Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

481

Montag, 3. April 2017, 12:16

Mittagsblumen heißen Mittagsblumen, weil sie bevorzugt Mittags aufblühen - Pustekuchen! Stomatium peersii öffnet seine Blüten bei Sonnenuntergang und hat sie dann bis rund Mitternacht offen. Schöner Nebeneffekt: Duften auch noch seeeeehr angenehm. Angeblich blühen die den ganzen Sommer über immer wieder mal. Von mir aus sehr gerne! :)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

482

Montag, 3. April 2017, 12:19

Sehr hübsch! :) Ist das die Neue?
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

483

Montag, 3. April 2017, 12:32

Genau, vom Verkäufer meines Vertrauens aus dem Ländle. Du glaubst doch wohl nicht, dass ich selbst solch Gewächse zum Blühen bringen würde?! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

484

Montag, 3. April 2017, 12:40

vom Verkäufer meines Vertrauens

...was gab es denn außer dem bisher gezeigten Pflänzchen, noch so an Mitbringsel von der Börse????????? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

485

Montag, 3. April 2017, 12:52

Die zwei, noch ein Mesemb, ein Acanthocalycium glaucum und natürlich Melo-Nachschub aus gegebenem Anlass. Davon einer mit weißem Cephalium, welcher dringend einen größeren Topf nötig hatte. Das ist zwischenzeitlich erledigt, allerdings ist dabei (trotz allergrößter Vorsicht und Topf aufschneiden) ein Großteil der Faserwurzeln verloren gegangen. Mehr dazu wenn er´s übersteht und hoffentlich auch mal blüht...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

486

Montag, 3. April 2017, 13:08

wenn er´s übersteht

...da besteht beim Umtopfen der Melos ja immer ein großes Risiko..........Daumen sind gedrückt. :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

487

Montag, 3. April 2017, 17:17

Ich hätte es ja auch sehr gerne vermieden, aber eine Dauerlösung wäre es in dem kleinen Töpfchen nicht gewesen. Also Augen zu, durch und Hoffen. Danke für´s Daumendrücken!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

488

Montag, 3. April 2017, 20:25

Also, unser verstorbener(Gott hab ihn selig) Melospezi sagte immer:"Melos umtopfen geht eigentlich ab Cephaliumbildung nicht mehr, aber wenn es doch sein muß, dann nur ohne das alte Substrat zu entfernen, die Wurzeln dürfen nicht "belastet" werden". 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

489

Montag, 3. April 2017, 21:03

Hat zwar mit Mittagsblümchen (welche Nachts blühen) nichts mehr zu tun, aber wie soll man das machen, wenn sich das alte Substrat samt Wurzeln von selbst entfernt? Hab den Plastiktopf extra mit dem Teppichmesser mühevoll aufgeschlitzt, um unnötigen Wurzelverlust zu vermeiden - aber das funktioniert halt auch nur in der Theorie.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

490

Dienstag, 4. April 2017, 15:42

Hier mal das ganze Pflänzchen, so gut es nächtliche Blitzfotos zulassen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

491

Dienstag, 4. April 2017, 22:04

Hast Du prima hinbekommen!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

492

Sonntag, 9. April 2017, 21:46

Das Pflänzchen wird mir immer sympathischer, denn die Blüten präsentieren sich auch noch mit einer extrem langen Haltbarkeit. Blühen ja nun auch bereits seit einer Woche - ganz aktuell:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

493

Montag, 10. April 2017, 09:04

Blühen ja nun auch bereits seit einer Woche

Sehr löblich!
Meine Faucaria von Renate haben im WQ das zeitliche gesegnet. Ich hatte sie noch in Quarantäne, sicherheitshalber, und was fand ich? Über und über mit Wollläusen bevölkert. Schade. ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

494

Montag, 10. April 2017, 23:33

Tom, ich muss doch sehr bitten! Erst Faucarien abstauben und dann mit einer Wolllausplage ermorden. Tssss! X(

Ach ja, blüht natürlich immer noch:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

495

Dienstag, 11. April 2017, 08:00

ermorden

....da die Viecher bei mir sonst nicht heimisch sind, gehe ich von "Mitbringseln" aus..... ;(
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

496

Dienstag, 11. April 2017, 11:14

Lernt man nicht schon als Anfänger, dass man Neuzugänge stets gut im Auge behalten sollte? Die Pflänzchen waren gestresst und geschwächt vom Transport, auf sowas stürzt sich die hungrige Wolllaus als Erstes. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

497

Dienstag, 11. April 2017, 13:51

als Anfänger

...äy, binn isch kain Anfängä, iss klar!!

hungrige Wolllaus

...war Schläfer, weiss Du!!.....von IS...
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

498

Donnerstag, 11. Mai 2017, 08:42

Meine Faucaria hat seit ca 2 Wochen diese dicke Knospe, aber es geht einfach nicht voran.. Ich wollte sie Euch trotzdem zeigen :) Ich hoffe es gibt mal etwas mehr Sonne am Stück, dass sie eine Chance hat aufzublühen. Der Wetterbericht sagt dieses Wochenende wirds warm und sonnig (Schade, dass ich arbeiten muss..... ich hoffe ich verpasse sie dann nicht).




Leider komme ich gerade nicht zu intensiven Fotosessions, so ist dieses Bild im Vorübergehen entstanden.
Überhaupt machen einige meiner Pflanzen gerade tolle Sachen die ich Euch gerne zeigen würde, aber es fehlt die Zeit.
Nächste Woche vielleicht ;)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

499

Donnerstag, 11. Mai 2017, 09:54

Nächste Woche wird alles besser! ;)
Normalerweise blüht so eine Faucaria doch meist im Spätsommer/Herbst. Hat deine vielleicht ihre Knospe überwintert?
Die brauchen aber immer recht lange, bis sie dann mal blühen. Dafür halten die Blüten dann ja auch eine Weile durch. Das wird schon!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

500

Donnerstag, 11. Mai 2017, 11:48

Mein Exemplar hat die letzten beiden Jahre jeweils im Spät-Herbst geblüht - am Winterstellplatz. Die Blüten halten vergleichsweise lange durch. Wenn du nicht gleich eine ganze Woche abwesend bist, solltest du eigentlich nichts verpassen.