Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. November 2011, 19:25

Terrarium-Projekt [Hallo aus Niederbayern]

Hallo Leute,

möchte mich jetzt auch gleich einmal vorstellen. Mein Name ist Sieglinde und ich bin 25 Jahre alt. Mein großes Hobby sind Schildkröten. Bei der Gestaltung der Terrarien habe ich mir bis jetzt immer heimische Pflanzen geholt. Jetzt habe ich mir aber ägyptische Landschildkröten zugelegt und in das neue Terrarium möchte ich gerne Sukkulenten pflanzen. Und aus diesem Grund bin ich hier, um mich zu informieren, welche Sukkulenten in Afrika (speziell Ägypten, Lybien und Südafrika) wachsen und wie die Pflege genau aussieht.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Schönen Gruß

Sieglinde

2

Montag, 7. November 2011, 19:31

Sukkulentenarten aus Afrika

Hallo Leute,

bin ein ganz frischer Anfänger was Sukkulenten betrifft. Bin auf der Suche nach Sukkulenten aus Ägypten, Lybien und Südafrika. Kann mir jemand sagen, welche Sukkulenten in diesen Ländern wachsen? Möchte damit gerne meine Schildkrötenterrarien damit bepflanzen.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Schönen Gruß

Sieglinde

3

Montag, 7. November 2011, 19:33

Hallo Sieglinde,

dann mal viel Spaß hier und herzlich Willkommen! Viel Erfolg bei deinem Terrarium-Projekt. Konkret zu Sukkulenten aus dem nördlichen Afrika hatten wir, soweit ich weiß, noch nichts dazu hier aber nach Sukkulenten allgemein in Terrarien wurde schon gefragt. Guck mal bei den Anfängerfragen, hoffentlich findest du da hilfreiche Anregungen.
Beispielsweise hier: Hilfe, Sukkulenten fürs Terrarium oder auch hier: Sukkulenten in großen Glas!?

Herzliche Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Montag, 7. November 2011, 19:39

Hallo und herzlich willkommen im Forum.
Gruß Markus

5

Montag, 7. November 2011, 21:56

Hallo Sieglinde,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Form.
Vielleich stelltst du uns dein Terrarien-Projekt einmal hier vor. Ist sicher interessant.
Ich habe zwar keine Schildkröten und auch recht wenig Ahnung davon, denke aber, dass es nicht günstig ist, Sukkulenten in das Terrarium zu setzen.
Kräuter und Sukkulenten sind die Nahrungsmittel der im Mittelmeerraum lebenden Landschildkröten, also werden deine eingesetzten Pflanzen früher oder später abgefressen.
In Nordafrika gibt es auch einige Euphorbienarten, wo ich denke, dass die sich nicht positiv auf die Gesundheit von Schildkröten auswirken, wenn sie denn gegessen werden.

LG
Frauke

6

Montag, 7. November 2011, 23:46

Herzlich willkommen ebenso. Heimische Pflanzen? Hast Du bisher Emys orbicularis gehalten?
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

7

Montag, 7. November 2011, 23:57

Na da gibts ne Menge! Vor allem Südafrika. Fast alle Aizoaceae. Und vieles mehr. Das Problem dürfte sein, Schildkrötenverträgliche Pflanzen auszusuchen, da viele Sukkulenten auch giftig sind. Euphorbien, Arten aus der Familie der Apocynaceae (Hundsgiftgewächse), etc.. Ich versuch mich da mal schlau zu machen u schreib dann nochmal was dazu in ein paar Tagen.
Lithops u andere Aizoaceae würden wohl gehen, werden aber auch als Viehfutter eingesetzt. Also auch kontraproduktiv. Und Schildkröten sind ja Schlingel :) .
LG Hartmut
Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns
produktiv macht.
-- Johann Wolfgang von Goethe

8

Mittwoch, 9. November 2011, 11:25

8) Herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Donnerstag, 10. November 2011, 06:17

Hallo Leute,

vielen Dank für die nette Aufnahme hier bei euch! Das die Sukkulenten abgefressen werden, davon gehe ich auch aus. Deswegen würde ich ja auch gerne Pflanzen mit ins Terrarium setzen, die im Heimatland meiner Schildkröten beheimatet sind.

einen genauen Plan habe ich noch nicht, wie mein neues Terrarium aussehen soll. Aber ich wollte mich schon vorzeitig informieren.
Schönen Gruß

Sieglinde

10

Donnerstag, 10. November 2011, 06:18

Hallo Hartmut,

vielen Dank für deine Hilfe!
Schönen Gruß

Sieglinde

11

Donnerstag, 10. November 2011, 09:10

Das die Sukkulenten abgefressen werden, davon gehe ich auch aus.

Wie?!? Wir sollen dir Sukkulenten-Tips geben, damit du diese dann den Schildkröten zum Fraß vorwerfen kannst?!? Ohne uns! ;)
Wir versuchen hier jeder irgendwie angeschlagenen Pflanze mühevoll das Leben zu retten und dann sowas...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

12

Donnerstag, 10. November 2011, 23:21

Nun Wildtierfraß gibts doch überall in freier Natur, Matze, hab Dich nicht so ;) .

Ich befürchte aber, daß die Schildkröten die Pflanzen schneller verputzen, als Du sie nachsetzen kannst, Sieglinde. Wie groß soll denn das Terrarium sein? Aloen wären eventuell nicht so schlecht, werden aber relativ groß..
Alles Liebe
Sabel

13

Samstag, 12. November 2011, 07:10

Also das Terrarium soll ca. 3,50 m bis 4,0 m lang werden und ca. 80 cm tief. Die Höhe wird 60 cm werden.

Welche Temperaturen halten Aloen aus? Brauchen sie eine gewisse Luftfeuchtigkeit?

Da es ja eher ein Wüstenterrarium wird, dachte ich als allererstes an Kakteen. Bei denen denke ich auch, dass sie gefressen werden, wegen den Stacheln!
Schönen Gruß

Sieglinde

14

Samstag, 12. November 2011, 20:16

In Afrika gibt´s aber keine Kakteen... (bevor mich jetzt jemand rügt: Von Rhipsalis natürlich abgesehen)
In Sachen Luftfeuchtigkeit sind Aloen recht anspruchslos aber mit welchen Temperaturen rechnest du denn in deinem Terrarium? Prinzipiell sind da Aloen auch hart im Nehmen aber normalerweise haben sie es dann auch nicht mit einer stehenden Hitze zu tun...

Übrigens eine stattliche Größe mit der du da planst. Nicht schlecht!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

15

Donnerstag, 17. November 2011, 06:20

Hallo,

Temperaturen werden im Terrarium schon herschen. Unter dem Spotstrahler sollen es Temperaturen bis 40°C werden. Da werde ich aber keine Pflanze, sondern einen Sonnenplatz einplanen.

Die Pflanzen werde ich an kühleren Plätzen einpflanzen mit Temperaturen bis 35°C im Sommer und ca. 25-28°C im Winter. In der Nacht wird nicht geheizt und da fällt das Thermometer wie es fällt.

Stehend ist die Hitze auch nicht, da Lüftungen mit eingebaut werden, damit für die Tiere und Pflanzen ein Luftaustausch erfolgen kann.

Für Luftfeuchtigkeit möchte ich schon auch sorgen, so ca. 60% im Mittel.
Schönen Gruß

Sieglinde

16

Donnerstag, 17. November 2011, 08:17

Klingt doch soweit relativ Sukkulentenkompatibel. Nur der Faktor Licht wird wohl, trotz Spotstrahler, nicht ganz so optimal sein. Müsste aber klappen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

17

Montag, 28. November 2011, 19:15

hallo,

wieso sollte das Licht ein Problem sein?

Ich werde eine speziellen Spotstrahler einbauen, der auch UV-Licht abgibt! Das brauchen die Schildkröten auch.
Schönen Gruß

Sieglinde

18

Dienstag, 29. November 2011, 08:17

Ich werde eine speziellen Spotstrahler einbauen, der auch UV-Licht abgibt! Das brauchen die Schildkröten auch.

Wenn der Spotstrahler in etwa genausoviel hergibt wie die Sonne auch, dann ist ja alles bestens...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

19

Dienstag, 29. November 2011, 19:13

Da aus dieser Mitgliedervorstellung inzwischen ein interessantes Kulturthema entstanden ist, habe ich mir erlaubt das Thema in das Forum Kultur zu verschieben und die Überschrift dementsprechend zu ergänzen. Ebenso habe ich das Thema Sukkulentenarten aus Afrika, in dem es um die gleiche Sache geht, hier eingebunden. ;)
Gruß Markus

20

Mittwoch, 30. November 2011, 07:48

Hallo zusammen,

ich glaube, Haage hatte vor ein paar Jahren mal eine Extraabteilung für Terrarienpflanzen. In den letzten Katalogen konnte man dieses Angebot nicht mehr finden. Es ist wohl gescheitert, u.a. weil die meisten Terrarienbewohner den Bewuchs zum Fressen gern hatten oder die Kombination Gestaltung / Nachbau eines natürlichen Lebensraumes und die natürlichen Ansprüche der Bewohner kollidierten.

Ich hatte als Kind auch mal griechische Landschildkröten, und ich kann mich gut daran erinnern, dass sie gerne mal die Blätter von Aloen und Echeverien verspeisten (wenn sie derer habhaft werden konnten). Diese Erinnerung wurde vor ein paar Wochen wieder aufgefrischt. Eine Mitbewohnerin unseres Hause legte sich eine australische Echse zu und fragte mich, ob sie das Futter für das Tier in meinem Gewächshaus heranziehen dürfte. Das gute Tier, welches normalerweise Heuschrecken frisst, verschmäht ab und zu auch saftige Blätter einer mir nicht bekannten Sukkulente nicht.

Bin also gespannt, ob Dein Tier die Ausstattung mit Pflanzen als "Schöner Wohnen Bemühungen" empfindet oder als Fressvorrat. Bei der temporären Gefräßigkeit von Schildkröten wird sich wohl letzteres durchsetzen...

...in diesem Sinne freue ich mich auf interessante Erkenntnisse

CABAC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (30. November 2011, 08:08)