Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 27. März 2012, 09:22

Dank Ludwig Bercht und seinem guten Angebot an Neowerdermanniasamen, habe ich erstmalig eine Aussaat mit 8 verschiedenen Arten geschafft.

Bei insgesamt zwei von Anderson anerkannten Arten plus zwei Unterarten, dürftest du somit ja die gesamte Bandbreite der Neowerdermannien abgedeckt haben, oder?

Hübsches Foto!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


42

Dienstag, 27. März 2012, 11:10

Neowerdermannia 2012

Hallo zusammen und speziell Shamrock,
also in taxonomischen und nomenklatorischen Fragen halte ich mich immer an Hunt, denn den stört es am meisten, wenn man ihm (und seinen Helfershelfern) Fehlern nachweist. Anderson hat sich zu oft geirrt (oder bewusst unkorrekt bei anderen abgeschrieben). Wenn es zu dolle kommt, schreibt er eben wieder ein neues und schweinteures Lexikon und finanziert so auf Kosten der Blödheit der Sammler /Leser sein Leben.
Aber Du hast recht, es gibt nur zwei Arten und zwei Unterarten, für die eine gültige Beschreibung vorliegt.
Dann habe ich korrekter ausgedrückt 2 Arten, 2 Unterarten und 4 Wuchsortvariationen (2 aus Bolivien und 2 aus Argentinien) ausgesät.

Allerseits frohes Sammlungschaffen und herzliche Grüße
CABAC

43

Dienstag, 27. März 2012, 11:58

Okay, danke für die schnelle Rückmeldung. Habe eben nachgerechnet und es ergibt tatsächlich 8. :D

Da ich gleich zu Beginn meiner tiefergehenden Kakteen-Sammelleidenschaft auf das Anderson-Lexikon hereingefallen bin, halte ich mich auch gerne an diesem. Das "Register der Pflanzennamen und Synonyme" am Ende des Lexikons ist (zum kurz mal Nachschlagen) immer wieder gold wert. Wenn ich danach mal wieder Blödsinn von mir gebe, dann kann ich immer gerne auf Anderson verweisen, der falsch abgeschrieben hat (und ich entsprechend falsch von ihm). Bis jetzt bin ich damit auch immer recht gut durchgekommen. :whistling:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


44

Dienstag, 27. März 2012, 12:44

Wobei Ludwig Bercht diese Saison nur 6 Arten /Varietäten /Formen angeboten hat...
http://www.bercht-cactus.nl/bl.php
Wo hast Du also die 7.und 8. Portion gekauft/geklaut CABAC? :D

45

Dienstag, 27. März 2012, 12:49

8) Völlig egal, drücken wir die Daumen für eine hohe Keimrate und wüchsige Sämlinge!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

46

Dienstag, 27. März 2012, 15:25

Dir ist schon bewußt, daß Du massiven Einfluß auf unser Suchtverhalten hast, CABAC? ^^
Alles Liebe
Sabel

47

Dienstag, 27. März 2012, 18:05

Neowerdermannia 2012

Hallo zusammen,
was habt Ihr bloß mit mir? Ich glaube, ich sollte zum eigentlichen Sinn dieses Forums zurückkehren und nur noch ganz lieb über Lithops schreiben. Kann auch nichts dafür, dass sich nach über 30 Jahren geordneter Sammelleidenschaft das eine oder andere Schmankerl angesammelt hat. Dabei singen es die Spatzen von jedem Gewächshausfirst: stell Dir eine Neowerdermannia in die Sammlung, mach Platz frei, denn es kommen ganz schnell welche dazu!
Euch ist doch mein Lokalcolorit als Beutelipper bekannt, oder? "Haben kommt von Hegen!"
Hoffe das Puuh mitliest! Franziska dieses Geplänkle sei Dir eine Lehre! Kaum wird hier über Kakteen geschrieben, will jeder nur sein Ego pflegen.

Sabel, bin mir durchaus bewusst was ich mit meinen Berichten auslöse. Werde mich bemühen aus den Aussaaten blühfähige Pflanze machen, sie artrein bestäuben und dann endlich mal Samen auf den Markt bringen. Ja und ansonsten werde ich mich bemühen, am Wochenende in Eugendorf sehr behutsam mit den empfindlichen Seelen der Gymnoheiligen umzugehen. Werde brav und ohne Naserümpfen das essen und trinken, was mir die heimische Küche und Keller bieten und als braver Piefke meine Geld bei Euch lassen.

Jens, Dein Adam Riese hinkt, aber ganz gewaltig. Also vom Ludwig habe ich nur 2 Portionen (KK 0648 &LF 213, von Mats Winberg nur eine (HUN 178! Habe ich lange drauf gewartet , dass ich von Cyrill Hunkeler endlich die Samen seiner Iruya-Neowerdermannia bekomme) na ja und der Rest hat sich so ergeben (Haben kommt von Hegen).

Matthias, es ist für mich ganz klar, dass man sich an greifbare Fakten halten muss und die gibt es für jemand der noch nicht wilde Kakteen im Feld gesehen hat, nur aus der Literatur. Meine Kakteen brauchen allenfalls einen Gattungsnamen und sonst nur einen definierbaren Ort in der Biogeografie (GPS-Koordinate). Leider ist es so, dass nur ganz wenige mit Informartionen rausrücken. Was glaubtst Du wohl, wieviel definierte Wuchsorte von Neowerdermannia in Südamerika bekannt sind ? Mehr als Du glaubst, aber nur 12 sind als Samen oder Pflanzen im Umlauf...

...schönen Abend und herzliche Grüße

Euer CABAC
...der frühe Vogel kann mich mal !

48

Dienstag, 27. März 2012, 18:16

Selbstverständlich lese ich mit. :D
CABAC:"Und außerdem sind Lithops [...] gut für die Seele. Kakteen sind dagegen nur gut für das Ego. How, ich habe gesprochen!"

49

Dienstag, 27. März 2012, 20:11

Was glaubtst Du wohl, wieviel definierte Wuchsorte von Neowerdermannia in Südamerika bekannt sind ?

Wohl deutlich mehr als 12... Wobei dann aber die Frage auftaucht, ob selbst der verbissenste Hardcore-Sammler da wirklich alle Standortvarietäten braucht oder ob an diversen Standorten die Kakteen soweit identisch sind, dass es keinen Unterschied macht.

Bei der Gelegenheit sicherheitshalber schon jetzt viel Spaß in Eugendorf und beste Grüße an Herrn Papsch, Amerhauser und Co.!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


50

Dienstag, 27. März 2012, 20:49

Neowerdermannia 2012

12 unterschiedliche Aggregate von Neowerdermannia ?
Nein, nicht alle 12, aber die wichtigsten.
- von Lago Poopo, die Roten von Callapata, var. gielsdorfianus, wenigstens eine Form aus Argentinien, dann eine N. chilensis und noch eine aus Peru. Das macht dann 6 unterschiedlich Neowerdermannia. Ein paar habe ich und am Rest arbeite ich noch.
Deine Grüße werde ich ausrichten.

Schönen Abend
CABAC

51

Donnerstag, 5. April 2012, 07:09

Neowerdermannia 2012

Hallo zusammen,
es tut sich viel in meiner kleinen Neowerdermanniasammlung. Zunächst einmal werden meine sammlungsmorphologischen Beobachtungen bestätig: Die Pflanzen aus den nördlichen Verbreitungsgebiete blühen wieder früher als die Neowerdermannias aus Argentinien. Und da sie sich ihren Lebensraum mit Weingartia der südlichen Gruppe teilen, verhalten die sich genauso und schaffen damit artbestimmende Fakten.
Aber viel wichtiger ist, dass es in diesem Jahr eine ganz tolle Neowerdermanniablüte gibt und mein Projekt eine große Anzahl neuer Bilder bekommt. Ich werde es mir leisten können, auch mal Blütenschnittfotos anzufertigen.



Neowerdermannia vorwerkii HTH 001_3 vom Lagoo Poopo



Neowerdermannia vorwerkii var. glielsdorfianus hat auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit HTH001-3 kommt aber aus einem anderen Verbreitungsgebiet



Neowerdermannia vorwerkii die rotblühende Form vom Stausee bei Callapata (dieses Mal als gepropfte Pflanze)



Neowerdermannia vorwerkii AW 30 aus dem Grenzgebiet zu Argentinien (wenn Mann/Frau Glück hat, ist diese Pflanze in Andreas Wessners Gärtnerei verfügbar)

Herzliche Grüße
Euer CABAC

52

Donnerstag, 5. April 2012, 08:58

Die Pflanzen aus den nördlichen Verbreitungsgebiete blühen wieder früher als die Neowerdermannias aus Argentinien.

Interessante Beobachtung! Zudem gehe ich mal schwer davon aus, dass du uns die Blütenschnittfotos sicher nicht vorenthalten wirst, wenn es denn dann mal soweit ist...

Ansonsten wieder einmal vielen, vielen Dank für dein erneutes Update!

Übrigens habe ich bei der letzten Kakteenbörse (Forchheim) gezielt nach Neowerdermannia gesucht. Ergebnis: Null! Zudem habe ich mich erdreistet, beim Verkäufer meines Vertrauens mal vorsichtig danach zu fragen. Ein fassungsloser Blick und verständnisloses Kopfschütteln... Aber Hauptsache Mexikaner ohne Ende verkaufen! Langweilig!
Prinzipiell habe ich ja ein Faible für die Südamerikaner auch wegen der eher großen Blüten aber so eine Neowerdermannia werde ich mir, bei Gelegenheit, sicher auch noch zulegen. Große Blüte hin oder her - jetzt erst recht! Dabei stelle ich noch nicht einmal Ansprüche bzgl. der Art. Bis dahin erfreue ich mich an deinen regelmässigen Updates. :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


53

Donnerstag, 5. April 2012, 09:30

Hallo CABAC,

besten Dank, dass du uns diese wunderschönen Pflanzen hier vorstellst und über die interessanten Beobachtungen aus deiner Neowerdermanniasammlung berichtest.

Mit großem Interesse habe ich gelesen, dass du u.a. auch beabsichtigst Blütenschnittfotos anzufertigen. Das wäre echt klasse, wenn du diese Fotos dann zeigen würdest.

54

Donnerstag, 5. April 2012, 12:48

8) Ja Herbert, auch von mir ein Dankeschön für das neue Update. Sehr schöne Bilder!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

55

Freitag, 6. April 2012, 00:29

Also die Pflanzenkörper gefallen mir alle wirklich wirklich gut :thumbsup: ; bei den Blüten würde ich die helle vom letzten Bild bevorzugen.
Alles Liebe
Sabel

56

Freitag, 6. April 2012, 13:46

bei den Blüten würde ich die helle vom letzten Bild bevorzugen.

Ach, echt? Hier darf man eine aussuchen? Gut, dann nehme ich gerne die Neowerdermannia vorwerkii vom Staussee Callapata, aber bitte aus Beitrag 36 (also ungepfropft und weißblühend) und ohne Stausee - danke! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


57

Freitag, 6. April 2012, 20:10

Ansprüche stellst Du, Matze..Tststs :rolleyes:
Alles Liebe
Sabel

58

Freitag, 6. April 2012, 20:22

Ansprüche stellst Du, Matze..Tststs

Oh, hatte ich da etwa etwas falsch verstanden? Aber bei unserem geranienfreundlichen Beutelipper geht ja eh nix! ;)

Mal ganz im Ernst: Ich bin ja schon völlig zufrieden, wenn diese aufschlußreiche Neowerdermannia-Serie fortgesetzt wird - und selbst dies würde ich mich nicht mal als Anspruch zu formulieren getrauen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


59

Samstag, 7. April 2012, 08:05

Neowerdermannia 2012

Hallo zusammen,

also die Antworten von Sabel und shamrock haben mich schon ein wenig geschockt. Als guter "ZwischendenZeilenleser" entdecke ich da Worte wie " Sammlung zum Sturm freigegeben und Beute aufteilen".

Ich kann auch nicht dafür, dass sich so wenige Züchter mit der Anzucht und Vermehrung von Neowerdermannias beschäftigen und sich diese Kakteen kaum im Angebot von Gärtnereien befinden. Musste mir gestern von einem mir sehr gut befreundeten Kakteengärtner sagen lassen, dass ich bitte nichts mehr über die rotblühenden Callapataneowerdermannia zeige. Die Anfragen häufen sich nach jedem Foto hier und es gebe kaum noch Interesse an anderen Gattungen. Letztens stand einer mit (m)einem Foto aus diesem Forum bei ihm und wollte partout nur diese Neowerdermannia haben. Leute gibt es! Dabei schaffe ich noch nicht einmal in einer Saison die Anzucht von 100 Körnern.

Shamrock, der geranienfreundliche Beutelipper arbeitet intensiv daran, dass er vielleicht ganz exclusiv für spezielle Foremmitglieder mal ein paar Samenkörner bzw. ein oder zwei Sämlinge abzweigen kann. Aber Du hast Dir mit Deinem exorbitanten Kaufverhalten, nur wurzelechte Pflanzen zu akzeptieren, schon ein paar beachtliche Hürden aufgebaut. Was würdest Du sagen, wenn ich für die Börse in Wiesbaden ein paar (gepfropfte) Sämlinge im Angebot hätte. Ober bist Du ein so großer Snob, wie ein Kollege aus der Turbinicarpenszene. Der lehnt doch tatsächlich aus Pfropfungen gezogene Samen von Rapicactus mandragora ab...

...in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Ostersamstag

Euer

CABAC

60

Samstag, 7. April 2012, 18:08

@CABAC: Erwischt! :pinch: Na guut, dann halt nicht!

Aber Du brauchst bei mir keine Angst zu haben, ich hab gestern meine Samenbestellung von der GÖK bekommen (44 Samenbriefchen) und bin schon schwer am überlegen, wie und ob ich da heuer noch was ins Substrat leg.. (Leider gabs dort keinen Neowerdermannia-Samen. Aber wie gesagt, ich hab eh keinen Platz mehr.)
Alles Liebe
Sabel