Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dornenfan

unregistriert

1

Mittwoch, 28. Januar 2009, 17:52

Kakteenaussaat 2009

Hallo zusammen,

dann möchte ich euch meine Aussaat auch kurz vorstellen. Ausgesät wurde am letzten Sonntag, den 24.01.2009, mit der Fleischermethode ausgesät.

Folgende Sorten wurden ausgesät:

Melocactus conoicleus 50 Korn
Astrophytum asterias cv. superkabuto 100 Korn
Cleistocactus baumii 33 Korn
Echinopsis Hybride K 169 X Theano
Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride
Epithelantha micromeris 50 Korn
Pseudolobivia mammillosa v. h(k)ermennina 50 Korn
Rebutia spiniflena 50 Korn
Lophophora williamsii

Was ich noch aussäen will:

Geohintonia mexicana, 33 Korn

1) Zwischenergebnis von Mittwoch, 28.01.2009
Astrophytum asterias cv. superkabuto sind einige gekeimt und ein Keimling bei Pseudolobivia

Gruß derweil,
Dornenfan
»Dornenfan« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild 033.jpg
  • Bild 036.jpg
  • Bild 038.jpg
  • Bild 039.jpg
  • Bild 025.jpg

2

Donnerstag, 29. Januar 2009, 17:26

Hallo Dornenfan,

ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Aussaat. Schön, dass du uns daran teilhaben lässt.
Nur bei den Namen haben sich ein paar Fehler eingeschlichen.
Melocactus conoideus - statt M. conoicleus
Cleistocactus baumannii - statt C. baumii
Jetzt wird's schwierig!
von der Rechtschreibung her:
Pseudolobivia mamillosa var. kermesina - statt Pseudolobivia mammillosa v. h(k)ermennina
botanisch, wenn man will:
Echinopsis mamillosa ssp. mamillosa var.(oder vielleicht nur forma?) kermesina
Und nun bin ich überfragt! Einen Vorschlag habe ich trotzdem:
Acanthocalycium spiniflorum - statt Rebutia spiniflena
Eine Rebutia mit diesen Namen habe ich nicht gefunden.
Wo hast du die Samen denn eigentlich her?

Viele Grüße.
Jens

Dornenfan

unregistriert

3

Donnerstag, 29. Januar 2009, 18:16

Hallo Jens,

kann meinen Beitrag leider nichtmehr bearbeiten/editieren. Ja ist gut möglich das ein paar Fehler sich da eingeschlichen haben, konnte die Handschrift auf den Tütchen nicht 100% entziffern :huh:

Also hier nochmal die Liste mit den Verbesserungen:

Melocactus conoideus 50 Korn

Astrophytum asterias cv. superkabuto 100 Korn

Cleistocactus baumannii 33 Korn

Echinopsis Hybride K 169 X Theano

Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride

Epithelantha micromeris 50 Korn

Pseudolobivia mamillosa var. kermesina 50 Korn

Rebutia spiniflena (evtl Acanthocalycium spiniflorum ? )50 Korn

Lophophora williamsii

Saatgut habe ich von einer Bekannten bezogen, die auch in diversen Foren angemeldet ist, hier leider (noch) nicht.

Zwischenergebnis von heute, 29.01.2009:

Pseudolobivia sind mindestens 10 Keimlinge
mehrere Keimlinge bei Echinopsis Hybride K 169 X Theano
mehrere Keimlinge bei Cleistocactus baumannii

Liebe Grüße,
Dornenfan

4

Donnerstag, 29. Januar 2009, 20:24

Oh, toll, lustiges Raten von Rebutiennamen ist angesagt :thumbup:

Meine Favoriten sind:

Rebutia (Aylostera) (kupperiana v.) spiniflora
Rebutia (Aylostera) spinosissima

Grüßle
Robby

5

Donnerstag, 29. Januar 2009, 23:17

da rate ich doch mal mit :rolleyes:

ich denke auch, dass es "spiniflora" heißen soll. Und Robby hat mit seinen zwei Vorschlägen schon getroffen. Dazu gibt es auch noch eine Rebutia spinosissima var. spiniflora. Gefunden habe ich das hier, da und dort gibt es sie sogar zu kaufen...
Ich verstehe zwar die Sprache nicht, aber lustigerweise ist dort ein Bildlink zur vermutlichen Quelle von Dornenfans Samen.

Fröhliches weiterrraten
Stefan

6

Freitag, 30. Januar 2009, 08:23

Hallo Dornenfan,

die Namen sind schon wichtig, wenn man sich intensiver mit den Kakteen beschäftigen will, aber noch wichtiger ist natürlich, dass die Sämlinge wachsen und gedeihen.
Die Vorschläge von Robby und Stefan sind schon plausibler, weil sie in der Gattung bleiben. Ich kannte diese Unterart nicht, aber spätestens wenn die Pflanzen blühen werden wir Gewissheit haben.

Viele Grüße.
Jens

Dornenfan

unregistriert

7

Montag, 2. Februar 2009, 16:56

Update von heute, 02.02.2009:
»Dornenfan« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cleistocactus baumannii.jpg
  • Echinopsis Hybride K 169 X Theano.jpg
  • Epithelantha micromeris.jpg
  • Astrophytum asterias cv. superkabuto.jpg
  • Pseudolobivia mamillosa var. kermesina..jpg

8

Donnerstag, 5. Februar 2009, 21:05

Hallo Dornenfan,

da ist ja inzwischen so einiges an Saatgut, besonders von A. asterias aufgegangen. :)

Ich habe noch eine Frage zu deiner Aussaatmethode. Hast du die Fleischermethode gewählt weil du damit bereits gute Erfahrungen gemacht hast oder wolltest du diese Variante einfach mal testen?

Dornenfan

unregistriert

9

Freitag, 6. Februar 2009, 17:13

Hallo Markus,

wollte einfach die Fleischermethode mal austesten, man hört so viel positives von dieser Methode, so dass ich die Aussaat nach Fleischermethode gemacht habe. Ich werde nochmal ein zweitesmal aussäen, Geohintonia mexicana, Astrophytum Mix und Gymnocalycium monvillei, wahrscheinlich Ende März.

lG,
Dornenfan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (17. Juli 2010, 10:28)


Echinopsis2

unregistriert

10

Sonntag, 8. Februar 2009, 10:14

Update von heute, 08.02.2009:
»Echinopsis2« hat folgende Bilder angehängt:
  • Astrophytum asterias cv. superkabuto.jpg
  • Cleistocactus baumannii.jpg
  • Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride.jpg
  • Echinopsis Hybride K 169 X Theano.jpg
  • Epithelantha micromeris.jpg

Echinopsis2

unregistriert

11

Sonntag, 8. Februar 2009, 10:16

und der Rest...
»Echinopsis2« hat folgende Bilder angehängt:
  • Melocactus conoideus.jpg
  • Pseudolobivia mamillosa var. kermesina.jpg
  • Rebutia spiniflorum.jpg

12

Sonntag, 8. Februar 2009, 13:42

Hi,

Sehr, sehr schöne Aussaat! :thumbup: :thumbup:

Vorallem der astrophytum asterias!

Eine Frage: auf was hast du denn ausgesät?

Danke schonmal im Vorraus! :)
mfG Lucas :)

Echinopsis2

unregistriert

13

Sonntag, 8. Februar 2009, 13:59

Eine Frage: auf was hast du denn ausgesät?
Von Kakteen Uhlig, nennt sich Profi-Aussaaterde.

14

Sonntag, 8. Februar 2009, 14:05

Aha,

Vielen Dank!

Was würdest du vorziehen:

Auf reinem Seramis auszusäen oder auf der Profiausaterde?

P.S. Beheitzt du Zusätzlich? Wenn ja was benutzt du dazu und wie viel kostet so etwas?

Danke schonmal im Vorraus! :)
mfG Lucas :)

15

Sonntag, 8. Februar 2009, 14:23

Hallo Echinopsis2,

ich habe da noch einige Fragen zu deiner Fleischermethode.

