Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. März 2012, 09:25

Wurzelrätsel "Kakteen" - GELÖST: Mammillaria longimamma

Frohes Raten an alle Ratefreunde! Mit etwas Hilfe lässt sich ja sogar die genaue Art noch erraten, oder? Also, dann mal los!

Kaktus c)
index.php?page=Attachment&attachmentID=13885

Und Kaktus d)
index.php?page=Attachment&attachmentID=13886 index.php?page=Attachment&attachmentID=13887

Jetzt gibt´s was auf die Rübe! Das hier Umtopfen angesagt war, lässt sich leicht zu erkennen. Die tiefen Rübenwurzlertöpfe nahmen jedenfalls verdächtige Rundungen an.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Donnerstag, 1. März 2012, 19:16

Na, traut sich denn wirklich niemand? Ich helf doch auch ein bissl - nur den Anfang sollte schon jemand mal wagen. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 1. März 2012, 20:00

Klar würden wir uns trauen, aber wenn man partout keine Ahnung hat?
Ich hätte ja zuerst auf Ariocarpus getippt, aber auf dem ersten Bild sind auch ein paar Warzen mit Hakendornen zu sehen. Vielleicht eine Mammillaria?
Aber welche Mammillaria bildet so eine gewaltige Wurzelrübe?

Viele Grüße.
Jens

PS: Die Warzen sehen auch nicht nach Eriosyce oder Copiapoa, bekanntlich zwei Lieblingsgattungen von Matthias) im weitesten Sinne aus.

4

Donnerstag, 1. März 2012, 20:13

Aha, endlich! Also, halten wir mal fest: Kaktus c) = Mammillaria. Damit kann ich konform gehen. Es gibt auch Mammis mit Rüben! Interessanterweise steht im Anderson über diese Mammillaria zur Wurzel... Nix!
Zum Glück ist unser Mammillarienfachmann derzeit auf Auslandsreise. :D

Kaktus d) Noch völlig offen!

Kleiner Tip: Ariocarpus wäre auch für beide Kakteen falsch gewesen. Wäre ja auch zu einfach beim Thema Rübenwurzeln einen Ario raten zu lassen. ;) Auch Eriosyce und/oder Copiapoa kann ich ruhigen Gewissens verneinen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Donnerstag, 1. März 2012, 20:46

8) Konform gehen heißt also, dass diese Pflanze eigentlich zu Mammillaria gestellt wurde und vorher anders zugeordnet war.
Porfiria schwarzii?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Freitag, 2. März 2012, 09:59

Jetzt bin ich baff...! Da fällt mir nix mehr ein! So viel hab ich doch noch gar nicht geholfen!?! Erste Pflanze (Kaktus c) Porfiria schwartzii bzw. jetzt Mammmillaria coahuilensis ist vollkommen richtig! Wenn ich einen Hut hätte, würde ich diesen jetzt ziehen.
Hier noch schnell die Lösungsfotos, schließlich wirkt so diese Rübe noch beeindruckender:
index.php?page=Attachment&attachmentID=13908 index.php?page=Attachment&attachmentID=13909

Bin immer noch am Staunen über Tom... :huh:

Gut, nun zu den Fotos 2 und 3 (= Kaktus d). Wer wagt sich zuerst ran? Nur Mut! Vielleicht ja auch mal jemand anders als Tom oder Jens?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Freitag, 2. März 2012, 12:32

Bin immer noch am Staunen über Tom.

8) Bleib schön ruhig, was soll ich denn machen, wenn Du Deine Kriech- und Fleuchviecher alle bestimmst, da geht´ s mir ähnlich.........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Freitag, 2. März 2012, 12:40

Naja, weiß nicht recht ob man das wirklich so vergleichen kann. Aber egal, schließlich gilt es immer noch auch diesen Kaktus hier zu bestimmen bzw. zu erraten:
index.php?page=Attachment&attachmentID=13915 index.php?page=Attachment&attachmentID=13916
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Freitag, 2. März 2012, 12:47

8) Keinen Schimmer! Da von der P.schwarzii ja ein klitzekleiner Ansatz von Warze sichtbar war, konnte ich ein paar andere ausschliessen, hier wird´s ein Ritt ins Blaue!
Mexico? Halluzinogener Inhalt?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

10

Freitag, 2. März 2012, 12:55

Genau, wir bleiben in Mexiko aber hallzuzinogener Inhalt? Ich will ja nix ausschließen aber der gesuchte Kaktus ist zumindest nicht dafür bekannt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Freitag, 2. März 2012, 12:57

8) Ok, Rippen oder Warzen?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Kühlke« (2. März 2012, 18:33)


12

Freitag, 2. März 2012, 15:22

Ok, Rippen der Warzen?

Ich glaub, du meinst Rippen oder Warzen... Hmh, in Warzen aufgelöste Rippen! :P Mal im Ernst: Meinst du nicht, dass diese Frage vielleicht ein bissl zu direkt war? Ein bissl rätseln soll ja auch noch dabei sein. ;)
Aber da ich natürlich immer gerne helfe, sage ich jetzt mal zu dem Thema, dass das Epitheton so heißt, wie der Kaktus aussieht. Oder so ähnlich. Nützt vor allem sehr viel, wenn noch nichtmal die Gattung feststeht. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Freitag, 2. März 2012, 18:35

8) Sollte das Epitheton agavoides lauten?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Freitag, 2. März 2012, 19:57

Tut es nicht und sollte es auch nicht. :P
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Freitag, 2. März 2012, 20:03

@Tom
Da hau' ich mich glatt weg. Vom dem, jetzt muss ich abschreiben, Porfiria schwarzii habe ich noch nie etwas gehört. Die Gattung hätte ich noch nicht einmal den Cactaceae zugeordnet.
Warum fragst du nach agavoides, wo Matze Ariocarpus ausgeschlossen hat? Gibt es noch andere agavoides?

@Shamrock
Ich könnte mir vorstellen, dass einige Coryphantha auch Rübenwurzeln haben.

Viele Grüße.
Jens

16

Freitag, 2. März 2012, 20:22

Na dann geh mal graben Jens. Bisher hat ja erst eine Coryphanta den Weg in meine kleine Sammlung gefunden - und ich glaube, du weißt auch von wem die kam. 8o Recht rübig sah´s bei der aber nicht unter der Erde aus. Kann natürlich bei anderen auch anders sein aber es handelt sich nicht um die Gesuchte.
Wenn ich jetzt noch einen Tipp gebe, verrate ich wohl auch die Gattung. Also warte ich wohl lieber noch ein kleines bisschen. Macht ja auch grad soviel Spaß! :D Nur dürften gerne auch etwas mehr Leute mitraten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Freitag, 2. März 2012, 21:11

ich würde ja gerne mitraten - aber öhm... das ist wohl nicht so ganz mein Gebiet.... also ich glaube, ich könnte auch keine Mittagsblumenwurzeln unterscheiden...
also seh ich mir das Spektakel hier lieber nur an :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

18

Freitag, 2. März 2012, 21:17

8) Hoppala, da hab ich doch tatsächlich etwas überlesen...............
Nun ja, wollen wir mal schön beim Epitheton bleiben.
Wer hat denn da noch Rüben......................?
Turbinicarpus lophophorioides?
(Hat der ne Rübe?)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

19

Freitag, 2. März 2012, 21:45

Ab Frühjahr haben wir wieder Rüben im Garten. Aber keine von Turbinis. Die Gattung mit den verdrehten Früchtchen darft du also auch gerne mal ausschließen.
Muss ja jetzt den Spannungsbogen noch etwas aufrecht erhalten, damit neutrale Mitleser, wie Puuh, auch auf ihre Kosten kommen. :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Freitag, 2. März 2012, 21:56

Und ich erkenne ja noch nicht mal das, was über der Erde ist, geschweige denn, was drunter ist. Urs