotos, dann will ich doch das gleich mal nachholen:


Bin eh noch ganz irritiert, dass der Stern von Lorsch gar keine Lobeshymnen eingeheimst hat wie in den letzten Jahren. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Dienstag, 19. Juni 2012, 21:07

Danke Mathias! Deine aber auch, wunderschön! Eine arachnacantha hab ich auch, blüht aber noch nicht. Sie soll orange blühen.
Liebe Grüße, Gila

20

Dienstag, 19. Juni 2012, 21:12

Irritiert, wegen Schorsch? Volle Blüten sind mir lieber.
So wie die schönen der arachnacantha und der backebergii.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom