Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Februar 2012, 18:10

Turbinicarpus- und Gymnocactusblüten 2012

Also so richtig kann ich mich mit diesen winzigen Blüten nicht anfreunden. Man kann sie auch gar nicht recht fotografieren. Urs
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • T.valdezianus.jpg

2

Samstag, 4. Februar 2012, 18:39

Die ist doch aber traumhaft!
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

3

Samstag, 4. Februar 2012, 20:11

Ich bin gewiss kein Kenner dieser Gattung, aber sind die Blüten von Turbinicarpus valdezianus nicht insgesamt größer und haben schmale, längliche Blütenblätter, so wie hier oder in diesem Steckbrief?

Abgesehen davon, finde ich die Blüte schön.

4

Samstag, 4. Februar 2012, 20:37

Tja, Markus, da sehen sie tatsächlich anders aus. Ich habe die beiden Winzlinge von Jens, und ich denke, daß der weiß, was er mir gegeben hat. Vielleicht liest er das mal und äußert sich. Urs

5

Samstag, 4. Februar 2012, 21:19

8) Egal, sehr schön!!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

6

Samstag, 4. Februar 2012, 22:17

Turbinicarpen bleiben halt recht klein, dafür dürfen sie ja dann auch klein blühen. Die meisten Mexikaner haben eher kleine Blüten (Ausnahmen bestätigen die Regel und Südamerikaner sind eh schöner ;) )
Zeig uns doch mal die gesamte Pflanze. T. valdezianus ist zwar einigermaßen variabel aber nicht unbedingt in der Blüte. Auf der anderen Seite würde ich mich bei Jens auch deutlich mehr auf die Ettiketen-Beschriftung verlassen als bei irgendwelchen Kakteenfachhändlern... Turbinicarpus-Experten sollten mehr dazu sagen können, ich kann´s nicht wirklich.
Sehr schön ist die Blüte aber allemal! Um ehrlich zu sein sogar schöner, als die T. valdezianus-Blüten, die ich ansonsten kenne. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Samstag, 4. Februar 2012, 23:52

Gern fotografiere ich morgen die Pflanze, aber kennst Du die denn nicht? Kannst Du Dich nicht an sie erinnern? Jens hatte doch einen ganzen Schwung davon mit. (Naja, das kommt davon, wenn man ins Eiswasser fällt!) Urs

Nachtrag: mir fällt grade ein, daß die beiden Kleinen im Knospenthread zu sehen sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (5. Februar 2012, 09:02)


8

Sonntag, 5. Februar 2012, 00:10

Wie auch immer: Schön Uschi!! :love:
Alles Liebe
Sabel

9

Sonntag, 5. Februar 2012, 14:20

@ Urs: Du meinst hier, oder?: Knospen 2012 Das letzte Foto - eindeutig T. valdezianus! So variabel sind die auch gar nicht (da lag ich gestern Abend daneben).
Und klar kann ich mich an die genialen Kakteen von Jens erinnern, bevor die gierige Meute darüber hergefallen ist. Wie könnte man auch sowas hier vergessen:


Aber man möge mir bitte verzeihen, dass ich mich ein halbes Jahr später nicht mehr an alle Details aller Kakteen erinnern kann. Eiswasser hin oder her - prinzipiell funktioniert mein Gedächtnis meist recht gut aber hin und wieder stösst es halt auch an seine Grenzen.

Im Anderson steht über die T. valdezianus-Blüten: "Weiß mit unterschiedlich breiten, mangentafarbenen Mittelstreifen, oder fast weiß, oder selten einheitlich mangenta, 2,2-2,5 cm lang, 2-2,5 (-3,5) cm Durchmesser... ...Die Pflanzen der südlichen Vorkommen (N San Luis Potosí, SW Nuevo León) zeigen relativ einheitlich helle Blüten mit schmalem oder gar nur angedeuteten, rosafarbenem Mittelstreifen. Über das erst kürzlich endteckte Vorkommen in Zacatecas berichteten Lausser & al. (2004)." Im Turbinicarpus-Meisterwerk David Donati und Carlo Zanovello habe ich jetzt nicht nachgeschlagen, kann dies bei Bedarf aber gerne noch nachholen.
Somit sind die Blüten also doch variabler als die Kakteen selbst. Hast du deine nachgemessen? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:13

