Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Juni 2012, 22:07

Noch keine Woche bei mir und schon ein Sorgenkind: Fockea edulis

...bin total am Boden zerstört... ;(
Mein Fockea edulis, den ich gerade mal seit Dienstag mein Eigen nennen darf, macht jetzt schon schlapp :cursing: ...dabei hatte ich eigentlich noch gar keine richtige Gelegenheit, irgendetwas falsch zu machen. Er, schick im Topf mit mineralischem Substrat, kam am Dienstag mit der Post und sah total gut aus. Ich habe ihn weder gegossen noch sonst was gemacht. Eben ist mir aufgefallen, dass sein Caudex eingefallen aussieht. Da hab ich ihn gleich befummelt und konnte feststellen, dass er sich eindrücken lässt. Ich weiß nicht, was ich machen soll. ?( Hilfe!!!
Kann es vielleicht sein, dass es ihm zu kalt war, oder dass er keinen Durchzug mag?
Liebe Grüße, Semmel

2

Samstag, 2. Juni 2012, 22:29

Hallo,

ein weicher Caudex kann zwar auf Fäulnis hinweisen, aber auch auf Wassermangel, was bei noch relativ kleinen Fockea edulis im Sommer relativ rasch passiert, aber natürlich kein Problem für die Pflanze darstellt.
Was verstehst Du denn unter "eindrücken"? Daß der Caudex auf Druck ein wenig nachgibt, oder daß die Delle bleibt? Letzteres wäre auf jeden Fall nicht gut.

Grüße
Alex

3

Sonntag, 3. Juni 2012, 06:43

Hallo Alex!

Der Caudex gibt auf Druck nach, aber es bleibt keine Delle zurück.

Liebe Grüße,
Anja
Liebe Grüße, Semmel

4

Sonntag, 3. Juni 2012, 09:17

Hallo Anja,

wahrscheinlich "leidet" Deine Fockea lediglich an Wassermangel. Ich würd' sie mal vorsichtig angießen.
Sollte es - was ich nicht glaube - doch Fäulnis sein, wird's dadurch auch nicht mehr schlimmer ...

Grüße
Alex

5

Sonntag, 3. Juni 2012, 09:56

Hatte ich bei meinen größeren auch. Im Terrarium bei zu wenig Wasser und sie lagen da wie eine verfaulte Karotte. Seit langem neu eingepflanzt, dort immer Schlückchen Wasser bekommen und sie sehen prima aus. Machen ellenlange Triebe, die ich schon um Stäbe wickeln muss. Gib ihm leicht Wasser und guck zu :) Das wird sicherlich wieder! Meiner hatte dieselben Merkmale wenn man ihn antatscht.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

6

Sonntag, 3. Juni 2012, 13:27

Juti, dann gibts halt 'nen Schluck Wasser für den Knubbel. Mal sehen, wie es wirkt...

Danke euch! :D
Liebe Grüße, Semmel

7

Sonntag, 3. Juni 2012, 17:38

Muuuuaaaahhhhrhrhr...es hat tatsächlich geholfen!! Ein kleiner Schluck Wasser und schon fühlt sich der Caudex wieder fester an. :thumbsup:
Liebe Grüße, Semmel

8

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:03

Und was sagt uns das?
Fragen kostet nichts und schnell aufgeben ist uncool!
Schön, dass Dir geholfen werden konnte!(Auch, wenn ich es nicht war)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Dienstag, 5. Juni 2012, 06:29

Thomas, du hast vollkommen recht! :thumbsup: Aufgeben kommt gar nicht in Frage! :D

Ich bin ganz glücklich darüber, dass ich hier meine (dusseligen Anfänger-)Fragen stellen darf und mir weitergeholfen wird.

Meinem Fockea gehts übrigens prächtig. Ganz prall ist er, und neue Austriebe zeigen sich auch schon. :love:
Liebe Grüße, Semmel

10

Dienstag, 5. Juni 2012, 12:05

dusselige Anfänger-Fragen
Weißt Du, es gab mal Zeiten, da haben einige von uns eben auch diese Fragen gestellt. Das dürfen wir nicht vergessen und deshalb gibt es keine dusseligen oder dummen Fragen hier bei uns.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom