Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. April 2012, 01:57

Uncarina

Irgendwie hab ich noch nichts hier über Uncarinas (aus der Familie Sesamgewächse/Pedaliaceae) gefunden. Hier sind meine Sämlinge aus dem Frühjahr 2011 (Bilder aus dem Sommer 2011 und jetzt vor und nach dem Vereinzeln)

Sehen tut ihr hier: U. roeoesliana , decaryii und sacalava

Ach ja, ich hab sie ein wenig höher gesetzt, wenn sie denn schon rund werden im unteren Bereich soll man das ja auch sehen.
Und so wie im Link sollen sie irgendwann aussehen. :D

Den Winter über haben sie übrigens die Blätter verloren und trocken und kühl überwintert.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC18428_120.jpg
  • SDC19626_120.jpg
  • SDC10500_120.jpg
  • SDC10501_120.jpg
  • SDC10529_120.jpg
  • SDC10531_120.jpg
  • SDC10545_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

2

Mittwoch, 25. April 2012, 09:00

Den Winter über haben sie übrigens die Blätter verloren

Na dafür sind sie aber schon wieder prächtig grün! Nicht schlecht!
Und wenn man dem Link folgt und die Blüten so betrachtet, dann denkt man eher an Cucurbitaceae. Zumindest ging es mir so. Jedenfalls sind Uncarina´s auch Pflanzen, die man eher selten mal in Kultur sieht. Schon alleine deshalb ein sehr interessanter Beitrag von Sabina!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Mittwoch, 25. April 2012, 09:43

schön, wie grün deine sind. Meine ist irgendwie ... naja.. eben ... nicht so grün... :S
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

4

Mittwoch, 25. April 2012, 09:53

Ja sehr interessant, schöne Pflanzen!
Liebe Grüße, Gila

5

Mittwoch, 25. April 2012, 12:33

8) Klasse Sabina, die haben sich prächtig entwickelt!
Wo stellst Du bloß alles unter.......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Mittwoch, 25. April 2012, 12:45

Also, wenns Platzprobleme geben sollte...... :D
Liebe Grüße, Gila

7

Mittwoch, 25. April 2012, 13:37

:love:
ich hab mir gerade den Link angeguckt... das ist ja echt interessant. Sollten die Blüten also kleine Streifen haben, sind das Landebahnen für Käfer :thumbsup:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

8

Mittwoch, 25. April 2012, 20:57

8) Klasse Sabina, die haben sich prächtig entwickelt!
Wo stellst Du bloß alles unter.......................
Das Problem kommt erst, wenn sie größer sind. Aber ich behalte ohnedies nur einen je Art. Ich hatte mal eine gekaufte U. peltata, die aber meine Winterbedingungen nicht wollte. Das ist einer der Gründe, warum ich gerne aussäe: Die dabei gewonnenen Pflanzen vertragen sich besser mit mir als die arroganten Kaufgeschöpfe, die grundlos herumzicken.

Die Früchte der Uncarinas sehen übrigens ja auch toll aus, nicht?!
Alles Liebe
Sabel

9

Mittwoch, 25. April 2012, 21:29

Die Früchte der Uncarinas sehen übrigens ja auch toll aus, nicht?!

Öh, anders als der Sesam, den ich kenne... Irgendwie etwas außerirdisch.

Klar, das sind eindeutig die Vorteile des Selbstausäens. Da lernt der Nachwuchs gleich wie der Hase läuft.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Mittwoch, 25. April 2012, 21:40

Das ist doch nur das Äußere der Kapsel, der "echte" Sesam bildet ja auch Kapseln aus, nur halt nicht so exotische..
Alles Liebe
Sabel

11

Mittwoch, 25. April 2012, 23:38

8) Vielleicht sollte ich doch noch einmal mit meiner Frau um mehr "Winterplatz" verhandeln..............
Wenn Du eh nicht alle behalten kannst................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Donnerstag, 26. April 2012, 00:39

*Thomas auf die Finger hau* nein! aus!
:P
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

13

Samstag, 30. Juni 2012, 02:02

Und die erste der Vorgestellten blüht: Uncarina roeoesliana

Also ich hab mittlerweile noch gelernt, daß sie in der Sonne viel Wasser brauchen und gerne halbschattig stehen würden.. (Die ersten beiden Knospen hatte ich beim Herumgschafteln, sprich Gießen und so, abgerissen.. War ich froh, daß die anderen Knospen nicht zu zicken begannen..)

PS: Auch auf dem mittleren Foto ist irgendwo die Blüte..
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC11401_120.jpg
  • SDC11403_120.jpg
  • SDC11402_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

14

Samstag, 30. Juni 2012, 21:15

Auch auf dem mittleren Foto ist irgendwo die Blüte

Ein Blütensuchbild quasi... Auf dem Foto sieht sie eh aus wie eine Dorstenia mit viel zu großen Blättern. Kann man die Früchte dann eigentlich sauer einlegen? Eine Ladung Senfkörner, Dill und Borretsch dran. ;)
Schon ein tolles Pflänzchen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Mittwoch, 18. Juli 2012, 04:03

Die roeoesliana blüht wie blöd, der Rest der Familie läßt sich bitten...
»sabel« hat folgendes Bild angehängt:
  • SDC11581_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

16

Freitag, 31. August 2012, 12:52

Hallo Sabina,

bis zur Blüte ist es bei meinen Deinigen wohl noch was hin. Gerade habe ich ihnen einen neuen Topf spendiert. Die U. roeoesliana hatte ihren Tiefwurzlertopf schon ganz ausgefüllt:



Hier noch mal mit U. decaryi im neuen Topf:



Es grüßt Josef

17

Freitag, 31. August 2012, 21:32

Bei mir hat außer der roeoesliana auch noch keine geblüht, die aber kriegt sich gar nicht mehr ein und treibt mehr Blüten als Blätter.

Deine sehen sehr gut aus, Josef! Sicher werden sie im nächsten Jahr blühen.
Alles Liebe
Sabel

18

Freitag, 31. August 2012, 22:07

Hallo Sabina,
ich arbeite daran, euch noch dieses Jahr Blüten zeigen zu können.
Es grüßt Josef

19

Freitag, 10. Mai 2013, 11:00

Hallo,
ja, mit den Blüten hat es doch nicht mehr geklappt. Zur Zeit erwachen meine beiden aus dem Winterschlaf. Hier mal Bilder vom Zustand der Pflanzen nach der Winterruhe:

Uncarina decaryi:

.......

Uncarina roeoesliana:

.......

Es grüßt Josef

20

Samstag, 11. Mai 2013, 00:27

Ich hab meine in der Wohnung überwintert und irgendwann aufgegeben und ein bissl gegossen - sie wollten nicht schlafen. Dafür treibt die roeoesleriana bereits die erste Knospe und die beiden anderen (decaryi und sacalave) treiben zumindest fleissig Blätter.
Ich hab sie nicht ausgetopft, sondern im Topf bei etwa 16 Grad am Südfenster überwintert.
Alles Liebe
Sabel