Na also, hast ja alles gefunden, Knospenthread und die Verteilung!
Also ich würde sagen, daß meine Blüte fast weiß ist mit breiten, magentafarbenen Mittelstreifen, aber bestimmt nicht über zwei cm lang, höchstens ein cm, wenn sie morgen aufgegangen ist, messe ich mal. Allerdings ist der Kaktus ja auch wirklich noch sehr winzig, ich denke, daß der auch noch zulegen wird. Urs

11

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:27

Wie könnte man auch sowas hier vergessen:

8) Solche Beobachtungskameras gab´s ja auch beim Lidl und beim Schlecker......................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Sonntag, 5. Februar 2012, 16:10

Ihr macht ja schon wieder einen Stress, freut euch doch über die Blüten! :huh:

Die Samen meiner T. valdizianus habe ich von einem profunden Kakteenkenner unserer Ortsgruppe. Zu der Blütengröße kann ich nur anmerken, dass die Pflanze selbst auch noch sehr klein ist. Mit den Jahren werden auch die Blüten größer. Zu den Blütenfarben kann ich nur sagen, dass ich von rein weiß über weiß-rosa bis ziemlich rot blühende Pflanzen habe. Mit einem ganz kräftigen rot kann ich aber nicht dienen. Die Pflanzen, die Urs bekommen hat, sind Nachzuchten von den ersten Aussaaten. Welche Pflanzen ich dann letztendlich bestäubt habe, kann ich aber nicht mehr sagen. Vom Körper sind es für mich aber T. valdezianus.

Viele Grüße.
Jens

13

Sonntag, 5. Februar 2012, 16:42

Naja, sag ich doch, der Kaktus wird größer und auch seine Blüten. Und ehrlich, Jens - natürlich freue ich mich. Kam das anders rüber? Nee, nee, ich freu mich schon und danke Dir! Urs

14

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:04

Ihr macht ja schon wieder einen Stress

Stress? Haben wir schon jemals Stress gemacht? Ich hab ja auch so einen kleinen T. valdezianus von dir (sieht man aber bisher noch keine Knospe). Vielleicht kann ich ja im Frühling einen Direktvergleich mit meinem gesetzteren T. valdezianus-Exemplar nachreichen?

@ Tom: Glaubst du ich hätte diese Meute unbeaufsichtigt im Garten gelassen?!? Nicht auszudenken was die vielleicht alles angerichtet hätten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:12

Zitat

@ Tom: Glaubst du ich hätte diese Meute unbeaufsichtigt im Garten gelassen?!? Nicht auszudenken was die vielleicht alles angerichtet hätten!
Das kann ich dir sagen. Wir hätten die Blumenrabatten umgepflügt und winterharte Exoten eingepflanzt, was sonst? :thumbsup:

Jens

16

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:15

Das kann ich dir sagen. Wir hätten die Blumenrabatten umgepflügt und winterharte Exoten eingepflanzt, was sonst?

Ähem, wollt ihr nicht demnächst mal wieder kommen? Ich lass euch auch ganz lange völlig unbeaufsichtigt alleine im Garten und koch´ zwischenzeitlich was Leckeres!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Sonntag, 5. Februar 2012, 21:34

8) Jens hat vergessen zu erwähnen, dass dies wohl eher alles Hybriden und Cristaten gewesen wären! :D
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

18

Sonntag, 5. Februar 2012, 22:54


Ähem, wollt ihr nicht demnächst mal wieder kommen? Ich lass euch auch ganz lange völlig unbeaufsichtigt alleine im Garten und koch´ zwischenzeitlich was Leckeres!
Bin ich mit meinen Langfingern auch eingeladen? :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

19

Montag, 6. Februar 2012, 08:27

Bin ich mit meinen Langfingern auch eingeladen?

Es soll ja danach mehr im Garten wachsen als vorher da rumstand...

@ Tom: Winterharte Hybriden und Cristaten - klingt ja auch mal interessant.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Montag, 6. Februar 2012, 10:48

Winterharte Hybriden und Cristaten - klingt ja auch mal interessant.

8) Erahne ich da einen Sinneswandel?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom