Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:27

Auf lithops. de hab ich geschaut, dort steht auch unter 20 Grad stellen :S
Das scheint ja doch ein wenig komplizierter zu sein als ich dachte :love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (19. Februar 2012, 21:06)


102

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:43

also auch bei Cono's Paradise steht, dass die Keimtemperatur unter 20°C liegen soll, da sonst nichts keimt.
Ich bin nun auch ein wenig verwirrt - denn bei mir kam ja doch recht viel. Daher werde ich auch keine Temperaturveränderungen mehr vornehmen... weiß aber nun auch nicht, was ich dir raten soll.
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

103

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:48

Hmm das ist ja schwierig.Na ich hab die Kleinen jetzt einfach mal etwas wärmer, ca 25 Grad gestellt.
Und wenn es bei dir auch über 20 Grad klappt dann hoffe ich einfach mal daß sich noch ein bisschen was tut in den Töpfchen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (19. Februar 2012, 21:07)


104

Sonntag, 19. Februar 2012, 20:49

8) Versuch macht kluch(g)..........
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

105

Sonntag, 19. Februar 2012, 21:00

Das denke ich auch. Werde euch auf dem Laufenden halten :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (19. Februar 2012, 21:08)


106

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:16

@puuh
Danke noch mal für deinen Erfahrungswert mit der Temperatur.ich habe sie wärmer gestellt.und siehe daaaaaaaa :)
(ausgesaet am 14.02)
»simsa« hat folgende Bilder angehängt:
  • 22022012417.jpg
  • 22022012416.jpg

107

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:27

Ja klasse! Ich sag doch, man soll nicht immer alles glauben was man so liest. Im Zweifelsfall einfach mal selbst versuchen und eigene Erfahrungen sammeln. :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

108

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:43

ja das ist wirklich wahr. :)

109

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:20

:D Prima! Da lag ich ja doch nicht so ganz daneben......
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

110

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:24

Ja, was sie haben sollen und was sie haben wollen kann schon einen ziemlichen Unterschied machen :), ich kann nur sagen das ihnen der warme Platz wohl eindeutig besser gefällt :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (22. Februar 2012, 12:36)


111

Freitag, 24. Februar 2012, 06:19

Lithops 2012

Hallo zusammen,

während sich die jungen Lithops geschlossen daran machen, neue Loben zu bilden, tut sich bei den alten, zum Teil 20 Jahre alten Pflanzen noch nichts:



Die Aufnahmen zeigen zwei unterschiedliche Formen von Lithops aucampiae subsp.aucampiae var. koelemanii.

Die abgebildeten Pflanzen stammen übrigens von Prof. Dr. Diers; falls jemand zu einer alternativen Bezugsquelle zu Uwe Beyer -den ich übrigens sehr schätze- greifen möchte. Bei Diers bekommt in der Regel sehr alte Pflanzen. Bei ihm habe ich schon mal Lithops bekommen, die 1974 ausgesät wurden.

Und Puuh Erfahrungen macht man am Besten immer selber, auch wenn sie schwerzhaft sind . Muss allerdings zugeben, dass der Gedankenaustausch über ein Forum schneller geht. Er trägt zwar nicht immer zur Verbesserung der eigenen Erfahrungen bei. Aber ich hätte gerne vor 30 Jahren diese Möglichkeit gehabt. Besonders weil in meiner damaligen DKG-OG nur über Parodien gesprochen wurde.

Herzliche Grüße

Euer

CABAC

112

Samstag, 25. Februar 2012, 16:43

@cabac
deine lithops sind eine echte augenweide :)
ich warte noch auf eine neue Ladung aussaatsubstrat.ich hoffe die post beeilt sich :)
da sollen nämlich folgende Samen rein:
Lithops lesliei ssp. lesliei v. venter
Lithops lesliei ssp. lesliei v. minor
Lithops verruculosa v. glabra
Lithops lesliei ssp. lesliei v. venteri
Lithops pseudotruncatella ssp. pseudotruncatella v. pseudotruncatella
Lithops pseudotruncatella ssp. dendritica
Lithops pseudotruncatella ssp. pseudotruncatella v. riehmerae "edithiae"
Lithops hookeri v. hookeri
Lithops bromfieldii v. mennellii
Lithops bromfieldii v. glaudinae

wenn damit schon jemand Erdehrungen gemacht hat bin ich für jede info dankbar :)

113

Sonntag, 26. Februar 2012, 09:04

Mittagblumengewächse

Danke simsa

für das Kompliment. Ich bin richtig stolz auf diese tollen alten Gruppen. Denn Lithops können richtig alt werden und je älter sie werden desto imposanter werden sie. Nicht von der Größe ihrer Pflanzenkörper, sondern von ihrer Ausstrahlung her. Muss allerdings zugeben, dass es bei mir auch eine Zeit gedauert hat, bis ich das Wesen(Morphologie) der Lithops verstanden hatte. Dieser Zeitraum war nicht immer einfach, besonders weil ich auch hohe Verluste verzeichnen musste.

Da sind ganze Aussaaten innerhalb von wenigen Tagen in den Kakteenhimmel gegangen. Ein paar Mal stand ich vor meinen 8 bis 10 Töpfen und habe ernsthaft daran gedacht, Lithops aus der Sammlung zuverbannen. Wer will denn schon immer der Verlierer sein.

Bei meinen Kakteen war es bisher immer so, dass ich viel über sie erfahren habe, wenn ich sie in ihrer natürlichen Umgebung erlebt habe. Lithops habe ich bis jetzt noch nicht in ihrem natürlichen Lebensraum erlebt. Daß sie es aber inzwischen scheinbar gut mit mir aushalten, schiebe ich nicht auf meinen grünen Daumen oder meine Sachkenntnis sondern eher darauf, dass sie mich inzwischen mögen müssen.

Du hast scheinbar große Dinge vor. Die Liste Deiner Lithopssamen ist lang . Ich drücke Dir die Daumen, dass daraus mal schöne alte Gruppen werden.

Schönen Sonntag

CABAC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (26. Februar 2012, 12:10)


114

Sonntag, 26. Februar 2012, 10:24

Danke :)
Ich schätze mal daß ich sicher auch einige Verluste erleben werde, daher hab ich auch gleich so viele verschiedene bestellt, vielleicht sind ja ein paar darunter die mit mir klar kommen :)
Ab wann lässt du eigentlich frische Luft an die Kleinen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (26. Februar 2012, 12:10)


115

Sonntag, 26. Februar 2012, 10:47

Bei meinen Kakteen war es bisher immer so, dass ich viel über sie erfahren habe, wenn sie in ihren natürlichen Umgebung erlebt habe.

Off topic, aber schließlich muss ich jetzt wieder mühsam das Salz aus dieser Wunde kratzen. Dafür meinen herzlichen Dank...!

Und wie schickt man Lithops-Aussaaten in den Kakteenhimmel? Ich bin verwirrt! ;)
Ich hab zwar wirklich nichts mit Lithops am Hut aber das mit der Ausstrahlung stimmt wohl. Die kommt sogar auf deinen Fotos rüber! Das ist mir gestern beim Betrachten auch sofort aufgefallen - so eine alte Gruppe hat schon was...! :thumbup: Wie alt sind die ungefähr? Bzw. wie ich dich kenne, war das "ungefähr" überflüssig und du kannst wahrscheinlich mit einer genauen Zahl aufwarten. Als Lithops-Ignorant kann ich überhaupt nicht einschätzen, wie lange es dauert, bis aus einer Aussaat so eine imposante Gruppe wird.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

116

Sonntag, 26. Februar 2012, 10:48

Cabac, dich muss man doch einfach mögen. Was sollten die Lithopse denn auch anderes machen als zu gedeihen?? :)
Wie sieht es mit Umtopfen aus? Bei deinem ersten Bild macht es schon fast den Eindruck, als wär alles sehr gedrungen. Wenn sich also ein Lithops teilen mag, hat er ja kaum Platz.
Oder hat er dann einfach nur Pech gehabt? :rolleyes:
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

117

Sonntag, 26. Februar 2012, 11:09

8) Moin Leuts,

ich gönne Euch die Freude mit diesen Pflanzen von Herzen!
Nur muß ich mich hier auch als Lithops-Ignorant outen, ich kann mit denen nichts anfangen.
Für mich sehen die alle gleich aus................liegt aber auch an den Augen.............glaub ich!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

118

Sonntag, 26. Februar 2012, 13:27

Ach Tom, das hatten wir doch schon. Wir beide können da einfach nicht mitreden! Wobei ich mittlerweile beginne Unterschiede zu erkennen. Diese roten Linien von hier Lithops 2012 hab ich bisher noch bei keinen anderen Lithops gesehen.
Irgendwie denke ich mir immer: Du musst ertragen, dass Notos plötzlich Parodien sein sollen und bei Lithops wollen sie uns weißmachen, dass es hier angeblich sogar verschiedene Arten geben soll. Für mich grenzt das an Propaganda! *duckundweg*
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

119

Sonntag, 26. Februar 2012, 14:06

Wir beide können da einfach nicht mitreden!

8) Da halt ich mich deshalb auch raus.
Ertragen? Die Herren können soviel umkombinieren wie sie wollen, geht an mir eiskalt vorbei!
Das gilt auch für manch andere "Großgattung" wie z.B. dem von Dir erwähnten Eriosycedurcheinander.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

120

Sonntag, 26. Februar 2012, 14:31

hihi :D
also bei den schönen Bildern von cabac und puuh könnt ihr bestimmt auch bald nichtmehr widerstehen und müsst es auch mal probieren :D
lithops sind doch soooooooo toll :love:
ich bin ganz fasziniert von diesen lebenden Steinchen.die haben einfach was.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher