Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. April 2012, 07:34

CABACs Knospenrätsel 2012 - GELÖST

...so meine Freunde


index.php?page=Attachment&attachmentID=15256index.php?page=Attachment&attachmentID=15257index.php?page=Attachment&attachmentID=15258index.php?page=Attachment&attachmentID=15259

Ihr könnt ja mal raten, welche Pflanzen (Kakteen) diese Knopsen gerade schieben. Der erfolgreichsten Raterin, dem erfolgreichsten Rater winkt ein Tütchen Neowerdermanniasamen aus eigener Anzucht. Drei Versuche sind möglich!

Ist doch klar, oder ?

Herzliche Grüße
Euer CABAC

2

Dienstag, 17. April 2012, 09:46

Leider leide ich derzeit unter extremen aufstiegsbedingten Konzentrationsstörungen. Somit fällt es mir schwer nachzudenken. Aber das erste Foto ist Turbinicarpus krainzianus (wobei mich ein Mexikaner bei CABAC noch mehr verwirrt als ich ja eigentlich eh schon bin). Die anderen drei Fotos dürften aber zumindest von Südamerikanern stammen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Dienstag, 17. April 2012, 13:34

Knopsen 2012

...also Shamrock
mit Deiner Antwort hast Du Dir 2 1/2 Korn verdient. Aber nur weil Du das Wort Turbinicarpus geschrieben hast. Ist aber kein T. krainzianus. Die gezeigte Knopse geht in Richtung ganz früh gefundener Turbinicarpus.
Vermute wohl nicht zu Unrecht, dass Du gar keine Lust auf eine Neowerdermanniaaussat hast.

SL
CABAC

4

Dienstag, 17. April 2012, 14:21

Ich bin noch zu grün um die Kakteenohren, als daß ich da mitraten könnte. Aber Die Bilder sind schön!
Und Matze: Bitte rate weiter gut und ich säe dann Deine Beute für uns beide aus! :D

Bei dem weißwuscheligen Schnucki hätte ich übrigens auf Epithelantha getippt, andererseits kommen bei denen die Knospen direkt aus dem Scheitel. Hmm..
Alles Liebe
Sabel

5

Dienstag, 17. April 2012, 16:13

Sabina, du würdest die Aussaat übernehmen?!? Oh, dann sollte ich mich mal in Zeugs legen...
Ähem, bleib ich mal bei dem weißen Wuschi von Bild 3. Epithelantha definitiv nicht. Turbinicarpus valdezianus ist auch auszuschließen. Ebenso die Mammillaria pectinefera. Die sehen zwar alle so ähnlich aus aber die Knospen hauen bei keinem hin. Was soll ich nun sagen? Keine Ahnung vielleicht? Aber dann bekomme ich wieder Schimpfe...

Gut, Bild 1. Früh entdeckter Turbinicarpus. Weiß ich zu welcher Uhrzeit welche verdrehte Frucht-Kakteen entdeckt wurden?!? T. schmiedieckianus und alle anderen alten Turbinis haben doch nicht so viele dieser dicken Saugdornen. Ich bin überfordert!

Bild 2: Copiapoa?

Bild 4: Stecke ich mal ins andine, westliche Südamerika ohne mich festlegen zu können.

Also, auf ganzer Linie versagt! Hätte wohl gestern Nacht nicht so lange den Aufstieg feiern sollen?

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich immer schwer tue, soweit ich den entsprechenden Kaktus nicht selbst zuhause unter Beobachtung habe - und bei einer kleinen überschaubaren Sammlung ohne GWH kenne ich meine Pappenheimer im FF aber alles was darüber hinaus geht, stellt für mich große Hürden da. Zwischen Fotos und Livebeobachtung liegen halt Welten!

Und jetzt gehe ich in den Keller und schäme mich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Dienstag, 17. April 2012, 20:42

Und jetzt gehe ich in den Keller und schäme mich.
Braver Bub! ;)
Alles Liebe
Sabel

7

Dienstag, 17. April 2012, 21:56

Drei Versuche sind möglich!


Jeder drei Versuche ;) Da müsste es doch zu lösen sein.
Na gut, dann mach ich mal meinen ersten Versuch und ein bisschen vom zweiten:
1. Turbinicarpus flaviflorus (für den zweiten Versuch nehme ich dann T. gracilis)
2. da würde ich auch Copiapoa sagen, C. cinera
Jetzt wird es immer schwieriger für mich.
3. Eriosyse (für den zweiten Versuch Notocactus scopa inermis)
4. muss ich raten - Sulcorebutia

Gruß
Frauke

8

Dienstag, 17. April 2012, 21:59

Bei Bild 3 dachte ich wegen des eingesenkten Scheitels zuerst an Yavia cryptocarpa. Aber kommt bei den hellen Dornen irgendwie auch nicht hin. Eriosyce scheint mir wahrscheinlicher. Bei den anderen drei hab ich so gar keine Idee.

Schöne Grüße
lorbaer

9

Mittwoch, 18. April 2012, 06:45

CABACs Knospenrätsel 2012

Hallo zusammen
gebe zu, dass das Rätsel nicht ganz einfach ist. Aber wer etwas von CABAC kostbaren Neowerdermanniasamen haben möchte, darf sich schon ein wenig anstrengen.
Bin trotzdem sicher, dass Ihr es bis zum Ausreifen der Früchte geschaft habt.
Also Bild 1 scheint gelöst. Es ist ein Turbinicarpus schmiedickeanus, mit einer allerdings sehr abweichenden Blütenfarbe. Wobei ich berichten kann, dass ich zwei Pflanzen der Art habe, die reinweiß blühen. Habe ich mir 1988 bei Karl Bruch aus Mayen abgeholt. Die Bedornung ist aber typisch für Turbinicarpus schmiedickeanus. So etwas hat kein anderer Turbinicarpus. Die von mir gezeigte Pflanze ist in Insiderkreisen als Turbinicarpus mumbelianus n.n.(sächsisch ausgesprochen, weil der Finder der Pflanze alle Mitbringsel aus Mexiko - Mumbelland- als Mumbeln bezeichnet ) bekannt.
Bei zwei und drei wäre die Antwort Eriosyce zu einfach. Schon deshalb, weil ja neuerdings Hunts und Kattermanns Großgattung Eriosyce einer Revision unterzogen und wieder in die alten Gattungen -mit und zu Recht aufgeteilt - wurden.
Nummer vier ist eine Sulcorebutia.
Hinterhältig wie ich nun mal bin, habe ich alle Namen bei Google eingegeben und bin innerhalb kurzer Zeit auf die Bilder gestoßen.
So wie es aussieht, gehen 10 3/4 Korn an Frauke.

Herzliche Grüße

Euer CABAC

PS: Shamrock gut, jeder der sich intensiv mit Kakteengattungen aus Südamarika (und mit Geranien) beschäftigt, muss vorher eine intensive Mexikopflanzensammelphase durch machen. Die ist bei mir aber anders verlaufen. Die meisten, die so etwas durchgemacht haben, trennen sich von Astrophytum, Echinocereus, Lophophora, Mammillaria und Ko. Bei mir sind diese Pflanzen bis auf Ariocarpus in der Sammlung geblieben. Muss ja immer genügend Samen für meine Aussaaten haben.

10

Mittwoch, 18. April 2012, 14:01

Also dann erstmal eine Zusammenfassung des Ist-Standes:
1 = gelöst = Turbinicarpus schmiedickeanus
2 = Großgattung Eriosyce
3 = Großgattung Eriosyce und
4 = Sulcorebutia (Mann! Dabei war das so einfach - da kann man ja sogar die namensgebende Furche sehen! Ich vermute dann mal schwer den Formenkreis der S. tiraquensis)

Was die "Vorgängergattungen" von Eriosyce angeht (Horridocactus, Neoporteria, Neochilenia, usw.) bin ich zu jung und noch nicht lange genug dabei. Bisher habe ich mich nur mit Kakteen unter dem Namen Eriosyce befasst (und hier noch nichtmal den Durchblick bekommen!). Wild ins Blaue raten ist auch stillos aber irgendwie muss der Samen ja unter´s Volk hier gebracht werden. Also, Nr. 2 Formenkreis der jetzigen Eriosyce taltalensis? Und Nr. 3 aktuelle E. aerocarpa? Auch wenn man bei letzterer die wildesten Fotos bei einer Google-Suche zu sehen bekommt.

Von Mammillarien würde ich mich sowieso nie trennen! :P

Und warum hält sich hier unser Rätsel- und Bestimmerkönig Tom so konsequent raus?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Mittwoch, 18. April 2012, 14:05

Und warum hält sich hier unser Rätsel- und Bestimmerkönig Tom so konsequent raus?

8) Soll ich mir anhören, "Der Tom schon wieder!"?
Nee, hab keinen Plan............und keinen Platz mehr für Samen...............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Mittwoch, 18. April 2012, 14:45

Hoppla! Danke Urs! Hab´ grad meinen Beitrag entsprechend editiert...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Mittwoch, 18. April 2012, 20:26

Hat die Sulcorebutia eine abnorme Dornenbildung. Ich habe mich heute mit meinen Sulco's beschäftigt, aber so eine Pflanze habe ich nicht im Entferntesten.

Viele Grüße.
Jens

14

Mittwoch, 18. April 2012, 21:35

8) Wenn ich schon keinen Plan hab, dann aber richtig..........., aber wenn Ihr wollt..........,
ich werfe für die 2 einen Pyrrhocactus megliolii ins Rennen.
3.Chilerebutia malleolata?
4. Eine inerme Weingartia?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Donnerstag, 19. April 2012, 06:11

CABACs Knopsenrätsel

...Freunde , Ihr seid eine einzige Enttäuschung! Aber das kommt davon, weil Ihr Euch nur mit negativen Geraniengeschichten beschäftigt.
Wenn das hier so weiter geht, werde ich mühelos alleine mit dieser Rubrik den Zählerstand von Tom knacken.
Chilerebutia ! Da gibt es doch noch eine andere Nomenklatur oder ? Wer bei der Sulcorebutia Probleme hat, kann ja mal in die SP Sulcorebutia schauen.
Lasst Euch Zeit bis zum nächsten Montag...

...bis denne
CABAC

16

Donnerstag, 19. April 2012, 12:56

Wer bei der Sulcorebutia Probleme hat, kann ja mal in die SP Sulcorebutia schauen.

Welche? Die von Karl-Heinz Brinkmann anno 1976 oder die von Willi Gertel und Wolfgang Latin anno 2010?

Leute, was haltet ihr davon wenn wir über diese Peinlichkeit einfach mal den Mantel des Schweigens hüllen? CABAC ist jetzt eh erstmal mit Wiesbaden beschäftigt und danach hat er bestimmt auch noch mit seinen Aussaaten und den neuen Pflanzen genug Stress. Wahrscheinlich vergisst er da dann das Rätsel sowieso. Wir schreiben einfach auch nix mehr hier und hoffen mal, dass nicht irgendjemand in 5 Jahren das Thema wieder hochkramt. Könnte doch klappen, oder???
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Donnerstag, 19. April 2012, 13:11

CABAC ist jetzt eh erstmal mit Wiesbaden beschäftigt und danach hat er bestimmt auch noch mit seinen Aussaaten und den neuen Pflanzen genug Stress. Wahrscheinlich vergisst er da dann das Rätsel sowieso

8) Aber wenn er uns doch so schön vorführen kann......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Donnerstag, 19. April 2012, 13:18

Aber wenn er uns doch so schön vorführen kann

Dann sollten wir erst recht nicht darauf eingehen! Schließlich haben wir Kakteenegomanen und Geranienhasser doch auch unseren Stolz (wenn wir schon keine Ahnung haben, haben wir wenigstens das noch!). ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Donnerstag, 19. April 2012, 21:48

Hallo, ich mach auch mal einen Rate- Versuch bei den beiden aus der Großgattung Eriosyce :thumbsup:
No.2 : Pyrrhocactus megliolii?
No. 3: Thelocephala napina ssp. chalensis?

20

Freitag, 20. April 2012, 06:12

CABACs Knospenrätsel 2012

Hallo zusammen,

unser scoparius hat Thelocephala napina ssp. chalensis richtig erkannt und damit etwas über seine Einkaufsgepflogenheiten bekannt gegeben. Erinnert mich daran, dass ich in Kürze mal wieder für Kaffee&Kuchen und sehr gute Gespräche 280 km westlich fahren muss. Bin sicher, dass dann auf der Rückfahrt wieder solche Schätzchen im Kofferaum sind.
Jens, nun streng Dich bitte an, denn dann keimen die Neowerdermannias im Reizklima.

Bis morgen in Wiesbaden !!??!!

Euer CABAC