1. Wie lange wartest du bis du die Sämlinge der frischen Luft aussetzt?
2. Besteht bei dieser Methode eigentlich nicht die Gefahr, dass die bisher steril gehaltenen Sämlinge wenn sie dann plötzlich der Luft ausgesetzt sind, extrem anfällig für Pilze sind?
3. Reagieren die Sämlinge nachdem sie der Luft ausgesetzt sind nicht extrem empfindlich auf die nun plötzlich einwirkenden Temperaturschwankungen und die geringere Luftfeuchtigkeit?

Echinopsis2

unregistriert

16

Sonntag, 8. Februar 2009, 15:11

@Kakteenpilot: Da würde ich eindeutig die Profiaussaaterde bevorzugen. Ich habe zusätzlich eine Heizmatte, das ist richtig, die ist von ebay, einem Reptilienshop dort. Einfach mal auf ebay schaun, meine ist 28 auf 28cm groß, hat um die 15 Euro gekostet.

@Markus:
1) Ich denke ich werde bis Juli-August warten, bis ich die Tüten öffne.
2) Deine Frage ist sehr berechtigt, das gleiche habe ich mir auch schon gestellt, allerdings werde ich langsam öffnen, d.h noch in den Tüten lassen, nur die Gummis oben weg, sodass sie sich langsam umgewöhnen.
3) Also mit der Temperaturumschwankung das ist nicht ganz richtig. Dazugesagt werden muss, dass ich die Sämlinge Ende Mai mit in mein GW stelle, d.h sie haben keine zusätzliche Beleuchtung mehr und keine, was wichtig ist zusätzliche Wärmequelle, die jetzt in Forum der Heizmatte vorzufinden ist. Der Beutel mit Inhalt wird sich also der natürlichen Temperaturen im GW anpassen. Luftfeuchtigkeit kann ich noch keine Angaben machen, ich möchte an der Stelle betonen, dass ich die Fleischeraussaat zum erstenmal mache, und dazu noch keine eigenen Erfahrungen habe. Der Test wird es dann bringen.

Falls noch Fragen nur her damit...

lG,
Echinopsis2

Echinopsis2

unregistriert

17

Mittwoch, 4. März 2009, 20:11

Und mal wieder ein neues Update nach einiger Zeit.

Geohintonia mexicana wurde letzten Donnerstag noch ausgesät.

1)Astrophytum asterias cv. superkabuto
2)Cleistocactus baumannii
3)Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride
4)Echinopsis Hybride K 169 X Theano
5)Epithelantha micromeris
»Echinopsis2« hat folgende Bilder angehängt:
  • Astrophytum asterias cv. superkabuto.jpg
  • Cleistocactus baumannii.jpg
  • Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride.jpg
  • Echinopsis Hybride K 169 X Theano.jpg
  • Epithelantha micromeris.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (17. Juli 2010, 10:22)


Echinopsis2

unregistriert

18

Mittwoch, 4. März 2009, 20:13

und der letzte..

6) Geohintonia mexicana

Viele liebe Grüße,
Echinopsis

P.S: Über Kommentare würde ich mehr sehr freuen;)
»Echinopsis2« hat folgendes Bild angehängt:
  • Geohintonia mexicana.jpg

19

Samstag, 7. März 2009, 15:19

Hallo Echinopsis2,

die Sämlinge sehen sehr gut aus. Die Sämlinge haben auch schon Dornen ausgebildet. Bei den Geohintonia wünsche ich dir viel Glück und Geduld. Bei denen würde ich dir Folie erst sehr sehr spät entfernen.

Viele Grüße.
Jens

Echinopsis2

unregistriert

20

Freitag, 20. März 2009, 23:01

Und mal wieder ein neues Update von heute:
»Echinopsis2« hat folgende Bilder angehängt:
  • Astrophytum asterias cv. superkabuto.jpg
  • Astrophytum asterias cv. superkabuto_2.jpg
  • Cleistocactus baumannii.jpg
  • Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride.jpg
  • Echinopsis Hybride Fluffy Ruffles X Nollers Hybride _2.jpg