Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 2. Februar 2012, 15:49

nur umgekehrt funktioniert das nicht immer...jedenfalls bei mir!

:D Ausnahmen bestätigen die Regel(duckundweg................)!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

22

Donnerstag, 2. Februar 2012, 15:51

ich werd mein bestes geben.habe ja schon ein ganz nettes angebot hier bekommen um einige Exemplare zu erhalten.dann gibst natürlich auch bilder :)

23

Donnerstag, 2. Februar 2012, 16:20

dann gibst natürlich auch bilder

8) Haach, wir lieben Bilder!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

24

Donnerstag, 2. Februar 2012, 16:33

Zudem, wer Lithopse etc. pflegen kann, schafft das auch bei Kakteen!

Eben! Kakteen sind viel pflegeleichter!

So, jetzt aber zurück zu Echinocactus. Robby, hilfe! Hast du zufällig noch ein Foto auf Lager oder soll ich den ollen Schwiegermuttersitz rauskramen? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


25

Samstag, 18. Februar 2012, 21:34

Gut, dann komm´ ich also selbst zurück zu Echinocactus. Zwar nicht zum E. horizonthalonius (wahrscheinlich wäre es mittlerweile eh sinnvoller die Überschrift einfach in Echinocactus zu ändern solange René nichts dagegen hat?) aber dafür zum ollen Schwiegermutterstuhl.

Auf die Schnelle hab ich mal etwas in meiner Literatur geblättert aber nichts davon gefunden, dass der Echinocactus grusonii auch kindeln kann. Zudem habe ich bisher auch immer nur einzelne Pflanzen gesehen. Allerdings bildet er, ab einem gewissen Alter, offensichtlich doch Sprosse!
Heute im BoGa Erlangen entdeckt. Zwei Sprosse etwa in Äquatornähe der Pflanze. Zum Glück komme ich da öfter mal hin, bin nämlich schon gespannt wie diese sich weiter entwickeln:


Und wenn ich dann schon die Entwicklung der Kindel weiterverfolge, dann kann ich irgendwann sicher auch Blütenfotos vom E. grusonii nachreichen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


26

Samstag, 18. Februar 2012, 23:57

8) Der grusonii Kindelt, soweit ich weiß, nur bei Scheitelverletzungen.
Vielleicht ist die Versorgung zum Scheitel ja ins Stocken geraten..............
Ok, fragen kannst Du ihn schlecht, wird aber wohl seine Gründe haben..........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

27

Montag, 20. Februar 2012, 12:22

Hallo,
was sollte ich denn dagegen haben. Es gibt ja auch bei dieser Gattung nicht nur eine Art.
Sehe aber, dass nach meinem Krankenhausaufenthalt, dieses Thema nicht eingeschlafen ist. Also her mit allen Echinocacteen, ihr habt doch sicher noch die eine oder andere Pflanze in der Hinterhand.
Gruß René

28

Montag, 20. Februar 2012, 19:58

Ja klasse, hab gleich mal den Betreff entsprechend geändert. So ganz eingeschlafen ist das Thema nicht, auch ich würde mich noch über den einen oder anderen Echinocactus freuen. Laut Anderson gibt es ja insgesamt nur sechs anerkannte Arten (sowie zwei Unterarten und zwei Varietäten). Ob wir die hier komplett kriegen könnten? Ich selbst könnte nur einen E. grusonii beisteuern aber den hatten wir ja schon.

Zurück aus dem Krankenhaus - ich hoffe alles gut soweit!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


29

Montag, 20. Februar 2012, 20:56

An blühfähigen Echinocacteen habe ich nur E. texensis zu bieten. Leider habe ich heute noch kein Anzeichen einer Blütenknospe gefunden. Wenn es soweit ist, werde ich mich wieder melden.

Viele Grüße.
Jens

30

Montag, 20. Februar 2012, 21:32

Ich bitte darum! Diese einmalig schönen, gefiederten Blüten darft du uns keinesfalls vorenthalten! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


31

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:52

Hier ist ein Foto von der diesjährigen Blüte meines E. texensis. Die Blüten sehen sehr mitgenommen aus, obwohl sie erst den 2. Tag blühen. Durch Hitze und Wassermangel, bei starker Hitze gieße ich nicht, haben sich die Blütenblätter nicht voll ausgerollt und die typischen gefransten Blütenränder sind kaum zu erkennen.
»Jens« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_2090.jpg

32

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:54

8) Ooh, gleich drei meiner absoluten Favoriten! Sympatischer Mensch!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

33

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:06

@Tom

Aztekium hintonii gehört nicht dazu? Die sind in dem kleinen Topf links auf dem Foto, oder hattest du sie schon dazu gezählt?

34

Freitag, 4. Mai 2012, 00:23

Schönes Bild, Jens! Keine Pflanze drauf, die es nicht auf Anhieb ins Beuteschema schafft! 8) Und die Blüten sind wirklich bemerkenswert.
Alles Liebe
Sabel

35

Freitag, 4. Mai 2012, 00:33

8) Ich muß Dich enttäuschen Jens! Kann sein, dass sie mein Sammlerherz noch erobern, aber wie mit vielen "Neuentdeckungen" der jüngeren Zeit, die einen Massenhype entfachen, stehe ich erst einmal in Distanz zu jenen "Goldenen Kälbern".
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

36

Freitag, 4. Mai 2012, 14:20

und die typischen gefransten Blütenränder sind kaum zu erkennen.

Schon etwas schade wobei natürlich die Blüten dennoch sehr schön sind.
Ist das so etwas wie deine Spezialitäten-Ecke, in der der E. texensis steht? Vom Ortegocactus fühle ich mich auf jeden Fall in den letzten Tagen etwas verfolgt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


37

Samstag, 5. Mai 2012, 06:24

Zitat

Ist das so etwas wie deine Spezialitäten-Ecke
Eigentlich nicht, da der E. texensis dort normaler weise nicht steht. Der hat seinen Stammplatz ganz oben auf der Hänge. Da kann ich ihn aber nicht fotografieren.

38

Montag, 28. April 2014, 22:58

Dieses Jahr sehen die Blütenblätter von E. texensis deutlich besser aus. Außerdem haben zwei Pflanzen zeitgleich geblüht. Mal sehen, ob die Befruchtung geklappt hat.
»Jens« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_6430.jpg

39

Montag, 28. April 2014, 23:02

Sehr schöne Blütenfarbe!
Leider verabschieden sich die texensis bei mir regelmäßig. Ich bin aber so sehr von ihnen begeistert, dass sie in meiner Sammlung immer vorhanden sein werden.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

40

Dienstag, 29. April 2014, 09:28

Einfach nur wunderschön - auch wenn diesmal die Blüte nicht so ganz 100%ig geöffnet ist und deshalb die "Befiederung" wieder mal nicht soooo perfekt rüberkommt. Nächstes Jahr aber...! 8o

Im Vergleich zu 2012 blüht er ja, trotz des wundbaren Frühlings, auch nur minimal früher. Interessant.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969