Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. Februar 2012, 12:23

Kaktus mit Knospen - GELÖST: Sclerocactus

Beim heutigen Besuch meiner Sammlung ist mir ein Kaktus mit Knospen aufgefallen, der bei mir noch nicht geblüht hat. Ich habe ihn in Pilsen 2010 erworben und freue mich schon auf die erste Blüte bei mir. Aber welcher Kaktus könnte es sein?

Viel Spaß beim Rätseln.
Jens
»Jens« hat folgende Datei angehängt:
  • comp_IMG_1727.jpg (122,21 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 11:01)

2

Montag, 20. Februar 2012, 12:31

8) Moin Jens,

da hat er wieder einen rausgehauen!
Tolle Pflanze, mein Lieber!
Gut, Coryphantha hab ich mal ausgeschlossen, bei denen hab ich sie nicht gefunden.
Ebenso kein Thelo...............
Ich wage mich mal an Sclerocactus ran!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Montag, 20. Februar 2012, 20:16

In der Tat sehr hübsch! Und diesmal war Tom schneller.
Wirklich keine Coryphanta? Diese bewollte Furche ist schon sehr verdächtig... Von meinen wenigen Scleros hat diese Furche keiner zu bieten. Ich würde Coryphanta sagen auch wenn die hakigen Dornen schon eher Sclerocactus vermuten lassen.
Beim Jens weiß man ja nie, am Ende ist es dann doch eine Sulcorebutia... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Montag, 20. Februar 2012, 20:27

Ach man, ich gebe auf. Gekauft habe ich die Pflanze noch unter dem Namen Ancistrocactus. Diese Gattung wurde aber komplett zu Sclerocactus überführt. Somit hat Tom gleich ins Schwarze getroffen. Fehlt nur noch die Art, wenn ihr Lust habt.

Jens

5

Montag, 20. Februar 2012, 20:29

8) So richtig Hakendornen haben die Corys meines Wissens nicht, eher gebogene. Außer, man zählt Cumarina odorata dazu, aber da fehlt mir dann wieder die Furche.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Montag, 20. Februar 2012, 20:43

Also Glückwunsch Tom!
Aber die Art machen wir jetzt schon auch noch, oder? Ich bin für S. scheeri.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Montag, 20. Februar 2012, 20:47

S. scheeri ist es nicht.

8

Montag, 20. Februar 2012, 20:58

8) parviflorus v. intermedius...........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Dienstag, 21. Februar 2012, 07:33

@Tom

Nein, der auch nicht. Das ich das noch miterleben darf, jetzt werden alle Arten durchgeraten. :D
Nein, im Ernst, die Pflanze ist noch sehr klein und gepfropft und daher natürlich schwer zu bestimmen. Nach Hunt war Matthias schon sehr nah dran. Ich habe auch eine junge S. scheeri (A. megarhizus), die man von der hier vorgestellten Art noch kaum unterscheiden kann. Ich kann nur hoffen, dass die Artnamen der gekauften Pflanzen stimmen.

Viele Grüße.
Jens

10

Dienstag, 21. Februar 2012, 08:58

Das ich das noch miterleben darf, jetzt werden alle Arten durchgeraten.

Hast du doch schonmal erlebt. Damals war es auch ein Rätsel von dir --> Remember: Lösung: Cereus aethiops [Welche Pflanze schiebt hier eine Knospe?] :S
Immer dieser Jens...
Gut, also weiter im Text. Laut unser aller Freund Hunt nah beim S. scheeri... Hilft aber alles nix, wenn man sich nie näher mit der Gattung Sclerocactus befasst hat. Aber zumindest sind wir vom alphabetischen Durchraten noch weit entfernt. Rein optisch also vielleicht S. whipplei?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:41

@Shamrock
Jetzt mach's Spaß - falsch.
S. whipplei war noch nie ein Ancistrocactus. Der wurde 1856 als Echinocactus whipplei beschrieben. Alles aus dem erwähnten Hunt.

Jens

12

Dienstag, 21. Februar 2012, 15:13

S. whipplei war noch nie ein Ancistrocactus

Das hatte ich natürlich nicht mehr bedacht... Mist! Gut, dann bleiben ja eigentlich nur noch S. brevihamatus und S. uncinatus. Letzteren schließe ich aus - gekauft wurde dieser meist als Glandulicactus und seine wunderschöne Dornenfarbe hat mit der Pflanze auf dem Foto eigentlich nichts zu tun. Wenn ich mich schon aus dem Fenster lehne, dann auch gleich richtig weit! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Dienstag, 21. Februar 2012, 16:25

8) Ich werde wohl bei der richtigen Gattung hängen bleiben, aber die Art wird der Matze wohl machen.
Es sei denn, Du akzeptierst einen Uraltnamen-S.megarhizus................ach komm.............
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:41

Zuerst zu Tom
Wie so oft, hast du wieder einmal recht.

Zitat

... aber die Art wird der Matze wohl machen.
Den Ancistrocactus megarhizus habe ich aber auch auf genannter Börse erworben. Der sieht dem A. brevihamatus noch zum Verwechseln ähnlich, treibt aber auch schon ganz kleine Knospen. Vielleicht sieht man wenigstens in der Blüte Unterschiede. Hunt hat den A. megarhizus zu S. scheeri gestellt. Ich habe von beiden Arten jeweils 2 Pflanzen gekauft um Samen zu gewinnen. Mal sehen ob es dieses Jahr schon was wird.

@Shamrock
Weit aus dem Fenster gelehnt, aber nicht herunter gefallen. Sclerocactus brevihamatus ssp. brevihamatus ist richtig. Glückwunsch!

Ihr beide seid schon ein tolles Team. Ich werde wohl ein paar Pollen rätseln lassen müssen, damit ihr auch ein wenig gefordert werdet. 8)

Viele Grüße.
Jens

15

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:47

Ja, wenn bei mir mal was blühen sollte gibts auch ein Rätsel. Jedoch fürchte ich dass es bei meiner Sammlung eh nicht wert sein wird ^^ Die beiden können sie sicherlich aus dem Kopf heraus aufsagen ;)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (21. Februar 2012, 22:27)


16

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:52

@Spielmannsfluch89

Nur als Tipp: Versuchs dann doch mal mit einer nicht alltäglichen Säule oder Opuntie.

Viele Grüße.
Jens

17

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:52

Ich werde wohl ein paar Pollen rätseln lassen müssen

8) Das Thema ist zwar durch, aber vielleicht kannst Du ja die Pollen an den Narben arbeiten lassen und uns ein paar Samen gönnen.........................
OK, der Matze ist hier etwas im Vorteil, er besitzt schließlich Scleros, aber was unternimmt man nicht alles um tolle Rätsel zu lösen.
Glückwunsch Herr Matz!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Dienstag, 21. Februar 2012, 19:40

Glückwunsch Herr Matz!

Dir aber auch werter Herr Kühlke. 50/50 würde ich mal sagen. So, jetzt haben wir beide einen halben Lorbeerkranz ergattert. ^^ Tja, so in der Sclero-Materie bin ich sicher nicht drin aber den S. uncinatus finde ich schon extrem klasse - auch ohne Blüte. Aber spätestens bei der Blütenfarbe könnte ich jedes mal dahin schmelzen. Remember:
index.php?page=Attachment&attachmentID=13717

Jetzt hoffe ich doch mal, dass Jens jetzt im Sommer noch einige dieser Fotos nachlegen kann.

@ Benni: Du solltest nicht soviel von deinen Pflanzen hier zeigen, dann kannst du uns sicher mit einem netten Rätsel herausfordern. Von mir aus sogar Säulen, da haben wir nämlich wirklich kaum Ahnung. Aber, bitte!, keine Opuntien!
Übrigens: Man braucht auch gar keine Blüte für ein Rätsel. Eine schicke Detailaufnahme von Dornen, Areolen, Bewollung o.ä. kann auch ganz witzig werden.

@ Jens: Wenn du uns Pollen rätseln lassen willst, werde ich beim anstehenden Umtopfen Wurzelaufnahmen machen...! Tipps gibt´s dann aber erst nach frühestens zwei Wochen Rätselvergnügen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:30

Aber wie du es schon schreibt .. ICH DEPP ZEIG EUCH JA ALLES ^^ Ihr kennt nahezu meinen ganzen Bestand.Bei Kakteen sowieso.
Ich kann Euch einmal ein Pflanzensuchbild geben auf dem ihr die Pflanzen zählen dürft, aber wirklich mehr kann ich Euch nicht bieten, eben nichts dass ihr ned sofort wüsstet ^^
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

20

Mittwoch, 18. April 2012, 20:38

Ich wollte noch die Blüte der gesuchten Pflanze vorstellen. Nicht gerade eine Schönheit, aber dafür nicht alltäglich. Leider hat es nur eine Knospe zur Blüte geschafft.

Viele Grüße.
Jens
»Jens« hat folgende Datei angehängt:
  • comp_IMG_1861.jpg (121,57 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. April 2012, 21:48)