Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 16. März 2012, 23:05

Eriocactus, Notocactus, Parodia - Blüten in 2012

Endlich geht es los :)
Und, wie immer eine der Ersten bei mir, ist Parodia chrysacanthion



LG
Frauke

2

Freitag, 16. März 2012, 23:16

8) Sieben auf einen Streich!! Klasse!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Freitag, 16. März 2012, 23:29

Wunderschön! Ich hab auch bald einen - Juhu! Plapps haben ihn schon eingepackt.
Alles Liebe
Sabel

4

Samstag, 17. März 2012, 13:56

Ein Traum in gelb! Und auch wirklich geniale Fotos. So macht der Frühling Spaß! 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Samstag, 17. März 2012, 14:57

Mir fehlen die Worte! Wieso blüht der denn jetzt schon?!? Aber toll! Urs

6

Samstag, 17. März 2012, 16:53

Wieso blüht der denn jetzt schon?!

8) Die chrysacanthion ist eine der ersten Parodien im Jahr, immer zu dieser Zeit, meist noch etwas früher.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Samstag, 17. März 2012, 18:43

Das ist ja ein toller Start in die Saison 2012.

8

Sonntag, 18. März 2012, 17:39

Wirklich sehenswert.

Viele Grüße.
Jens

9

Montag, 2. April 2012, 20:44

Hier ist die "fertige" Parodia chrysacanthion von Plapp, die haben sie sogar schon mit Knospen verschickt! Und hier ist die erste Blüte. :D
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC10335_120.jpg
  • SDC10333_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

10

Montag, 2. April 2012, 21:20

8) Sehr schön!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Samstag, 5. Mai 2012, 17:34

Huhu, Jens, eine von Deinen blüht, weißt Du nun, wie sie heißt? Urs
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_7928,1.jpg

12

Samstag, 5. Mai 2012, 22:57

Hallo Urs,

die Pflanze müsste P. comarapana sein. Hier im Forum sind auch Fotos dieser Art vorhanden. Wie kommt es, dass die Parodia schon blüht, wo es bei euch doch so kalt ist? 8)

Viele Grüße.
Jens

13

Sonntag, 6. Mai 2012, 08:03

Ich habe keine Ahnung, warum sie schon blüht, bis jetzt war sie im warmen Wohnzimmer, vielleicht deshalb. Danke für den Namen! Urs

14

Sonntag, 6. Mai 2012, 17:55

Hallo Jens, ist das diejenige, von der Du vermutet hattest, daß sie Parodia gracilis sein könnte (Optisch scheint es die gleiche zu sein wie die von Urs), Dir aber nicht sicher warst? Da hab ich nämlich auch eine von Dir und dann könnte ich die nämlich auch richtig beschriften..
Alles Liebe
Sabel

15

Sonntag, 6. Mai 2012, 21:29

@Sabel

Genau so ist es. Den Namen hat Robby hier im Forum klargestellt. Einfach mal danach suchen.

Viele Grüße.
Jens

16

Montag, 7. Mai 2012, 06:50

Parodia-Blüten 2012

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich mich bei dem Thema lächelnd zurücklehnen und mir genüsslich anschauen, wohin die Diskussion driftet. Trotzdem gibt es von mir mal einen Hinweis: Bei P.comarapana und P.gracilis handelt es sich um zwei gut unterscheidbare Aggregate. P.comarapana nimmt mit nur noch einer Unterart eine ziemlich solitäre Stellung ein, während P. gracilis, zu P.procera gehörend, doch schon in einen ziemlich großen Formenschwarm gehört. Beide Arten besiedeln übrigens höchst unterschiedliche Areale. Die daraus resultierenden genetischen Unterschiede sind so groß, dass mir noch nicht einmal ein Kreuzungsversuch gelungen ist.

Genetisch ebensoweit auseinander sind diese Parodien:



Parodia saint-pieana

und



Parodia gibbulosa

Ich schreibe bewusst nicht P.gibbulosoides, denn meine Pflanzen stammen aus einer Zeit, da kannte Brandt dieses Aggregat noch gar nicht.

L.G.

CABAC

17

Montag, 7. Mai 2012, 11:46

da kannte Brandt dieses Aggregat noch gar nicht.

8) Wer, verdammt, ist Fred Brandt? Ich halte mich da eher an Walter Weskamp.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Dienstag, 8. Mai 2012, 07:21

Eriocactus,Notocactus, Parodia - Blüten 2012

...nun Thomas

an Fred H.Brandt kommen wir ebensowenig vorbei, wie an der unseligen Geschichte des Dr. Hunt. Und was die wenigsten wissen, auch Weskamp war zu seiner Zeit manchmal gewaltig auf dem Holzweg. Das merkt man besonders an der Taktfrequenz mit der der IPK-Präsident Weskamps hochgelobte Beschreibungen "killt": http://www.inter-parodia-kette.de/page3.php

Aber im übrigen wären heute Erstbeschreibungen, wie sie Brandt praktiziert hat, nicht mehr möglich. Schon deshalb sollte man die Ritter Fundnummer FR 736 exhumieren und posthum wieder zu Parodia gibbulosa machen. Ganz besonders deshalb schon, weil nach meinem Kenntnisstand inzwischen 6 Feldläufer an Ritters Fundort gewesen sind, die Pflanzen wieder gefunden haben, aber bis zum heutige Tage hat niemand Parodia gibbulosoides in dem Gebiet gefunden, wo Brandt seine P.gibbulosiodes hingelogen hat.

L.G.

CABAC

19

Mittwoch, 9. Mai 2012, 06:17

Eriocactus,Notocactus, Parodia - Blüten 2012

Hallo zusammen,

schade, die die sich in Sachen Parodien einen Namen gemacht haben, sind verstorben. Deshalb können wir nur darüber spekulieren, was Brandt oder Weskamp zu diesen Parodien gesagt hätten:



nach Jucker soll es eine P.ayopayana sein, doch dazu müsste sie mir dann bei Fruchtreife ihre wunderschönen roten Hohlfrüchte zeigen. Tut sie aber nicht.



Parodia spec nov. HJ 447

komplett neu und schwer einzuordnen; möglicherweise näher mit P. hegerii verwandt.

L.G.

CABAC

20

Mittwoch, 9. Mai 2012, 14:39

nach Jucker soll es eine P.ayopayana sein, doch dazu müsste sie mir dann bei Fruchtreife ihre wunderschönen roten Hohlfrüchte zeigen. Tut sie aber nicht

Hast du ihr das auch gesagt? Vielleicht weiß sie es nur nicht und konnte es deshalb bisher auch noch nicht machen.

Die zweite, neue Parodia hat offensichtlich ihre hakigen Mitteldornen von einer Mammillaria ausgeliehen. Gefällt mir außerdordentlich gut, was der Herr Jucker da gefunden hat (wobei ich HJ als Kürzel dennoch für sehr bedenklich halte...!).

Danke für´s Zeigen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969